Direkt zum Inhalt

Submissions-Anzeiger: Große Veränderungen bei der Zeitung und Datenbank für Ausschreibungen


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Aus der Verlag und Druckerei Hintze GmbH wird die Submissions-Anzeiger Verlag GmbH. / Umzug in neue Büroräume im Hamburger Kontorhausviertel. / Zeitung und Datenbank für Ausschreibungen gehen mit frischem Wind in die Zukunft. / Neuer geschäftsführender Gesellschafter ist Florian Lauenstein. / Weitere Informationen zu allen Veränderungen auf www.submission.de. / Einfach Aufträge finden auf www.submission.de.

HAMBURG. Der Submissions-Anzeiger, das wichtigste Bekanntmachungsmedium für öffentliche und private Ausschreibungen im Bauhaupt- und Nebengewerbe, wird zukünftig von der Submissions-Anzeiger Verlag GmbH herausgegeben. Der neue Verlag entsteht durch die Umfirmierung der Verlag und Druckerei Hintze GmbH, dem bisherigen Herausgeber, da der langjährige Geschäftsführer Harald Hintze sich zum Jahresende 2010 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. Durch diesen Generationenwechsel im Hause des Submissions-Anzeigers entstehen keine Veränderungen für Leser und Kunden. Aufträge werden in der Onlinedatenbank, dem Herzstück des Submissions-Anzeigers, in gewohnter Aktualität und Qualität auf www.submission.de gefunden. Auch die Printausgabe wird wie gewohnt an fünf Tagen pro Woche erscheinen und über Ausschreibungen und die Vergabe von Aufträgen berichten. Florian Lauenstein, der neue geschäftsführende Gesellschafter, möchte den Service der renommierten und bekannten Marke Submissions-Anzeiger im Zuge der Umfirmierung weiter optimieren.

Im Schopenstehl 15 in Hamburg liegt seit Anfang April die neue Heimat der Submissions-Anzeiger Verlag GmbH. Nachdem das Traditionsunternehmen, das seit vielen Jahren über Ausschreibungen im Bauhaupt- und Nebengewerbe informiert, seinen Sitz im Stadtteil Eimsbüttel hatte, folgte im April der Umzug in die neuen Büroräume im Hamburger Kontorhausviertel. Auf 440 Quadratmetern Büroflache arbeitet die Submissions-Anzeiger Verlag GmbH zukünftig im Herzen der Hansestadt Hamburg. Der Umzug des gesamten Verlages wurde innerhalb weniger Tage realisiert. „Um den Umzug in dieser kurzen Zeit schaffen zu können, bedurfte es einer detaillierten logistischen Planung“, gesteht Florian Lauenstein. Mobiliar und Technik wurden in den alten Räumlichkeiten ab- und in den neuen wieder aufgebaut. Die Kunden haben von alledem nichts bemerkt, da der Submissions-Anzeiger trotz des Umzuges wie gewohnt erschien und auch die Datenbank mit aktuellen Bekanntmachungen und Ausschreibungen ununterbrochen unter www.submission.de zugänglich war.

Seit über 100 Jahren erscheint der Submissions-Anzeiger und informiert über deutschland- und EU-weite Bekanntmachungen sowie öffentliche und private Ausschreibungen. Schwerpunkt ist dabei das Bauhaupt- und Nebengewerbe. Seit mehr als zehn Jahren ist die Datenbank des Submissions-Anzeigers auch online einsehbar. Zahlreiche Kooperationen, Verlässlichkeit, ein gutes Netzwerk und 100 Jahre Erfahrung sind die besonderen Qualitäten des Submissions-Anzeigers. Der Verlag versteht sich dabei als Dienstleister, dessen Aufgabe es ist, Vergabestellen und potenzielle Auftragnehmer möglichst schnell zusammenzubringen. Das Print-Exemplar erscheint an fünf Tagen pro Woche, die Datenbank, zu finden unter www.submission.de, ist jederzeit zugänglich. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich aktuelle Aufträge per E-Mail zusenden zu lassen. Vergabe und das Finden von Aufträgen wird so zum Kinderspiel.

Kontakt:

Submissions-Anzeiger Verlag GmbH
Schopenstehl 15
20095 Hamburg
Tel.: 0 40 / 40 19 40 - 0
Fax: 0 40 / 40 19 40 - 30

Geschäftsführender Gesellschafter:
Florian Lauenstein

E-Mail:
@email

Haupteingang im Web:
www.submission.de

Pressekontakt:
PPR
Rafael R. Pilsczek, M. A
Tel.: 0 40 / 32 80 89 80
Fax: 0 40 / 32 80 89 81
Mobil: 0 170 / 310 79 72

Kontakt