Direkt zum Inhalt
Deutsche NaturfilmStiftung gemeinnützige GmbH

Unternehmen

Startschuss für die Filmeinreichung zum Deutschen NaturfilmPreis 2022


01. Februar 2022, 17:45
Wieck a. Darß,
Deutschland
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Bis zum 1. April können Filme für den Deutschen NaturfilmPreis 2022 und das diesjährige Darßer NaturfilmFestival eingereicht werden. Es warten insgesamt 26.000 Euro auf die Preisträger:innen.

Ab sofort haben Film- und Fernsehproduktionsgesellschaften sowie freie Filmemacherinnen und -macher die Möglichkeit ihre Filme für den Wettbewerb des Deutschen NaturfilmPreises 2022 und das diesjährige Darßer NaturfilmFestival anzumelden. Teilnahmeberechtigt für den Wettbewerb sind alle Filme mit dem Produktionsjahr 2021 und 2022, in denen Natur- und Umweltthemen im Mittelpunkt stehen und für die federführend eine deutsche Produktionsgesellschaft verantwortlich ist. Ausgenommen davon sind Filme, die für die weiteren Festivalsektionen eingereicht werden. Die Einreichung erfolgt über das Online-Einreichformular auf der neuen Website des Deutschen NaturfilmPreises: www.deutscher-naturfilm.de/filmeinreichung. Einreichungsfrist ist der 1. April 2022.

Der mit insgesamt 26.000 Euro in fünf Kategorien dotierte Deutsche NaturfilmPreis wird im Rahmen des Darßer NaturfilmFestivals verliehen. Das Festival findet in diesem Jahr vom 4. bis 9. Oktober 2022 statt. Höhepunkt wird die Preisverleihung des Deutschen NaturfilmPreises am 8. Oktober 2022 in Wieck auf dem Darß sein.

Deutscher NaturfilmPreis | Ein roter Teppich für die Natur

Seit 2008 wird der Deutsche NaturfilmPreis im Rahmen des Darßer NaturfilmFestivals verliehen. Die Ehrung für Filmschaffende wird in fünf Kategorien vergeben, deren Einzelpreise mit insgesamt 26.000 Euro dotiert sind. In den beiden höchstdotierten Kategorien „Wildnis Natur“ und „Mensch und Natur“ geht es der Stiftung darum, herausragende Naturfilme zu würdigen, die auf besonders beeindruckende Weise die Schönheit der Natur zeigen oder das häufig konfliktreiche Verhältnis zwischen Mensch und Natur beleuchten. Gestiftet werden die beiden Hauptpreise in Höhe von jeweils 10.000 Euro vom Land Mecklenburg-Vorpommern. Die „Jury-Preise für herausragende Leistungen“, gestiftet von der Stiftung der Sparkasse Vorpommern für Wissenschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft sind mit insgesamt 3.000 Euro dotiert. Den „Preis der Kinder- und Jugendjury“ in Höhe von 1.000 Euro stiftet der Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V. Die „Publikumswahl“ ist von der Flächenagentur MV auf 2.000 Euro dotiert. Eine jedes Jahr neu einberufene unabhängige Jury entscheidet im Oktober über die Vergabe der Preise. Ihr gehören neben Film- und Medienprofis anerkannte Naturschutzvertretende an.

Darßer NaturfilmFestival | Die Schönheit der Natur auf der Leinwand bewundern

Der Deutsche NaturfilmPreis wird am 8. Oktober 2022 im Rahmen des Darßer NaturfilmFestivals verliehen, das vom 4. bis 9. Oktober 2022 auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst stattfindet. Auf dem Programm stehen die herausragendsten deutschen und internationale Naturfilme des Jahres. Was 2005 bescheiden anfing, kann sich heute sehen lassen. Das Festival gehört inzwischen zu den bundesweit beliebtesten Natur- und Umweltfilmfestivals. Neben den 12 nominierten Filmen im Wettbewerb und vielen weiteren Filmvorführungen in den Programmsektionen, erwarten die Festivalbesucherinnen und -besucher moderierte Gespräche mit Filmschaffenden, Fachforen oder Naturerlebnisexkursionen durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Partnerinnen und Partner sind unter anderem die Karls OHG, das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Darß-Gemeinden.

Kontakt