Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Avino meldet Update der Bergbau- und Mhlenbetriebe bei San Gonzalo und beginnt mit Bohrprogramm 2011


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Avino meldet Update der Bergbau- und Mhlenbetriebe bei San Gonzalo und beginnt mit Bohrprogramm 2011

Avino Silver and Gold Mines Ltd. freut sich, das folgende Update seiner Bergbau- und Mhlenbetriebe der letzten drei Monate zu melden.

Die Verarbeitung von Oberflchenhalden mit Kupfererz zur Erprobung der neuen Mhlenanlage wurde im Oktober 2010 abgeschlossen. Es wurden etwa 17.500 Tonnen verarbeitet, die 419 Tonnen Konzentrat ergaben. Die Gewinnungsraten beliefen sich auf 66 % fr Gold, 58 % fr Silber und 56 % fr Kupfer. Der Verkauf dieses Konzentrats wurde durch eine Zahlung in Hhe von 1.016.680,000 US$ finalisiert.

Im November, nach der Sanierung der Kugelmhle und dem Austauschen mehrerer Frderbnder der Brecheranlage, begann die Verarbeitung des Erschlieungsmaterials von San Gonzalo mit einer tglichen Rate von etwa 180 Tonnen. Diese Rate konnte aufrechterhalten werden, bis das Erschlieungsmaterial am 14. Januar 2011 zu Ende ging. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 5.896 Tonnen Erschlieungserz zu 192 Tonnen Konzentrat mit einem Gehalt von 11,54 g/t Gold, 3,617 kg/t Silber und geringen Mengen von Kupfer, Blei und Zink verarbeitet. Der Aufgabegehalt belief sich auf durchschnittlich 205 g/t Silber und 0,78 g/t Gold. Plne werden erarbeitet und die Anlagentests werden fortgesetzt, um die optimalen Verarbeitungsbedingungen zur Steigerung der Gewinnungsraten zu ermitteln.

Angesichts eines Bestandes von etwa 200 feuchten Tonnen an Schttgutkonzentrat werden zurzeit Angebote von mehreren interessierten Parteien bezglich des Verkaufs des Produktes angestrebt.

Der Abbau der 10.000-Tonnen-Groprobe wurde vom Bergbauvertragspartner (DMG) Anfang Januar abgeschlossen. Die primre Abbaukammer 2-140 weist etwa 6.350 abbaubereite Tonnen auf und in der Nhe der Brecheranlage befindet sich eine Halde mit etwa 4.700 Tonnen. Die kleinere Abbaukammer im Westen, wo eine offene Abbaumethode angewandt wird, weist das Potenzial fr eine zustzliche Mhlenspeisung mit weiterem Erschlieungsmaterial auf. Der bis dato gebrochene Erzbestand wird bei der aktuellen Verarbeitungsrate fr etwa vier Monate eine Mhlenspeisung gewhrleisten. Es wurden Plne bezglich der Erschlieung der Zone auf der Ebene 2.260 in Richtung Bohrloch SG-07-33 erstellt, um fr eine zuknftige Mhlenspeisung zu sorgen. Es handelt sich hierbei um eine mchtige Struktur mit hervorragendem Potenzial.

Nach einer vollstndigen berarbeitung von Avinos 44 langfristigen Bohrungen und eines neuen Bohrvertrages bezglich Personal und Material startete Avino am 27. Januar sein regionales Explorationsprogramm; das erste Bohrloch (SG-11-01) wurde am 30. Januar abgeschlossen. Das Bohrloch wurde beim Standort 215 mit einer Neigung von 60 Grad und einer Lnge von 88,75 Metern gebohrt und durchschnitt die Struktur San Gonzalo 80,90 bis 83,40 Meter stlich des Gebiets, das zurzeit abgebaut wird.

Die Bohrlcher SG-11-02 bis SG-11-09 werden allesamt Gebiete von San Gonzalo erkunden und als Leitfaden fr die Minenerschlieung dienen. Die Standorte der Bohrlcher sind auf der Website von Avino ersichtlich.

Das Material von Oberflchenhalden wurde vor Ort und in den Labors von SGS in Durango analysiert. Das Erschlieungsmaterial der Zone San Gonzalo wurde bei SGS in Durango analysiert.

IM NAMEN DES BOARDS

David Wolfin”
__
David Wolfin
President

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gem den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) bernehmen die Verantwortung fr die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung. Diese Pressemitteilung enthlt Aussagen, die vorausblickende Aussagen darstellen und daher unterschiedlichen Risiken und Ungewissheiten hinsichtlich spezifischer Faktoren unterliegen, die unter dem Namen Risk Factors in den regelmigen Verffentlichung des Unternehmens mit kanadischen Wertpapierbehrden angegeben werden. Solche Informationen spiegeln die Beurteilung des Managements zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemitteilung wider und basieren auf den zurzeit verfgbaren Informationen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, vorausblickende Aussagen zu aktualisieren.

Fr die Richtigkeit der bersetzung wird keine Haftung bernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19929

Mitteilung bermittelt durch IRW-Press.com. Fr den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt