Direkt zum Inhalt
Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)

Unternehmen

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort auf Hongkongs Uhrenmesse


07. Juli 2010, 12:52
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Frankfurt am Main/7. Juli 2010Uhrenliebhaber sind vom 6. bis 10. September im Hong Kong Convention and Exhibition Center (HKCEC) am richtigen Ort, auf der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair 2010. Sie wird vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), der Hong Kong Watch Manufacturers Association Ltd. und der Federation of Hong Kong Watch Trades and Industries Ltd. veranstaltet und gilt als die größte Uhrenmesse weltweit.

Die Zeichen der Zeit stehen wieder auf Wachstum, besonders in den aufstrebenden Märkten im asiatisch-pazifischen Raum und in Osteuropa sind Luxuswaren wie Uhren und Schmuck gefragter denn je. Unter den Uhren bieten Mode- und Luxusuhren das größte Wachstumspotenzial, so ein Fazit einer vom HKTDC in Auftrag gegebenen Umfrage auf der Baselworld im März 2010. Neben Produktqualität und wettbewerbsfähigen Preisen legen Einkäufer großen Wert auf innovatives Design, eine gute Reputation sowie auf Aftersales Services. Auf der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair 2010 werden sie fündig, denn längst hat sich die Hongkonger Uhrenindustrie vom Billigproduzenten zum Trendsetter entwickelt. Asiatische Designer bringen, wie auch die Designwettbewerbe auf der Messe selbst zeigen, neue Inspiration. Modernen Lifestyle, asiatische Elemente und elektronische Features lassen sie in ihre Kreationen einfließen und verwandeln Uhren in begehrte Mode-Accessoires und Statements für Geschmack und Luxus.

Vielfalt in jeder Hinsicht
Ob komplette Armbanduhren, Schmuck- und Designeruhren, Standuhren, Einzelkomponenten oder Verpackungen, die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair 2010 gilt als umfassende Sourcing-Gelegenheit. Im vergangenen September reisten 270 Einkäufer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Hongkong, um sich über neueste Uhrentrends und -kollektionen von über 700 Ausstellern aus 17 Ländern zu informieren und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Dass die Messe immer wieder neue Optionen bietet, zeigten 160 neue Aussteller. Insgesamt war Europa 2009 mit 24 Ausstellern präsent, darunter acht aus Deutschland und der Schweiz.

Die Ausstellungsbereiche der Uhrenmesse 2010 im Überblick:
Pageant of Eternity
Brand Name Gallery (Brand Name Watches & Clocks)
Complete Watches & Clocks
Parts & Components, Equipment
Machinery & Packaging
Trade Services

Marken im Fokus
Design und Marken stehen weiter hoch im Kurs. Dem trägt die 2009 eingerichtete Luxus-Zone „Pageant of Eternity“ in Halle 1 Rechnung. Weit über 200 Aussteller werden dort ihre Luxusuhren im individuellen Standdesign dem internationalen Publikum vorstellen. Trendige Markenuhren und Mode-Labels rücken in der „Brand Name Gallery“ ins Licht der Öffentlichkeit. Über hundert Marken, darunter odm und Temporis (Hongkong), Tonino Lamborghini (Italien) sowie Christian Audigier und Everlast (USA), werden dort ihre Kollektionen präsentieren. 2009 eingeführt und begeistert angenommen, bleibt es auch in diesem Jahr bei der Öffnung der Brand Name Gallery für konsumfreudige Endkunden am letzten Messetag. Auch 2010 wird die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair mit Designwettbewerben und Fachkonferenzen, wie der Asian Watch Conference, einen spannenden Blick in die Zukunft werfen.

Hongkongs Uhrenbranche auf Wachstumskurs
Im letzten Jahr wirkte sich die Finanzkrise auf Hongkongs Uhrenexporte aus: Mit 5,6 Milliarden USD verzeichnete die Metropole ein Minus von 20,8 %. Nach Deutschland, auf Platz 5 der weltweiten Abnehmerländer, gingen Uhren im Wert von 310 Millionen USD (-9,8 %). Trotz des Rückgangs behauptete Hongkong seine Position als weltweit zweitgrößter Exporteur kompletter Uhren gegen die starke Konkurrenz aus anderen asiatischen Märkten. 2010 ist die Branche wieder deutlich auf Wachstumskurs: Von Januar bis Mai 2010 führte die Sonderverwaltungsregion Uhren für rund 2,6 Milliarden USD (+20,5 %) aus, Hauptabnehmerländer bleiben die USA, China, die Schweiz, Japan und Deutschland. Die Importe Hongkongs verzeichneten im gleichen Zeitraum ein Plus von 38,9 Prozent (2,5 Milliarden USD).

Informationen über die Messe, Rahmenprogramm sowie Ausstellerprofile erhalten Sie im Internet unter: http://hkwatchfair.hktdc.com

Ansprechpartner für die Redaktion:

Christiane Koesling, HKTDC
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161
Fax: 069 - 9 57 72 - 200
E-mail: @email

Informationen im Internet: http://www.hktdc.com/
Geschäftsanbahnung: http://businessmatching.hktdc.com

Kontakt
Christiane Koesling
Corporate Communication Manager
069 95772 161