PR- und Marketing HUB 03. August, 2021



Bundeswehr macht sich im Recruiting lächerlich

Bremen | Der ehemalige Offizier und heutige Spezialist für Employer Branding, Nicolas Scheidtweiler, sieht in der Umbenennung für militärische Dienstposten und Aufgabenfelder wie z.B. von „Panzerkommandant“ zu „Teamleitung (m/w/d) Panzertruppe“ eine irreführende, fast lächerliche, Augenwischerei. „Die Umbenennung verwischt die völlig anderen Herausforderungen an ‚Mitarbeiter‘ der Bundeswehr. Soldatsein bedeutet an die eigenen Grenzen zu gehen und diese - im wahrsten Sinn des Wortes - zu überschreiten. Ein soldatisches Leben ist in vielen Facetten eingeschränkt. Der Beruf unterscheidet sich von anderen Berufen hinsichtlich des sozialen Lebens, des Komforts, der Entscheidungswege, der zeitlichen Belastung. Dazu die besondere Eigenschaft im [...]

































Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum