Suchergebnisse zum Thema:

Bundesregierung


Das Thema Bundesregierung kann per RSS-Feed abonniert werden:


Auf Einladung der Bundesregierung präsentiert fabmaker sein neustes 3D-Druck-Projekt auf der Leipziger Buchmesse. Auch mit diesem Projekt verfolgt das junge Unternehmen sein Ziel, die Lernenden optimal auf die Anforderungen der digitalisierten Arbeitswelt vorzubereiten. fabmaker ist das einzige Unternehmen, das sich mit 3D-Druckern in Hinbli[...]

569 fabmaker GmbH


Der Stuttgarter Personalberater Michael Zondler äußert scharfe Kritik am Umgang der Bundesregierung mit dem „Fall Maaßen“. Die von Merkel, Nahles und Seehofer präsentierte „Lösung“ sei kein Befreiungsschlag, sondern zeige, dass die Berliner Koalition offenkundig nicht mehr in der Lage sei, die wirklichen Herausforderungen des Landes in Angriff zu n[...]

564 CENTOMO GmbH & Co. KG


Die Bundesländer wollen den Druck auf die Bundesregierung in Sachen Elektromobilität erhöhen. Sie sehen die Regierung, auch angesichts des aktuellen Abgasskandals von VW in der Pflicht, Anreize zu schaffen, die das Ende der Ära der Dieselfahrzeuge einläuten sollen. Steuerliche Anreize für Elektromobilität Die Länder haben durch den Bundesrat [...]

568 Energieverbraucherportal





Bevormundung von Immobiliensuchenden soll Gesetzesbestand werden ST. Gallen, 24.06.2014. „Es ist schon richtig, dass es ausgewählte Städte gibt, in denen Wohnungssuchende Probleme haben, eine vernünftige und bezahlbare Bleibe zu bekommen“, weiß Michael Oehme, PR-Profi und Mitarbeiter von CapitalPR AG. Aber zum einen habe es das schon immer gegeb[...]

1.073 Michael Oehme


Berlin: (hib/HAU) Die von der Bundesregierung finanzierte wissenschaftliche Studie „Doping in Deutschland von 1950 bis heute aus historisch-soziologischer Sicht im Kontext ethischer Legitimation“ bildet den Hintergrund für eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/14558). Nach Ansicht der Fraktion haben die bisherigen [...]

944 Deutscher Bundestag


Berlin: (hib/PK) Lokale Meinungsmonopole sind aus Sicht der Bundesregierung „medienpolitisch problematisch“. Dies gelte unabhängig davon, welche Ursachen dies habe oder in welcher Form die Monopole aufträten, teilte die Regierung in ihrer Antwort (17/12977) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/12747)mit. Die objektive Bedeutung [...]

1.109 Deutscher Bundestag


Berlin: (hib/HLE) Der Bund will ab dem Jahr 2015 keine neuen Schulden mehr aufnehmen. Auch für die folgenden Jahre 2016 und 2017 wird eine Nettokreditaufnahme mehr erwartet, geht aus dem von der Bundesregierung als Unterrichtung (17/14301) vorgelegten Finanzplan des Bundes 2013 bis 2017 hervor. Es werden sogar Überschüsse prognostiziert, die [...]

975 Deutscher Bundestag


Bundesregierung fördert Nachwuchswissenschaftler Der Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2013 bescheinigt der Bundesregierung erfolgreiche Nachwuchsförderung. Angesichts der hohen Anzahl befristeter Arbeitsverträge im Nachwuchsbereich will der Bund planbare Karrierewege erreichen. Der Bund hat gemeinsam mit den Ländern wichtige Akze[...]

877 Bundespresseamt


CSR-Preis der Bundesregierung: Jury nominiert die verantwortungsvollsten Unternehmen

Die Nominierten für den CSR-Preis der Bundesregierung 2013 stehen fest. Die Jury hat in vier Größenkategorien je fünf Unternehmen nominiert, die nach Auswertung der Management-Befragung besondere gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Für [...]

816 Bundespresseamt


Das Bundeskabinett hat am 19. Dezember 2012 den Entwurf eines Gesetzes zur Förderung und Regulierung einer Honorarberatung über Finanzinstrumente (Honoraranlageberatungsgesetz) beschlossen. Laut einem aktuellen Newsletter des Bundesfinanzministeriums ist das Gesetz ein weiterer Baustein im neuen Ordnungsrahmen für die Finanzmärkte und stärkt die A[...]

1.224 schmallenberg.txt


Mit Informationen rund um die Energiewende und die Energiepolitik wird die Bundesregierung auf der 4. Hamburger Klimawoche am kommenden Wochenende vertreten sein.

Vom 28. bis zum 30. September finden Sie den Informationsstand des Bundespresseamtes in der Hamburger HafenCity direkt am Marco-Polo-Platz neben dem Unileverhaus. Am [...]

942 Bundespresseamt


Seit dem Tag der Deutschen Einheit 2006 ist www.direktzu.de/kanzlerin die erste Adresse im Netz für alle, die einen direkten Draht zu Bundeskanzlerin Angela Merkel suchen. Die unabhängige Internetplattform schafft, was auf anderen Kommunikationswegen häufig nicht zu schaffen ist: Die Fragestellerinnen und Fragesteller erhalten von der Kanzleri[...]

244 direktzu GmbH



Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum