Suchergebnisse zum Thema:

Arbeitsmarkt


Das Thema Arbeitsmarkt kann per RSS-Feed abonniert werden:




Eckert-Schüler begeistert Bundesministerin Nahles Noch vor kurzem war Michael Knerrs berufliche Zukunft ohne Perspektive. Mit dem Programm „Ausbildungsmanagement Augsburg“ (AMA) machten ihn die Eckert Schulen Augsburg wieder fit für den Arbeitsmarkt. Zur Veranstaltung "ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Dialog" in Berlin ist Andrea Nahles, Bun[...]

1.080 Dr. Robert Eckert Schulen AG


Mannheim, 13.1.2016 – Mit einem Überblick aus Angeboten der Behörden und dem Internet zeigt kursfinder.de wie die langen Wartezeiten im Asylverfahren genutzt werden können und fasst zusammen, ab wann Geflüchtete an Sprachkursen oder weiteren Qualifizierungsmaßnahmen teilnehmen können. Über das Potenzial für den Arbeitsmarkt der vielen Geflohenen[...]

852 kursfinder GmbH


Immer mehr Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter auch international einsetzen und nehmen Auslandslandsaufenthalte in ihre Anforderungsprofile bei Stellenneubesetzungen mit auf. Auslandserfahrung und zahlreich neu geknüpfte Kontakte verschaffen nicht nur Berufseinsteigern viele Vorteile auf dem Arbeitsmarkt. Auslandsaufenthalte machen sich gut im L[...]

845 bildungsdoc


Bildungsurlaub soll die private Weiterbildung fördern und lebenslanges Lernen für Angestellte, Arbeiter und Azubis ermöglichen. Insbesondere Sprachkurse im Ausland mit Berufsbezug und die Möglichkeit, diese als Bildungsurlaub anerkennen zu lassen, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Soll ein Antrag auf Bildungsurlaub anerkannt werden, muss der Ku[...]

690 bildungsdoc




Indiens Weg zur Industrienation ist lang und steinig – aber dennoch realistisch St. Gallen, 27.04.2015. Indiens wirtschaftliche Aufholjagd ist beeindruckend – dennoch fehlt es dem Land nach wie vor an modernen Maschinen. Dies will der neue Regierungschef Narendra Modi nun ändern: Um dem Land einen Modernisierungsschub zu geben, reist er durch di[...]

517 Michael Oehme


23. März 2015 – Unzureichende Vermögen und geringe Einkommen sind nicht die Hauptgründe für die Erwerbsarbeit im Alter. Das ist das wesentliche Ergebnis der Studie „Arbeiten trotz Rente – Warum sind Menschen im Ruhestand weiter erwerbstätig?“ des Deutschen Instituts für Altersvorsorge, veröffentlicht im März 2015. Somit wird Erwerbstätigkeit nach R[...]

1.080 MASTERhora by Silberrücken GmbH


Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels nimmt der Wettbewerb um gut ausgebildete Fachkräfte weiter zu. Absolventen, die jetzt die Hochschulen verlassen, sind in der komfortablen Situation, sich zwischen verschiedenen Arbeitgebern entscheiden zu können. Unternehmen müssen daher stärker auf die Bedürfnisse der Generation Y eingehen. Eine S[...]

681 PTSGroup


Geplante Gesetzesänderungen hinsichtlich Zeitarbeit und Werkverträgen. / Politische Regulierungspläne schaffen hohes Maß an Verunsicherung für Unternehmen und Personaldienstleister. / Franke + Pahl sieht in Flexibilisierungsverlust Gefahr für die deutsche Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. / Weitere Informationen zu Angeboten von Franke + Pahl in den[...]

811 PPR


Der seit Anfang des Jahres geltende Mindestlohn bürgt auch Gefahren - Michael Oehme klärt auf St. Gallen, 26.02.2015. Der Mindestlohn sollte ursprünglich die Lage am Arbeitsmarkt verbessern. „Nun ist er ein wesentlicher Faktor, der die Schwarzarbeit ankurbelt“, weiß Kommunikationsberater Michael Oehme. Diese Aussage belegt auch eine aktuelle Stu[...]

766 Michael Oehme


Vom Mindestlohn versprechen sich die Menschen viel. Laut Bundesagentur für Arbeit werden Steuerzahler ab dem nächsten Jahr entlastet. St. Gallen, 05.01.2015. Entgegen aller Befürchtungen bezüglich des ab Januar geltenden Mindestlohns geht die Bundesagentur für Arbeit (BA) nicht davon aus, dass der Arbeitsmarkt dadurch geschwächt wird. Die Aussic[...]

745 Michael Oehme


Die Zahl der Asylanträge in Deutschland nimmt zu – dementsprechend hoch ist das Interesse, die Flüchtlinge schon während der Wartezeit auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten St. Gallen, 12.08.2014. „Derzeit wird an einem Programm gearbeitet, mit dem Asylbewerber schon während der vorgeschriebenen Wartezeit von derzeit neun Monaten auf den Arbeitsmar[...]

729 Michael Oehme


Der Arbeitsmarkt ist in einer stabilen und guten Verfassung. Durch ein Bündel von Maßnahmen hat die Bundesregierung zu dieser Entwicklung beigetragen. Das verdeutlicht der Bericht zur Arbeitsmarktpolitik in der 17. Legislaturperiode.

Seit Jahren wächst die Zahl der Erwerbstätigen und die Zahl der Arbeitslosen sinkt. 2012 war [...]

765 Bundespresseamt


In Deutschland gibt es fast 350 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe. Die meisten Ausbildungen sind dual organisiert. Als Azubi (Auszubildende/r) besucht man eine Berufsschule und lernt zudem in einem Unternehmen. Viele Schulabgänger – mit späterem Studienwunsch - entscheiden sich für eine Berufsausbildung, die mit dem gewünschten Studienfach zu [...]

964 bildungsdoc


Die Bedeutung des Lebenslangen Lernens zur Deckung des Qualifikationsbedarfs wird zukünftig weiter steigen. Das liegt vor allem an beschleunigten Innovationszyklen, da sich das Wissen aller fünf bis zwölf Jahre verdoppelt. Auch der technologische Fortschritt, ein stetig steigender Anteil wissensbasierter Tätigkeiten und die demografisch bedingt[...]

1.354 bildungsdoc


„Wir erwarten erste Berufserfahrung durch Praxissemester oder relevante Praktika“. So ähnlich lesen sich oft die Anforderungsprofile in fast jeder Stellenanzeige für Berufseinsteiger. Wer Praktika absolviert hat, kann i.d.R. auch beim Karrierestart punkten. Um einen Einblick in Unternehmensabläufe zu gewinnen, sollte die Praktikumsdauer zwei bi[...]

1.209 bildungsdoc


Was will man eigentlich werden? Was kann man später mit dem Berufsabschluss anfangen? Welche beruflichen Perspektiven bieten sich an? Wie findet man die richtige Stelle? Viele Fragen suchen nach Antworten, aber eine allgemeingültige Gebrauchsanweisung dafür gibt es nicht. Bei der Berufsfindung gibt es vieles zu berücksichtigen, u.a. die eigenen[...]

1.043 bildungsdoc



Neben den großen Konzernen bedienen zunehmend auch viele kleine und mittelständische Unternehmen den europäischen Markt. Die wachsende Verflechtung der wirtschaftlichen Beziehungen über die Grenzen hinaus erfordert Beschäftigte, die schon frühzeitig mit dem Auslandsgeschäft vertraut sind. Deshalb sollten Azubis, die neugierig auf andere Länder sind[...]

980 bildungsdoc


Der Trend ohne Abitur, dafür aber mit Berufserfahrung, einen akademischen Abschluss an einer Hochschule zu erlangen, nimmt zu. Vor allem Berufstätige profitieren davon, denn sie können ihre Weiterbildung flexibler und effizienter als je zuvor gestalten. Das Angebot an z.B. weiterbildenden Master-Studiengängen, die als Basis kein themenverwandte[...]

1.022 bildungsdoc


Egal, ob man verreisen möchte, die eigenen Sprachkenntnisse für Geschäftszwecke aufpolieren will oder einfach nur Spaß am Sprachenlernen hat – Sprachen online lernen ist effizient und macht richtig Spaß! Allerdings sollte man auch wissen, dass ohne Selbstdisziplin der Erfolg auf sich warten lässt. Hör- und Leseverstehen, Sprechen und Schreiben, [...]

1.076 bildungsdoc


Vielen Freiwilligen dient der Freiwilligendienst oft zur beruflichen Orientierung bzw. als Auszeit zwischen Abitur und Studium. In den Freiwilligen-Projekten zu arbeiten ist manchmal richtig hart. Das sollte man vor seiner Entscheidung wissen, denn es gibt bestimmt bequemere Möglichkeiten, seinen Lebenslauf mit einem Auslandsaufenthalt aufzupoliere[...]

1.168 bildungsdoc


Viele Bewerber scheuen sich, ihre Gehaltsvorstellung zu formulieren, vorzutragen oder zu verhandeln. Erfolgreiche Gehaltsverhandlungen führt man aber nur, wenn man die richtigen Argumente im Vorstellungsgespräch hat und selbstbewusst seine Stärken verkauft. Angebot und Nachfrage bestimmen die Verhandlungsposition eines Kandidaten. Gehaltsvorstel[...]

1.120 bildungsdoc



Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler sieht Deutschland gut gerüstet für das Jahr 2013 – trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds in Europa. Das sagte Rösler zur Veröffentlichung des Jahreswirtschaftsberichts.

Nach einer „vorübergehenden Schwächephase“ werde die Wirtschaft zum Jahresende hin wieder stärker [...]

616 Bundespresseamt


Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen kommentiert Arbeitsmarktzahlen für Dezember 2012

Ursula von der Leyen:
2012 war ein starkes Jahr am Arbeitsmarkt: niedrigste Arbeitslosigkeit seit 1991, Erwerbstätigkeit auf höchstem Stand seit der Wiedervereinigung. Und die Beschäftigungsentwicklung hatte Qualität: Der [...]

776 Bundespresseamt


Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler:

"Der Arbeitsmarkt erweist sich auch zum Jahresende 2012 wie schon im gesamten Jahresverlauf als sehr robust - trotz der schwierigen [...]

680 Bundespresseamt



Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum