Unternehmenslogo

Unternehmen

KSK-Immobilien GmbH


Über KSK-Immobilien GmbH

KSK-Immobilien – größter Makler im Rheinland
Ob Wohnen oder Gewerbe: Seit über 20 Jahren bringt die KSK-Immobilien als Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln Angebot und Nachfrage nach Immobilien im Rheinland zusammen und hat sich dabei zum größten Makler im Rheinland entwickelt. Ständig befinden sich rund 700 Objekte in ihrem Immobilienangebot. Rund 170 Mitarbeiter arbeiten erfolgreich in den Geschäftsbereichen Bestandsimmobilien, Neubauimmobilien/Bauträger, Gewerbeimmobilien, Investmentimmobilien, Exklusivimmobilien, land- und forstwirtschaftliche Immobilien, Vermietung, Revitalisierung und Consulting/Research. Die KSK-Immobilien greift auf das leistungsstarke Sparkassen-Netzwerk zurück und wird unterstützt von den Mitarbeitern der Kreissparkasse Köln.


Die KSK-Immobilien bei Instagram: https://www.instagram.com/kskimmobilien/

Pressekontakt

  • KSK-Immobilien GmbH
  • Immobilien
  • Frau Katharina Roth
  • PR/Öffentlichkeitsarbeit
  • Richmodstraße 2
  • 50667 Köln, Deutschland

Veröffentlichte Pressemitteilungen von KSK-Immobilien GmbH


Köln, 29.06.2020 Am 1. Juli 2020 treten die ersten Maßnahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung in Kraft. Die Ersparnis aus der darin vorgesehenen Mehrwertsteuersenkung von 19% auf 16% gibt die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, eins zu eins an ihre Kunden weiter. Aktuell weisen verschiedene Indikatoren darauf hin, dass sich die Coronakrise nicht nachhaltig auf die Immobilienmärkte auswirkt. So ist die Nachfrage weiterhin höher als das Angebot, und attraktive Immobilien steigen unverändert im Preis. In diesem Marktumfeld dürfen sich Käufer und Verkäufer von[...]


220

Köln, 09.06.2020 Die KSK-Immobilien ist der größte Immobilienmakler im Rheinland. Den Zahlen der aktuellen Grundstücksmarktberichte zufolge konnte die Tochtergesellschaft der Kreissparkasse Köln ihren Marktanteil in der Region weiter ausbauen. Der Marktanteil 2019 des Kreissparkassenmaklers liegt im Geschäftsgebiet – dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis – bei 11,05 Prozent. Somit konnte die KSK-Immobilien ihren Marktanteil nach 9,73 Prozent (2017) und 10,22 Prozent (2018) in den Vorjahren erneut steigern. „Vor dem Hintergrund des int[...]


259

Köln, 28.05.2020 Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, begrüßt die Entscheidung des Bundestages, die Teilung der Maklerkosten zukünftig gesetzlich zu verankern. Für Kunden des Kreissparkassenmaklers ändert sich dadurch nichts, da dieser die Maklercourtage bereits in der Vergangenheit hälftig zwischen Verkäufer und Käufer geteilt hat. Der Bundestag hat in der Sitzung vom 14. Mai 2020 den Gesetzentwurf der Bundesregierung über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von selbstgenutzten Wohnungen und Einfamilienhäusern angenommen. Der Beschluss sieht vo[...]


314

Köln, 07.05.2020 Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben weite Teile öffentlichen Lebens zum Stehen kommen lassen. Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Immobilienbranche, und sind diese zwangsläufig negativ? Werden in Zukunft vielleicht sogar mehr junge Familien ein Eigenheim suchen? Ein Interview mit dem Immobilienmarktexperten Matthias Wirtz zum Thema selbstgenutzte Immobilien in der Region rund um Köln. Wirtz ist Leiter Research bei der KSK-Immobilien, dem Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln. Welche Auswirkung hat die Corona-Krise auf die Preise? Sind die Zeiten stän[...]


537

Köln, 31.03.2020 Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat am 30.03.2020 ein Sondergutachten zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie veröffentlicht. Dass diese auch Auswirkungen auf den deutschen Immobilienmarkt haben wird, steht außer Frage. Eine Einschätzung von Matthias Wirtz, Leiter Research bei der KSK-Immobilien. In unterschiedlichen Szenarien werden im Sondergutachten die negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des deutschen Bruttoinlandproduktes (BIP) dargestellt und der Bundesregierung Empfehlungen für wirtschaftspolitische Maßnahmen ge[...]


694

Köln, 06.02.2020 Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, hat das Jahr 2019 vor dem Hintergrund steigender Immobilienpreise in der Metropolregion Köln/Bonn mit einer Umsatzsteigerung von 22,4 Prozent beendet. Die Zahl der vermittelten Objekte stieg auf 1.902. Den umsatzstärksten Geschäftsbereich bildeten dabei erneut die klassischen Bestandsimmobilien. Der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019 insgesamt 1.902 (1.773) Objekte vermittelt und somit 7,3 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Der Gesamtobjektwert erhöhte sich um 36[...]


1.049

Köln, 24.01.2020 Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, setzt verstärkt auf ihre regionale Präsenz und Marktkenntnisse. Vor diesem Hintergrund haben zum 01.01.2020 vier in ihrer Region verankerte Immobilienberater die Zuständigkeiten für Niederkassel, Königswinter, Lohmar und Meckenheim übernommen. Als größter Makler im Rheinland legt die KSK-Immobilien Wert auf ihre regionale Ausrichtung. Ralf Scheidt, Prokurist und Vertriebsleiter für den Rhein-Sieg-Kreis, erklärt die sich hieraus ergebenden Vorteile: „Bei uns profitieren die Kundinnen und Kunden vor allen Dinge[...]


934

Köln, 16.01.2020 In immer mehr deutschen Großstädten sollen die Innenstädte in Zukunft weitestgehend autofrei gestaltet werden. Die Immobilienexperten der KSK-Immobilien erklären, wie Baubranche, Behörden und Immobilienexperten zusammenarbeiten müssten, um dieses Ziel nachhaltig zu erreichen. Bereits heute versuchen viele Städte, Maßnahmen umzusetzen, um PKWs vor den Toren der Innenstädte stehen zu lassen, um Unfallzahlen, Feinstaubbelastung und Lärm zu reduzieren. Um das zu erreichen, entstehen autofreie Zonen, gleichzeitig werden auch die Parkplatzflächen in den Zentren immer teurer oder [...]


834


Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum