Industrie, Hightech

Den Unterschied kann man atmen

Euromate GmbH


Zwischen dunkelbeige und schmutzig braun liegen sie auf dem Förderband der Waschstraße, mit dichtem zotteligem Belag. Sie kommen aus der Produktionshalle eines Maschinenbauers, aus der Palettenproduktion, von einem Hersteller von hochmodernen Abgassystemen für den maritimen Bereich, aus der Maurerschule. Und sie sind richtig dreckig. „Und der ganze Dreck wäre jetzt in den Lungen der Mitarbeiter und auf den teuren Maschinen“, sagt Erik, während er die Waschstraße in Bewegung setzt, um die elektrostatischen Filter aus den industriellen Luftreinigern der HFE-Serie von Euromate zu reinigen. Wenn sie alle Stationen durchlaufen haben, sind sie blitzsauber und bereit für den nächsten Einsatz. Ein paar Monate oder sogar nur ein paar Wochen später werden wieder hier bei Erik landen, genauso vollgepackt mit feinstem Staub wie jetzt. Feinstaub, der eben nicht in den Lungen, auf den Maschinen, den Produkten, den Hallenwänden und –böden landet.



PDF


430 Aufrufe • 553 Wörter • 3.299 Zeichen • kurz URL: trendkraft.io/36452

Haftungsausschluss

Werbung

Drupal-Spezialist für zeitkritische Lösungen aus Hannover

  • Euromate GmbH
  • Josef-Reuschenbach-Straße 7
  • 53547 Breitscheid, Deutschland
  • Tel.-Nr.: 02638 2662580

  • Wir helfen Organisationen und Menschen, die Qualität von Innenraumluft zu verbessern. Wir tun das, weil wir glauben, dass saubere Raumluft ein grundlegendes Recht für jeden und die Basis für ein gesundes und glückliches Leben ist.

    Unsere Mission: „Menschen auf der ganzen Welt ermöglichen, saubere Luft zu atmen“.

    Jeder Mensch atmet am Tag bis zu 12.000 Liter Luft ein. Luft besteht allerdings nicht nur aus Sauerstoff. Ganz im [...]

zum Newsroom

Weitere Meldungen vom Herausgeber

Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum