Direkt zum Inhalt
Oehme FinanzMarketingBeratung

Unternehmen

Demografische Entwicklung der Deutschen spricht für bedarfsoptimierte Altersversorgung der ATLANTICLUX


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Saarbrücken,den 29.04.2011. Die Deutschen sind das älteste Volk Europas. Zu diesem Ergebnis kommt der Demografie-Bericht der EU-Kommission und des Europäischen Statistikamtes. 44,2 Jahre beträgt das Durchschnittsalter der Bevölkerung hierzulande. Das ist das höchste in Europa. Auch im Hinblick auf den Anteil der älter als 65jährigen steht die Bundesrepublik an der Spitze. Hier beträgt die Quote 20,7 Prozent. „Derartige Fakten wirken sich massiv auf die Frage aus, wie man heute seine Altersabsicherung für die Zukunft gestalten sollte“, sagt Andreas Wurscher, verantwortlich für den Vertrieb in Deutschland und Österreich bei der Münchner FWU AG. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Verbraucher mit wesentlich mehr Rente aus der Gesetzlichen Rentenversicherung rechnen und viel zu wenig für ihre Private Vorsorge unternehmen! Dies wirkt gegenläufig und baut sich zu einem immer größer werdenden Problem auf“, so Wurscher weiter.

Die FWU Group hat sich aus diesem Grund darauf spezialisiert, gemeinsam mit der zum Konzernverbund zählenden ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. nicht nur eine herausragende Produktqualität, sondern auch zielgerichtete Versorgungslösungen anzubieten. Eine davon ist die Software AVM 2.0 als Altersvorsorgeanalyse mit bedarfsoptimierter Altersversorgung. „Die Bevölkerung hierzulande wird immer älter und schrumpft gleichzeitig, da die Geburtenrate weiterhin rückläufig ist. Was dies anbelangt unterscheidet sich Deutschland deutlich von vielen anderen europäischen Ländern – mit gravierenden Auswirkungen im Hinblick auf die zu erwartenden Versorgungsansprüche“, meint Wurscher. Bereits heute sei daher angesagt, produktunabhängig Versorgungslücken zu erkennen, um für später vorsorgen zu können. Genau dazu sei seitens FWU die Beratungssoftware AVM 2.0 gemeinsam mit Finanzexperten und Wirtschaftswissenschaftlern entwickelt worden.

Möglich ist dabei, unter Berücksichtigung der persönlichen Einkommens- und Lebenssituation des Kunden, eine „Schichtenanalyse“ vorzunehmen. Diese umfasst eine steuerliche Wirkungsanalyse für alle drei Schichten der Altersvorsorge, zugeschnitten auf die individuelle Situation des Kunden. Das Altersvorsorgemanagement ermöglicht Beratern dabei eine objektive und produktunabhängige Betrachtung der ebenfalls errechneten Versorgungslücke, was somit beste Voraussetzungen für eine optimale Kundenbetreuung bietet. „Das Ergebnis ist eine Handlungsempfehlung für die Schließung vorhandener Versorgungslücken“, sagt der FWU-Versicherungsexperte Wurscher.

Das neue AVM 2.0 besticht dabei nicht nur durch seine hochwertige Analysequalität, sondern bietet darüber hinaus einen Liveanschluss zur renommierten Ratingagentur MORGEN & MORGEN. Die Tarifparameter des für den Kunden individuell erzeugten Angebots für den Tarif LD2 R werden dabei an MORGEN & MORGEN gesandt und im Vergleich mit anderen gelisteten Leistungstarifen dargestellt. „Wir scheuen uns dabei nicht vor Gegenangeboten, denn wir sind uns der von MORGEN & MORGEN ausgezeichneten Spitzenposition sicher“, so der FWU-Vertriebschef für Deutschland und Österreich. Mit dem Analyse-Tool AVM 2.0 steht den Vertriebspartnern der FWU damit ein hochwertiges Instrument zur Verfügung, Kundenberatung auf höchstem Niveau umsetzen zu können.

ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
Tel.0681 910039-0
e-Mail: @email
Website: http://www.atlanticlux.de

Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
Tel.•+49 6031 9659 800
Fax•+49 6031 9659 801
@email
http://www.finanzmarketingberatung.de 

Kontakt