Suchergebnisse zum Thema:

Schiffsbeteiligungen


Das Thema Schiffsbeteiligungen kann per RSS-Feed abonniert werden:





Der im Jahr 2003 emittierte GEBAB Schiffsfonds MT "Baltic Adonia" steckt in großen Schwierigkeiten. Hintergrund ist, dass die Ausschüttungen aus dem Charterpool deutlich hinter den Prospektannahmen zurückbleiben. Das von den Gesellschaftern des Fonds zur Verfügung gestellte Darlehen in Höhe von 1,4 Mio. € hat nur für eine kurze Linderung der Situat[...]

699 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte



10. November 2012 - In den Jahren 2006 und 2007 verkauften Unternehmen, die zum niederländischen Kühlschiff-Konzern Seahold N.V. gehörten, insgesamt 28 Kühlschiffe (Reefer) mittelbar an zwei vom Emissionshaus MPC aufgelegte geschlossene Fonds. 265 Mio. € investierten Privatanleger in die die Fondsgesellschaften MPC Reefer-Flottenfonds und MPC Reefe[...]

5.671 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


6. November 2012 - Schwere Zeiten für die über 1.000 Anleger des vom Emissionshaus Dr. Peters im Jahr 2005 aufgelegten DS-Fonds Nr. 112 - VLCC Mercury Glory. Der für einen Preis von 105 Mio. US-Dollar gekaufte Rohöltanker erzielt trotz einer auf 10 Jahre ausgelegten Festcharter derzeit nur die am Spotmarkt erzielbaren Chartereinnahmen. Im Jahr 2011[...]

624 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte




"Wirtschaftlich anlegen, von Erfahrung profitieren" lautete der Leitspruch auf dem Prospekt des HCI Renditefonds I. Im Nachhinein erweist sich die Fondsanlage für die Anleger als alles andere als wirtschaftlich. In 4 Containerschiffe und 2 Mehrzweckfrachter investierten Anleger im Jahr 2003 knapp 9 Mio. €. Am 14. September 2012 wurde das vorläufige[...]

686 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte



Der vom börsennotierten Emissionshaus HCI aufgelegten Dachfonds HCI Shipping Select XVII steckt in großen Schwierigkeiten. Zwei der fünf Schiffe, die HR Majesty (ehem. MS Beluga Majesty) und die Hellespont Triumph sind wirtschaftlich stark gefährdet. Wie die Fondszeitung berichtet, verweigert die finanzierende Bank der HR Majesty eine dringend benö[...]

606 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Der von der Hartmann Reederei im Jahr 2004 aufgelegte Fonds MS „Frisia Rotterdam“ steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Die insbesondere über die Vertriebe Brenneisen Capital AG und die Secunia Finanz Contor GmbH angeworbenen Anlegern, die bereits knapp 10 Mio. € in den Fonds investiert haben, sollen jetzt weitere rund 2,4 Mio. € nachschießen. Hi[...]

767 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Die weltweite Krise auf den Schifffahrtsmärkten hat nun auch den MPC Reefer Flottenfonds 2 erfasst. Die Anleger, die bereits seit mehreren Jahren keine Ausschüttungen erhalten haben, wurden Mitte Juni darüber informiert, dass die Einnahmen der Kühlschiffe nicht ausreichen, um die Schiffsbetriebskosten und die fälligen Darlehensraten zu bedienen. D[...]

508 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Die weltweite Krise auf den Schiffahrtsmärkten hat nun auch den MPC Reefer Flottenfonds 1 erfasst. Die Anleger, die bereits seit mehreren Jahren keine Ausschüttungen erhalten haben, wurden Mitte Juni darüber informiert, dass die Einnahmen der Kühlschiffe nicht ausreichen, um die Schiffsbetriebskosten und die fälligen Darlehensraten zu bedienen. Dah[...]

723 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte




Fachanwälte setzen Schadenersatz durch Nachdem die Anleger mit Rundschreiben vom 8. März 2012 zur Abstimmung über ein "Sanierungs"-Konzept aufgefordert wurden, stellen wir fest, dass einige der den Fonds vertreibenden Volksbanken und Volks- und Raiffeisenbanken ihren Kunden Vergleiche anbieten, die sich um 30-40% der Einlagesumme bewegen. Damit [...]

565 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Fachanwälte setzen Schadenersatz für Fondsanleger durch Fast 40 Mio. € wurden im Jahr 2005 von 1.184 Anleger, die als Kleinanleger zumeist weniger als 50.000 € angelegt haben, in den Hanse Capital Container Flotten Fonds investiert. Für jeweils 9,4 Mio. € wurden die vier 1.129-TEU-Container Frachter HC Julia, HC Klara, HC Laura und HC Maria ge[...]

909 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte



Mit der MS Hohesand wurde über das erste der sieben Schiffe des Schiffsfonds Ownership IV am 16. Mai durch das Amtsgericht Cuxhaven die vorläufige Zwangsverwaltung angeordnet. Die Sanierungsbemühungen für das 1996 fertiggestellte 700 TEU Containerschiff waren nicht erfolgreich. Auch andere Schiffe haben unter den schwierigen Marktbedingungen zu lei[...]

656 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht ist von einem Kunden der Sparkasse Kraichgau beauftragt worden, Schadenersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung einzuklagen. Dem Sparkassenkunden war im Jahr 2006 eine Beteiligung an dem HCI Exklusiv Schiffsfonds MS Elena empfohlen worden. Über die der Sparkasse für die Vermittlung des Fondsanteils z[...]

672 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Fachanwälte setzen Ansprüche für Schiffsfonds-Anleger durch Knapp 62 Mio. € investierten Anleger im Jahr 2004 in den Hansa Treuhand Flottenfonds III (Hansa Treuhand Dritter Beteiligungsfonds GmbH & Co. KG). Seit 2009 warten die Anleger auf Ausschüttungen und viele werden sich fragen, ob die zwei Containerschiffe und der Öltanker, in die der[...]

580 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte




Für Anleger, die in den MPC Schiffsfonds MS "Santa P Schiffe" investiert haben, bestehen gute Chancen, von ihren Beratern, ihrer sie beratenden Bank oder Sparkasse Schadenersatz zu erlangen. Hintergrund sind unter anderem die exorbitant hohen Weichkosten und Vertriebsaufwendungen bei dem Schiffs-Dachfonds. Nur 41,5% der Anlegergelder flossen in [...]

601 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Der nächste HCI Schiffsfonds ist am Ende: Die vier Panamax-Bulker des HCI Schiffsfonds Shipping Select XXV haben am Donnerstag, 29. März 2012 Insolvenzantrag gestellt, wie der Informationsdienst fondstelegramm berichtet. Angesichts hoher Rückstände und fehlender Fortführungsperspektive hätten die Banken die Kredite fällig gestellt. Für die rund 1.0[...]

581 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte



Fachanwälte setzen Anlegeransprüche durch Die schlechten Nachrichten für die Anleger des HCI Fonds Shipping Select 26 reißen nicht ab. Vor wenigen Wochen war bereits das Scheitern des Sanierungskonzepts für den Fonds gemeldet worden. Allerdings schienen die vier Plattformversorger PSV Hellespont Daring, PSV Hellespont Dawn, PSV Hellespont Defian[...]

407 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte


Fachanwälte setzen Ansprüche für Anleger durch Schlechte Nachrichten für die Anleger, die im Jahr 2008 rund 30 Mio. € in die vier HCI Plattformversorger PSV Hellespont Daring, PSV Hellespont Dawn, PSV Hellespont Defiance und PSV Hellespont Drive investiert haben. Der Charterer, die Sanko Steamship aus Japan, befindet sich in ernsthaften wirtscha[...]

556 Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte



Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum