IT, Software

Trotz Corona: Warum Firmen mit dem Umstieg auf S/4HANA nicht länger warten sollten

Fullstop Public Relations


Bereits vor fünf Jahren brachte SAP die Software-Generation S/4HANA auf den Markt. Mit deren Programmen kann von der Materialwirtschaft über das Personal bis zu den Finanzen im Unternehmen alles gesteuert werden. Wer seine Digitalisierung vorantreiben möchte, kommt daran nicht vorbei. Die Vorgängerversion R/3 soll hingegen 2027 auslaufen und aus der Wartung genommen werden. Für Unternehmen auf der ganzen Welt wird ein Umstieg auf das neue System quasi Pflicht. Dennoch geben sich viele Firmen noch zögerlich. Ein Fehler, wie Andreas Lechner und Wilhelm Heckmann vom Beratungshaus CNT Management Consulting finden.



PDF


540 Aufrufe • 592 Wörter • 3.536 Zeichen • kurz URL: trendkraft.io/38280

Haftungsausschluss

Werbung

Drupal-Spezialist für zeitkritische Lösungen aus Hannover

  • Fullstop Public Relations
  • Glinkastraße 32
  • 10117 Berlin, Deutschland
  • Tel.-Nr.: +49 170 6094156

  • Fullstop Public Relations GmbH
    Pressekontakt CNT Schweiz

zum Newsroom

Weitere Meldungen vom Herausgeber

Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum