Direkt zum Inhalt

Google+ Vanity-URL: das „Biest“ ohne TLD oder Suffix


04. Februar 2015, 13:49
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Aktive Nutzer von Social-Media-Netzwerken, insbesondere Unternehmen, sind stets auf der Suche nach kurzen und prägnanten Online-Namen. Bei manchen Netzwerken, z. B. bei Twitter, ist das einfach der Benutzername. Bei anderen, wie Facebook oder Google+, hat das Profil zu Beginn eine kryptische Zahlen- oder Buchstabenkombination, kann aber ab einer bestimmten Menge an Followern oder Fans in einen eigenen Begriff geändert werden, was häufig Vanity-URL genannt wird.

Google+ Vanity-URL: das „Biest“ ohne TLD oder Suffix

Einfache und sprechende URLs sind leichter zu merken und lassen sich besser auf eigener Webseite, Unternehmensvorlagen oder Visitenkarten präsentieren. Twitter- und Facebookprofil von undpaul können z.B. über www.twitter.com/undpaul und www.facebook.com/undpaul erreicht werden.

Solange das Kürzel für den Seitennamen frei ist, kann dieses bei den meisten Netzwerken auch fast ohne Kriterien für sich beansprucht werden. Nicht jedoch bei Google+ Unternehmensprofilen.

Die Konvention für die Vergabe einer Vanity-URL bei Google+ ist wesentlich umständlicher. Google macht einige wenige Vorgaben, aus denen man wählen kann. Bei uns war das z. B. "undpaulGmbHHannover", "UndpaulDe" oder "Undpaul+SUFFIX", alles nicht das was wir uns vorgestellt hatten. Wenn die Google+ Vanity-URL keine TLD-Endungen (wie DE) oder Suffixe erhalten soll, sondern den reinen Unternehmensnamen, ist das nicht einfach, aber möglich.

Kriterien bei Google+ für eine Vanity-URL
Eine ganze Reihe an Kriterien müssen erfüllt werden, damit eine sprechende URL bei Google+ erstellt werden kann.

- mindestens 10 Nutzer müssen die Seite zu Ihren Kreisen hinzugefügt haben
- das Google-Konto muss mindestens 30 Tage existieren
- die Seite verfügt über ein Profilfoto oder Logo als Profilfoto
- das Konto muss einwandfrei sein, wie Google-Richtlinien (link is external) dies so schön zum Ausdruck bringen.

Eine Anleitung für die Umstellung der Vanity-URL finden Sie hier: http://www.undpaul.de/blog/2015/02/04/google-vanity-url-das-biest-ohne-…

Kontakt
Anja Schirwinski
Geschäftsführer:in