Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

AuRo Resources und White Gold gehen verbindlichen Vetrag ein


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

AuRo Resources und White Gold gehen verbindlichen Vetrag ein

Vancouver, British Columbia, 19. Mai 2011 AuRo Resources Corp. (TSX V: ARU) (das Unternehmen) ist erfreut, bekanntzugeben, dass es einen verbindlichen Vertrag über den Erwerb sämtlicher ausstehender und emittierter Wertpapiere (die Wertpapiere) von White Gold Corporation (White Gold), einem unabhängigen privaten Unternehmen aus Alberta, das sich auf die Goldexploration in Kolumbien (Südamerika) konzentriert, eingegangen ist. Nach dem Erwerb der Wertpapiere wird das Unternehmen über ein großes und diversifiziertes Portfolio an strategischen Konzessionsgebieten verfügen, die circa 70.000 Hektar innerhalb der rohstoffreichsten Explorations- und Bergbauregionen für Gold, Silber und Kupfer in Kolumbien abdecken.

Mark Lawson, President und CEO des Unternehmens erklärte: Dies ist eine äußerst wichtige Transaktion, da AuRo Resources und White Gold zusammengenommen nun den drittgrößten Grundbesitz in Kolumbien halten. Hierbei handelt es sich um zusammenhängende Konzessionsgebiete in zwei der rohstoffreichsten Gebiete in Kolumbien, was äußerst günstig ist, da das Ingeominas (das kolumbianische Institut für Geologie & Bergbau) derzeit keine Konzessionsanträge mehr annimmt.

John Gomez, President und CEO von White Gold sagte: Wir freuen uns auf die Weiterentwicklung unserer ersten Goldfunde und die Untersuchung weiterer Explorationsziele. Unser weitläufiger Grundbesitz im führenden Goldgebiet Kolumbiens gibt uns die Möglichkeit, weitere Vorkommen in diesen riesigen Goldlagern zu finden.

Übersicht zu White Gold

Durch die zu 100% unternehmenseigene kolumbianische Tochtergesellschaft Oro Barracuda SAS. hat White Gold in Kolumbien nahezu 70.000 Hektar für Explorationszwecke erworben. Die Konzessionen umfassen sowohl Berechtigungen als auch Anträge, die in den zwei Hauptgoldregionen Kolumbiens liegen und Teile von fünf Departamentos abdecken. Hierzu zählt das Gold- und Silberbergbaugebiet California-Vetas, das den 3,5 Millionen Unzen umfassenden Goldfund La Bodega von Ventana Gold Corp., die jüngst von der EBX Group von Eike Batista übernommen wurden, sowie das mehrere Millionen Unzen umfassende Gold- und Silberprojekt Angostura von Greystar Resources Ltd. beherbergt. Der Großteil der Konzessionsgebiete liegt in den Departamentos Tolima und Quindio in drei separaten Gebieten in der Nähe des Projektes La Colosa, einer 12,3 Millionen Unzen umfassenden Goldlagerstätte, die von AngloGold Ashanti Ltd. entdeckt wurde. La Colosa ist einer der größten neuen Goldfunde in Südamerika.

UM INFORMATIONEN ZUM GOLDPROJEKT SURATA (SATANDER), DEM GOLDPROJEKT ARBOLEDAS (NORTE DE SATANDER) UND DEN GOLDPROJEKTEN LA COLOSA (TOLIMA UND QUINDIO) (DIE KONZESSIONSGEBIETE) BEREITSTELLEN ZU KÖNNEN, STÜTZT SICH DAS UNTERNEHMEN AUF INFORMATIONEN, DIE VON WHITE GOLD ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WURDEN. INFORMATIONEN ZU DEN KONZESSIONSGEBIETEN SURATA UND ARBOLEDAS UMFASSEN INFORMATIONEN AUS NI 43-101-KONFORMEN BERICHTEN, DIE ANDREW J. TURNER, P.GEO., FÜR WHITE GOLD ERSTELLT HAT. INFORMATIONEN ZU DEN KONZESSIONSGEBIETEN LA COLOSA SIND HISTORISCHER NATUR UND ENTSPRECHEN NICHT DEN RICHTLINIEN VON NI 43-101.

Schlüsselprojekte:

Goldprojekt Surata (Santander)

•Beteiligung an circa 20.000 Hektar, die etwa 10 bis 25 Kilometer vom 3,5 Millionen Unzen (abgeleitet) umfassenden Goldprojekt La Bodega von Ventana Gold Corp. sowie vom Goldprojekt Angostura von Greystar entfernt liegen.
•Gold wurde in einem Gebiet 10 km nordwestlich von La Bodega entlang einer parallelen, nordöstlich verlaufenden Verwerfung entdeckt.
•Erste Proben wurden von sulfidhaltigen (pyritischen) Quarzadern entnommen und lieferten bis zu 3,06 g/t Gold. Diese Proben besaßen eine relativ einzigartige geochemische Signatur mit starker epithermaler Verbindung, die erhöhte Arsen-, Antimon-, Bismut- und Kupfergehalte umfasste.
•Die Geologie des Sedimentgesteins beim Konzessionsgebiet Surata ähnelt denjenigen, die im Gebiet California-Vetas Mineralisierung behergen.

Goldprojekt Arboledas (Norte de Santander)

•Beteiligung an 14.000 Hektar, die etwa 18 Kilometer nördlich der Lagerstätten La Bodega und Angostura liegen.
•Gold wurde in Gebieten, die durch Erdrutsche und aktiven Kleinbergbau freigelegt wurden, entdeckt.
•Kleinere Bergbaubetriebe bauen oxidierte, subvertikale Adern, die in nordöstlicher Richtung streichen und in Feldspat-Porphyr beherbergt sind, ab. Der Abbau umfasst 8 Stollen, die auf oxidierte Quarzadern und Lehmstrukturen mit einer Mächtigkeit von bis zu 1 Meter abzielen.

Goldprojekte La Colosa (Tolima und Quindio)

•White Gold besitzt Berechtigungen und Anträge auf Konzessionen in drei separaten Gebieten in den Departamentos Tolima und Quindio, die jeweils südlich, östlich und westlich des Projekts La Colosa von AngloGold liegen.
•Der Grundbesitz umfasst circa 31.000 Hektar. Das naheliegendste Konzessionsgebiet liegt circa 12 Kilometer von der Lagerstätte La Colosa entfernt. La Colosa ist mit gemeldeten Ressourcen von 12,3 Millionen Unzen der größte neue Goldfund in Kolumbien.

Die wichtigsten Konditionen der Transaktion:

•Das Unternehmen wird die Aktien von White Gold im Tausch gegen Aktien des Unternehmens mit einem Gesamtwert von 3,75 Millionen $ erwerben.
•Die Gesamtanzahl der ausgegebenen Aktien, die an die Aktionäre von White Gold ausgegeben werden, soll nicht unter 15.000.000 und nicht über 21.000.000 mit einem Gesamtwert von 3,75 Millionen $ liegen. Diese Aktien werden an circa 100 White Gold-Aktionäre verteilt werden.
•Die Anzahl der AuRo-Aktien, die an die Aktionäre von White Gold auf pro-rata Basis ausgegeben werden, wird durch die Division der 3,75 Millionen $ mit den Schlusskursen der AuRo-Aktien an der TSX-V an den fünf Tagen, die dem Abschlussdatum des Vertrags vorausgehen, bestimmt werden.
•38% der Aktien werden zum Abschluss des Vertrags an die Aktionäre von White Gold ausgegeben werden.
•Die verbleibenden 62% der Aktien werden nach Erhalt der ausstehenden Konzessionen für den Grundbesitz von White Gold auf pro-rata Basis an die Aktionäre von White Gold ausgegeben.
•Das Unternehmen wird innerhalb von 18 Monaten nach dem Ausführungsdatum des Vertrages 1,4 Millionen $ für die Exploration und Erschließung der Konzessionsgebiete und Projekte von White Gold aufwenden.
•White Gold besitzt das Recht, drei Direktoren in das Board des Unternehmens zu berufen. Nach Abschluss des Vertrags wird President und Gründer von White Gold John Gomez dem Board of Directors des Unternehmens beitreten.
•Diese Transaktion unterliegt der endgültigen Zustimmung der TSX Venture Exchange sowie der Zustimmung der Aktionäre von White Gold.

Des weiteren hat AuRo dem Dienstleister DIRG in Zusammenhang mit der zuvor bekanntgegebenen Vereinbarung zwischen den beiden Parteien 140.000 Optionen mit einem Ausübungspreis von 0,18 $ gewährt. Die Optionen wurden gemäß des Aktienoptionsplans des Unternehmens gewährt und werden in Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen sowie den Richtlinien der TSX Venture Exchange übertragen werden.

IM NAMEN DES BOARD

(gez.) "Mark Lawson", President & CEO

IM NAMEN DES BOARD VON WHITE GOLD CORPORATION

(gez.) "John Gomez", President & CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mark Lawson
President & CEO
T: +1-416-623-0565

John Gomez
President & CEO, White Gold Corporation
T: +1-604-484-7118

Jeremy Ross
Tyler Ross
Corporate Development
T: +1-604-893-8838

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (gemäß der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.
Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung könnten zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des kanadischen Wertpapiergesetzes enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen könnten sich auf diese Unternehmensmitteilung und andere Belange, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens identifiziert wurden, beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen und erwartete Ereignisse und Ergebnisse können unter anderem durch die folgenden Begriffe identifiziert werden: könnten, werden, sollten, erwarten, beabsichtigen, annehmen, glauben, planen, schätzen, voraussehen, vorhersehen, Potenzial, fortsetzen oder ähnliche Ausdrücke, die Sachverhalte betreffen, die nicht historischer Natur sind. Zu zukunftsgerichteten Informationen zählen Aussagen zu Kapital- und Betriebsausgaben, wirtschaftlichen Bedingungen, Verfügbarkeit von ausreichender Finanzierung, Erhalt von Genehmigungen, befriedigenden Abschlussbedingungen, Zeitplänen, Erschließung, betrieblichen, finanziellen, wirtschaftlichen, rechtlichen, behördlichen und/oder politischen Faktoren, die zukünftige Ereignisse und Ergebnisse beeinflussen könnten; sie sind jedoch nicht auf diese beschränkt. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf einer Reihe von wesentlichen Faktoren und Annahmen; hierzu zählen diejenigen, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens bekanntgemacht wurden, sowie die endgültige Verfügbarkeit und Erhalt von benötigten Genehmigungen, ausreichendes Kapital für die Erschließung und den Betrieb, Zugang zu angemessenen Dienstleistungen und Lieferungen, Verfügbarkeit eines Marktes für die Produkte, Rohstoffpreise, Kurswechselraten, Zinssätze, Zugang zu den Kapitalmärkten und anderen Quellen für die Finanzierung, Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte, Verfügbarkeit von Equipment, Abwesenheit von wesentlichen Steuerveränderungen und Änderungen des behördlichen Systems sowie die Fähigkeit, den Geschäftsplan zu wirtschaftlichen Bedingungen auszuführen; sie sind jedoch nicht auf diese beschränkt. Während wir glauben, dass diese Annahmen auf Grundlage der aktuell verfügbaren Informationen angemessen sind, könnten sich diese als falsch erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich aus verschiedenen Gründen von jenen, die in solchen Aussagen anvisiert wurden, erheblich unterscheiden. Diese Gründe schließen die Risiken und Unsicherheiten, die das Unternehmen in anderen Unternehmensdokumenten auf www.sedar.com bekanntgemacht hat, sowie andere unvorhergesehene Ereignisse und Umstände ein, sind jedoch nicht auf diese beschränkt. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und verpflichtet sich nicht, jegliche zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, um unter anderem neue Informationen oder zukünftige Ereignisse zu reflektieren; es sei denn, es ist gesetzlich erforderlich.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21316

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt