Unternehmenslogo

Unternehmen

HDS International Group


Über HDS International Group

ÜBER UNS
Die HDS International Group ist eines der europaweit größten Beratungsunternehmen für Logistikkosten-Management mit Standorten in Braunschweig, Wien, Moskau, Vadodara (Indien) und Cherson (Ukraine). HDS ist Marktführer in den Bereichen Logistikcontrolling und automatisierte Rechnungsprüfung/Gutschriftsverfahren für Logistikdienstleistungen. Seit über 13 Jahren ist die HDS International Group für ihre Kunden tätig. Wir verbessern logistische Prozesse, senken die Transportkosten und geben unseren Kunden eine transparente Sicht auf ihre Logistikkosten. In diesen erfolgreichen Jahren haben wir mehr als 1.000 Projekte begleitet – und verhandeln jährlich mehr als 1 Milliarde Euro Frachtaufkommen.

Die Ziele einer Projektarbeit reichen von Kosteneinsparung, Prozessverbesserungen, Transparenz in den logistischen Abläufen bis hin zu der Arbeitsentlastung im Bereich Controlling und Rechnungsprüfung. Die HDS besteht aus mehr als 100 spezialisierten Fachkräften mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Logistik.

Pressekontakt

  • HDS International Group
  • Logistik, Logistikberatung
  • Herr Jens Theophort
  • Geschäftsführer
  • Willy-Brandt-Platz 16-20
  • 38102 Braunschweig, Deutschland

Veröffentlichte Pressemitteilungen von HDS International Group


Die Subvention laufen aus

China hat in die Neue Seidenstraße viel Geld investiert. Bald muss sich der Schienenverkehr von Europa und Asien allerdings selbst tragen. Bahntransporte über die Neue Seidenstraße werden bald ohne Subventionen auskommen müssen. Darauf deuten jetzt Signale aus China hin. B[...]


134
Industrie in der Rezession

Die Konjunktur in der deutschen Industrie kühlt sich ab. Diesem Trend kann sich auch die Transport- und Logistikbranche nicht entziehen. „Die deutsche Industrie befindet sich in einer Rezession, die inzwischen auch auf die unternehmensnahen Dienstleister durchschlägt“, erklärt[...]


224
In Richtung Silicon Economy

Auch in der Welt der Logistik wird die Plattformökonomie jetzt verstärkt Einzug halten. Neue Player ohne einen einzigen LKW drängen in den Markt. Die Branche wird sich massiv verändern. „Die Entwicklung ist unumkehrbar“, stellte Prof. Michael ten Hompel gleich zu Beginn de[...]


189

Trans-O-Flex mustert Holzpalette aus

Die H1-Kunststoffpalette ist leichter als die aus Holz, die neu 24 kg wiegt. Der Wettbewerber aus Plastik wiegt dagegen nur 18 kg, also ein Viertel weniger und soll stabiler sein. Rund 30.000 dieser H1-Paletten genannten Ladungsträger hat das Unternehmen für rund eine Million [...]


199
Automatisierung im Hafen

70 Prozent der Frachten im Seeverkehr werden in Seecontainern befördert und immer noch zum allergrößten Teil manuell entleert. Jetzt forscht das Bremer Institut für Produktion und Logistik an der automatisierten Entleerung durch Roboter. Während in den meisten Bereichen entlang[...]


192
Teure Standzeiten vermeiden

Der automatisierte Materialfluss wird in Zukunft eine der großen Herausforderungen für die Logistiker sein. Denn automatische Entladungsprozesse können Zeit, Material und Personal sparen. Auf der Suche nach einem modernen Logistikkonzept zum Umstellen der manuellen Lagertätig[...]


214

Heimatflughafen Leipzig/Halle

Die neue Frachtfluglinie Cargo Logic Germany wird wohl bald den Betrieb aufnehmen. Das Bundesverkehrsministerium hat jetzt unter Auflagen eine Genehmigung erteilt. Nach einigen Verzögerungen will die in Leipzig/Halle ansässige neue Frachtfluglinie Cargo Logic Germany jetzt st[...]


324
Sendungskonsolidierung am Stadtrand

Für seine aktuelle Studie wird der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) vom Beratungsunternehmens Transcare kritisiert. Transcare-Chef Ralf Jahncke moniert Denkfehler aus dem analogen Logistikzeitalter der 1980er Jahre. In einer aktuellen Studie hatte der BIEK di[...]


340
Einheitsdienst reduziert den Verkehr nicht

Die Anzahl der versendeten Pakete steigt in Deutschland jedes Jahr. Das letzte Wegstück beim Transport der Ware zur Haustüre des Kunden erzeugt dabei die größten Kosten. Lösungen für die letzte Meile werden jetzt wieder diskutiert. Die deutsche Kurier-, Express- und Paket-[...]


257

Vom Duisburger Hafen nach China

Seit 2011 gibt es mittlerweile einen regelmäßigen Schienengüterverkehr zwischen dem Duisburger Hafen und Chongqing. Inzwischen verkehren pro Woche etwa 35 Güterzüge zwischen der Stadt am Rhein und verschiedenen Zielen in China. Bis zur Jahrtausendwende gab es für den Waren[...]


246
Die „neue Seidenstraße“

Die alte Handelsroute soll China wieder zum Zentrum der Welt machen. Europa hat dem Mega-Infrastrukturprojekt bislang kaum etwas entgegenzusetzen. Chinesische Anleihen für Italien und Investitionen für Griechenland: Wie an einer Perlenkette reiht China Land für Land entlang de[...]


305
Handelsdrehkreuz für Südostasien

Lediglich 5,6 Millionen Einwohner hat der Stadtstaat am Äquator. Mit Singapur hat die Europäische Union jetzt ein umfassendes Freihandelsabkommen unterzeichnet. Als die einstige britische Kronkolonie Singapur an der Südspitze der Malaiischen Halbinsel 1965 seine Unabhängigkei[...]


303

Freihandelsblock ASEAN auf dem Weg zum Schwergewicht

Die Freihandelszone der „Association of Southeast Asian Nations“ (ASEAN) wächst zu einem der dynamischsten Wirtschaftsräume der Welt zusammen. Mit prognostizierten Wachstumsraten von jährlich fünf Prozent wird die Freihandelszone schon 2030 zur drittgrößten Volkswirtschaft der We[...]


245
Vom boomenden KEP-Markt 2019 und Parallelen zum Jahr 2000

1. Frankreich ist aktueller Fußballweltmeister der Herren. 2. Bei der Versteigerung von Mobilfunklizenzen bezahlen Unternehmen so viel, dass nur noch wenig Geld für den Netzausbau übrigbleibt. 3. Der KEP-Markt befindet sich seit vielen Jahren im Wachstum, ohne dass ein Ende in Si[...]


301




City-Maut: Gefahr für stationären Handel UND E-Commerce

„E-Commerce versus stationärer Handel“. Wer dieses Satzfragment bei Google eingibt, erhält fast 40.000 Suchergebnisse. Allgemeiner Tenor: Der Onlinehandel ist der Feind des Einzelhändlers. Es wird von „Verdrängung“ gesprochen, von „Angriff“ und „Bedrohung“. Die Rivalität ist ries[...]


325

Schifffahrt: BER ist nicht gleich BER

Manchmal führen Abkürzungen von Worten in die Irre. Insbesondere dann, wenn es mehrere mögliche Erklärungen gibt. Für „KEP“ zum Beispiel existieren gleich zahlreiche. Das Kürzel bedeutet nicht nur „Kurier-Express-Paket-Dienst“, sondern unter anderem auch „Konferenz Europäischer P[...]


310
Fahrerlose Lkw und 5G - die Zukunft klopft an die Tür

Für DB-Schenker-Chef Jochen Thewes ist es ein „Meilenstein hin zum Transportsystem von morgen“. Seine überschwängliche Freude gilt dem T-pod des schwedischen Herstellers Einride, einem autonomen Lkw. Nicht zu verwechseln mit dem T-POD (mit großen Buchstaben) – das ist eine Schlin[...]


380









Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum