Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

ALF Group Holdings AG: Veröffentlichung vor dem Aktienrückkauf


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

ALF Group Holdings AG: Veröffentlichung vor dem Aktienrückkauf

Aktuelles zur Geschäftstätigkeit: Rohstoffförderung, geplante Sachdividende, Prozessfinanzierung, Immobilienakquisition

Zürich, 16. Mai 2011: Die Rechtsanwälte der ALF Group Holdings AG (ALF) haben das Management beraten, vor dem direkten oder indirekten Erwerb von Aktien der ALF im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms durch Kingsley Finance Co Limited (Kingsley), die folgenden kursrelevanten Informationen zu veröffentlichen, die dem Management der Kingsley bekannt sind.

Die ALF Resources Pty Ltd (ALF Resources) ist ein Tochterunternehmen der ALF Group Pty Ltd, die australische Holding, die wiederum zu 100 Prozent in Besitz der ALF Group Holdings AG ist. Die ALF Resources ist das Unternehmen, das die Beteiligung an der Minengesellschaft Zeus Uranium erworben hat. ALF Resources führt aktuell Gespräche mit verschiedenen Unternehmen bezüglich des Erwerbs von Vorkommen an Bodenschätzen überwiegend Eisenerz und Kohle. ALF ist überzeugt davon, die Akquisitionen in nächster Zeit abzuschließen, obgleich zum gegenwärtigen Zeitpunkt kein vertragliches Übereinkommen abgeschlossen worden ist. Die Modalitäten sollen möglichst umfänglich verhandelt sein, bevor das Vertragswerk aufgesetzt wird. Die erste vorgeschlagene Akquisition wird voll finanziert über eine Zahlung in Aktien der ALF Resources. Bevor Zahlungen über Aktien getätigt werden, ist geplant, die ALF Resources an der australischen Börse (ASX) zu listen mit einem Ausgabepreis von $1.00 AUD (1 Australischer Dollar pro Aktie). Die ALF Group Holdings AG wird nach heutigem Stand ca. 35% an der Gesellschaft halten. Darüber hinaus plant die ALF Group Holdings AG eine Sachdividende an die Aktionäre zu gewähren, indem sie für 3 Aktien der ALF Group Holdings AG eine Aktie der ALF Resources ausgibt. Diese Aktien unterliegen einer 12 monatigen Haltefrist. Dadurch kann ALF Resources die von der ASX geforderte Aktionärsstruktur erfüllen. Gleichzeitig stellt dies eine sehr großzügige Dividende der ALF dar. Die Dividende entspricht in etwa dem Wert von EUR 0,25 pro ALF Aktie und wird im Gegenzug die Beteiligung der ALF an der ALF Resources auf ca. 32 Prozent reduzieren. Kingsley ist über die Transaktionen informiert, insbesondere da Kingsley die Geschäfte der ALF Resources angebahnt hat. Kingsley wird eine direkte Beteiligung an der ALF Resources halten. In der vorgesehenen Transaktionsstruktur soll Kingsley keine Sachdividende erhalten.

ALF Resources ist darüberhinaus in Sondierungsgesprächen bezüglich anderer Transaktionen im Bereich der Ausbeutung von Bodenschätzen.

Die ALF Group Holdings Pty Ltd befindet sich zudem in weit fortgeschrittenen Verhandlungen bezüglich zweier Immobilientransaktionen in Australien.

Der Prozessfinanzierer Australien Litigation Funders Pty Ltd hat 14 Fälle in Prüfung, die als finanzierungsfähig betrachtet werden. Obwohl einige dieser Fälle außerhalb der Finanzierungskapazitäten der Australien Litigation Funders liegen, hat ALF den Zugriff auf diese Fälle gesichert. Ein konkurrierender großer Prozessfinanzierer hat angeboten, diese Fälle im Rahmen eines Joint Ventures zu bearbeiten mit einer Gewinnverteilungsvereinbarung, die noch zu verhandeln ist.

ALF ist zudem in Verhandlungen mit der Estavis AG bezüglich eines Immobilienkaufs in Deutschland.

Bevor Investoren sich für einen Anteilsverkauf im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms entscheiden sollten die angeführten und sich aktuell durch die ALF in Bearbeitung befindlichen Transaktionen und Geschäftstätigkeiten berücksichtigt werden.

Über ALF Group Holdings AG

ALF Group Holdings AG (ALF) gehören 100 Prozent der ALF Group Pty Ltd und seiner Tochtergesellschaften. Dazu zählen einer der größten Prozessfinanzierer in Australien und eine Gesellschaft, die Dienstleistungen im Bereich Unternehmensrestrukturierung, Finanzierungen sowie Eigen- und Fremdkapital-Lösungen anbietet. Darüber hinaus ist die ALF Group auch ein Käufer von notleidenden Vermögenswerten.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

ALF Group Holdings AG, Level 29, Chifley Tower, 2 Chifley Square, Sydney, NSW 2000, Australien
Telefon +61-2-9293-2500 Fax +61-2-9293-2930
Website: www.alfgroupag.comE-mail: @email

max. Equity Marketing GmbH, Marienplatz 2, 80331 München
Telefon +49 89 1392889 0 Fax +49 89 1392889 29
Website: www.max-em.deE-mail: @email

RECHTLICHER HINWEIS Die hier aufgeführten Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die keinerlei Gewähr für den zukünftigen Erfolg darstellen. Dies beinhaltet gewisse Risiken und Unsicherheiten, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse von den hier vorhergesehenen abweichen können. ALF Group Holdings AG geht davon aus, dass die in die Zukunft gerichteten Aussagen auf aktuellen angemessenen Annahmen beruhen, jedoch kann das Unternehmen keine Gewährleistung für die tatsächliche Erreichung dieser Ziele bieten. Dies schließt unvorhersehbare und unerwartete Risiken, Trends, Unrentabilität und die potenzielle Unfähigkeit, Gewinne oder Cashflow zu erzielen oder den Zugang zu Finanzierungsquellen zu sichern, mit ein. Die Ausgabe von Aktien für Akquisitionen, Auszahlungen oder Dienstleistungen kann zukünftige Gewinne abschwächen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21240

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt