Suchergebnisse zum Thema:

Anleihe


Das Thema Anleihe kann per RSS-Feed abonniert werden:



München, Berlin 04. Mai 2016 – Am 01. Mai 2016 ist nunmehr das Insolvenzverfahren bei der Konzernmutter German Pellets GmbH eröffnet worden. Zur Insolvenzverwalterin wurde Frau Rechtsanwältin Bettina Schmudde ernannt. In einer ersten Rundmail an alle registrierten Gläubiger der German Pellets GmbH teilte die Insolvenzverwalterin mit, dass in Kür[...]

812 CLLB Rechtsanwälte


München, Berlin 11. März 2016 – Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin hat heute den alleinigen Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der German Pellets GmbH, Herrn Peter Leibold, außergerichtlich in einem ersten Fall aus Prospekthaftung in Anspruch genommen und diesen zum vollständigen Schadenersatz an den betroffenen [...]

595 CLLB Rechtsanwälte


German Pellets: Auf der Gläubigerversammlung sollte gegen die Laufzeitverlängerung bis 2018 der am 31. März 2016 auslaufenden Anleihe gestimmt werden! München, Berlin 01. Februar 2016 – Nach dem massiven Wertverlust des Wismarer Holzverarbeitungsunternehmens German Pellets in den letzten Tagen hat das Unternehmen reagiert und für den 10. Februar[...]

512 CLLB Rechtsanwälte


München, 14. April 2015. Die MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft, die in der Öffentlichkeit als „Das Traumschiff“ bekannt ist, hatte im Dezember 2012 Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit einem Volumen von bis zu 60 Millionen Euro und einer fünfjährigen Laufzeit emittiert (ISIN DE000A1RE7V0). Der Plan ging für die Anleihegläubiger, denen ein jä[...]

1.737 CLLB Rechtsanwälte



München, 11.02.2015 – Wie die Rechtsanwaltskanzlei CLLB meldet, hat das Amtsgericht Offenbach am Main mit Beschluss vom 15.08.2014 die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Immovest AG (Rödermark) angeordnet. Es wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. CLLB Rechtsanwälte empfehlen daher betroffenen Anlegern der Immovest AG, sich an[...]

966 CLLB Rechtsanwälte


Schock für die Anleger der Anleihe der Penell GmbH: Das Unternehmen ist offenbar zahlungsunfähig. Dies gehe aus dem Sanierungsgutachten eines Wirtschaftsprüfers hervor. Demnach sei die Penell GmbH aktuell nicht nur zahlungsunfähig, sondern es gebe auch keine positive Fortführungsprognose, berichtet das Handelsblatt am 2. Februar 2015. „So bitter[...]

774 schmallenberg.txt




MBB Clean Energy hat die Globalurkunde seiner Mittelstandsanleihe (ISIN/WKN DE000A1TM7P0/A1TM7P) am 5. Juni für unwirksam erklärt. Dies sei das Ergebnis zweier unabhängiger Rechtsgutachten. Weiter erklärt das Unternehmen, das die berechtigten Gläubiger bedient und die Zinsen auf einem Treuhandkonto hinterlegt werden. Weitere Informationen teilt MB[...]

976 schmallenberg.txt


München, Berlin, 18.02.2014 – Nach Presseberichten soll die Schweizer Safra Sarasin Bank einer Vielzahl von Kunden riskante Anlagen der Windreich empfohlen und dabei das eigene Provisionsinteresse verschwiegen haben. Sollten die Vorwürfe zutreffen, kommen Schadenersatzansprüche für die geschädigten Windreich-Anleger in Betracht. Tausende Anleger[...]

701 CLLB Rechtsanwälte



Anleihe-Zeichner der MS Deutschland müssen sich fragen, wie viel „Traumschiff“ tatsächlich in ihrer Mittelstandsanleihe steckt. Nach einem Bericht des Handelsblatts vom 27. September fiel der Kurs seit dem Start der Anleihe um rund 28 Prozent und die vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr verheißen nichts Gutes. Laut Handelsblatt bleibt das oper[...]

636 schmallenberg.txt


Am 6. September stellte die Windreich GmbH beim Amtsgericht Esslingen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung. Zum vorläufigen Sachwalter wurde Holger Blümle bestellt. Der Geschäftsführer Willi Balz trat von der Geschäftsführung zurück und übergab den Posten nun an Werner Heer. Die Anleger der Windreich GmbH wurden von de[...]

666 schmallenberg.txt



Nach der Insolvenz der Baumarktkette Praktiker stehen nicht nur die Mitarbeiter vor einer ungewissen Zukunft. „Auch den Zeichnern der Unternehmensanleihe drohen enorme finanzielle Verluste“, so Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden. Um nicht sogar den Totalverlust des investierten Geldes hinnehmen zu müssen[...]

904 schmallenberg.txt


Nun also doch: Die IVG Immobilien AG hat am Amtsgericht Bonn Antrag auf Eröffnung des Schutzschirmverfahrens gestellt, nachdem die Sanierungsgespräche mit den wichtigsten Gläubigergruppen doch noch gescheitert waren. Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden: „Das Schutzschirmverfahren bedeutet aber noch keines[...]

759 schmallenberg.txt



Die depotführenden Banken teilen den Anlegern der Inhaber-Teilschuldverschreibungen der HPE Hanseatic private equity AG der Tranche 2005 (2013) (WKN A0EY6P) derzeit mit, dass diese Wertpapiere zum 01.07.2013 fällig sind. Weiterhin werden sie auch darüber informiert, dass der Emittent zahlungsunfähig ist. Viele Anleger wissen nun nicht, wie sie im H[...]

697 KAP Rechtsanwälte


Die SolarWorld AG hat am 08.07.2013 und am 09.07.2013 die Anleihegläubiger zu Gläubigerversammlungen geladen. Sie sollen dort nicht nur jeweils einen gemeinsamen Vertreter wählen, sondern auch über das Sanierungskonzept des Unternehmens abstimmen. Dieses Sanierungskonzept sieht einen Schuldenschnitt von rund 60 % des Anlegerkapitals vor. Auch ein K[...]

1.138 KAP Rechtsanwälte




Rechtsanwalt Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht hat den Hinweis eines aufmerksamen Beobachters aufgenommen und „zwischen den Zeilen“ der aktuellen Solarworld-Diskussion ein Detail entdeckt, das mögliche Verantwortung – zumindest aber eine Pflichtverletzung von Verantwortlichen – aufzeigt. Cäsar-Preller: „Es geht hier um [...]

795 schmallenberg.txt


München, 08.05.2013 - Die Hiobsbotschaften für die SolarWorld AG Anleger reißen einfach nicht ab. Mit Mitteilung vom 17.04.2013 hat das Unternehmen Solarworld eine Verlustwarnung herausgegeben und angekündigt zu einer außerordentlichen Hauptversammlung einzuladen. Der Kurs der Solarworld Aktie stürzte daraufhin ab und der Kurs der SolarWorld Anlei[...]

987 KAP Rechtsanwälte



München - Eine saubere Sache sollte es sein, ein Investment für das “grüne Gewissen”. Doch ob es ein gutes Ende für die Anleger der so genannten Mittelstandsanleihen der Windreich GmbH gibt, ist unsicher. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt wegen des Verdachtes auf Bilanzmanipulation, Kapitalanlagebetrug, Marktpreismanipulation und Kreditbet[...]

1.180 KAP Rechtsanwälte


Anleger der Solarworld AG erleben derzeit eine Art Sonnenfinsternis. Denn das einstige Vorzeigeunternehmen der Solarbranche schockiert seine Anleger mit dem Verlust der Hälfte des Grundkapitals. In einer ad hoc Mitteilung verkündete das Unternehmen am 17. April die düsteren Aussichten. Die Solarworld AG teilt auf ihrer Homepage mit, dass ein Verlu[...]

873 schmallenberg.txt



Anleihegläubiger der Solen AG müssen auf Zinszahlungen für ihre Anleihen verzichten. Das teilt die Solen AG auf ihrer Homepage mit. Eine Abstimmung über einen teilweisen Zinsverzicht war zuvor gescheitert. Daher hätten am 8. April insgesamt 2.066.100 Euro an Zinsen für den Zeitraum vom 8.04.2012 bis zum 7.04.2013 an die Gläubiger gezahlt werden müs[...]

558 schmallenberg.txt



Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum