Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Bayfield bohrt 89,96 g/t Gold auf 1,1 Metern innerhalb von 46,6 Metern mit 2,28 g/t Gold in Rainy River (Nordwesten von Ontario)


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Bayfield bohrt 89,96 g/t Gold auf 1,1 Metern innerhalb von 46,6 Metern mit 2,28 g/t Gold in Rainy River (Nordwesten von Ontario)

Vancouver (British Columbia). Bayfield Ventures Corp. (TSX-V: BYV; FWB: B4N) (das Unternehmen) freut sich, einen weiteren bedeutsamen Goldabschnitt auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Grundstück Burns Block im Gebiet Rainy River (Nordwesten von Ontario) bekannt zu geben. Der Block Burns liegt unmittelbar östlich, auf dem Streichen von Rainy River Resources (TSX-V: RR) Goldlagerstätte mit mehreren Millionen Unzen Gold. Rainy River Resources Ressource gemäß NI 43-101 vom März 2010 beinhaltet 2,37 Millionen Unzen Gold mit einem Gehalt von 1,3 g/t in der angezeigten Kategorie und zusätzliche 2,66 Millionen Unzen Gold mit einem Gehalt von 1,2 g/t Gold in der abgeleiteten Kategorie.

Karte der Rainy-River-Goldgrundstücksschürfrechte:
http://www.bayfieldventures.com/i/pdf/BYVRRArea.pdf

Highlights:

- Bedeutsamer hochgradiger Abschnitt: 89,96 g/t Gold auf 1,1 Metern und 9,52 g/t Gold auf 10,6 Metern, allesamt innerhalb von 46,6 Metern mit 2,28 g/t Gold.
- Fortlaufende Beschreibung des hochgradigen Ziels: Bohrloch RR10-52 wurde 50 Meter nordnordöstlich des hochgradigen Bohrlochs RR10-18 und 75 Meter südsüdwestlich von Bohrloch RR10-15 gebohrt.
- Hochgradige und niedriggradige Goldmineralisierung mit großen Tonnagen bei Burns: Gemeldete Goldabschnitte auf dem Burns Bock definieren weiterhin die östliche Erweiterung von Rainy River Resources Hauptgoldzone ODM17.
- Vor kurzem entdeckte Zone unterhalb von 1.000 Metern: Tiefenbohrungen durchschneiden drei unterschiedliche Schieferungs-/Alterationszonen auf dem Burns Block; die Untersuchungsergebnisse sind noch ausständig.
- Eine VTEM- sowie eine magnetische Hochsensibilitäts-Cäsiumuntersuchung werden auf dem Burns Block, dem B Block und dem C Block durchgeführt werden.

Erörterung der hochgradigen Ergebnisse von Bohrloch RR10-52:

Bohrloch RR10-52 wurde 50 Meter nordnordöstlich des hochgradigen Bohrlochs RR10-18 und 75 Meter südsüdwestlich von Bohrloch RR10-15 gebohrt. In Bohrloch RR10-52 wurde in einer Tiefe von 402,4 bis 403,5 Metern eine hochgradige Goldmineralisierung durchschnitten. Die Position dieser mineralisierten Zone stimmt mit dem interpretierten Abstand der Goldmineralisierung von 400 Metern (Luftlinie) zwischen den Bohrlöchern RR10-15 und RR10-18 überein. Die Bebohrung und Beschreibung dieses Zielgebiets wird fortgesetzt.

Ein Abschnitt von 1,1 Metern mit einer hochgradigen Goldmineralisierung befindet sich in einer Reihe von Kalzit-/Quarzergängen und -adern mit zahlreichen Vorkommen von sichtbarem Gold. Zu den weiteren Mineralen zählen Sphalerit, Pyrit-Stringer-Adern, Bruchfüllungen sowie Bleiglanzadern im Millimeterbereich, die mit anderen nicht identifizierten, feinen, grau bis bräunlich-schwarzen Sulfiden verwachsen sind. Die Erzgänge und Adern, die sichtbares Gold enthalten, liegen im Allgemeinen auf derselben Ebene wie die intensive Schieferung im Quarzaugen-Dazit-Vulkangestein.

Aktualisierte Bohrexplorationskarte Burns Block:
http://www.bayfieldventures.com/i/maps/BYV-Burns-Block-Drill-Collar-Map…

Goldergebnisse von Bohrloch RR10-52:

http://www.irw-press.com/dokumente/BYV_Tables_151210.pdf

Details der Ziele und erste geologische Ergebnisse von Tiefenbohrloch RR10-51:

Bohrloch RR-10-51 wurde im südwestlichen Teil des Burns Blocks bis in eine Tiefe von 1.223 Metern gebohrt. Zweck dieses Bohrlochs ist die Erkundung der Fortsetzung einer 17 Meter mächtigen goldmineralisierten Zone, die im Rahmen von Bayfields drei Bohrlöcher umfassenden Winterbohrprogramms 2010 (siehe Pressemitteilung vom 3. März 2010) in Bohrloch RR10-3 durchschnitten wurde. Die Zone befindet sich unterhalb der primären Erweiterung der Goldmineralisierung ODM17 in Richtung des Burns Blocks und könnte möglicherweise die einfallende Fortsetzung von Rainy River Resources Goldzone 433 darstellen.

Die ersten Aufzeichnungsergebnisse von Bohrloch RR10-51 zeigen das Vorkommen dreier unterschiedlicher Zonen mit starker Schieferung, Serizit-/Siliciumdioxidalteration und Sulfidmineralisierung in dazitischem bis rhyolitischem vulkanischem Muttergestein. Die obere der drei Zonen stimmt mit der festgelegten Zone 283 überein (z. B. die östliche Erweiterung der primären Goldzone ODM17). Die mittlere Zone ist wahrscheinlich das einfallende Ziel der oben erwähnten Goldzone 433. Die dritte Zone, die in einer Tiefe von mehr als 1.000 Metern durchschnitten wurde, ist gänzlich neu, da auf dem Burns Block bis dato kein Bohrloch so tief gebohrt wurde. Probentnahmen der vor kurzem entdeckten unteren Zone sind im Gange; die Ergebnisse des Bohrlochs sind noch ausständig.

Querschnitt des Burns Blocks (Blickrichtung Osten):

http://www.bayfieldventures.com/i/maps/BYV_XS_BBLE_WBB.jpg

Bohrloch RR10-51 wurde als reines Explorationsbohrloch gebohrt. Man geht davon aus, dass in den kommenden Monaten drei bis sechs zusätzliche Tiefenbohrlöcher gebohrt werden, um die potenzielle einfallende Erweiterung der Zone 433 sowie die vor kurzem entdeckte tiefere Zone unterhalb von 1.000 Metern zu erproben.

VTEM- und magnetische Cäsiumuntersuchung:

Bayfield beauftragte Geotech Ltd. mit der Durchführung einer VTEM- und Hochsensibilitäts-Cäsium-Magnetometer-Untersuchung auf seinen Grundstücken Burns Block, B Block und C Block. Im Rahmen der Flugvermessung werden 308 Kilometer (Luftlinie) untersucht. Die Daten werden verwendet, um ein besseres Verständnis für die strukturelle Geologie der untersuchten Gebiete zu erlangen sowie um spezifische Bohrziele bei separaten Leitern, Widerständen und Bruchabschnitten zu ermitteln, die durch die erforderlichen Daten identifiziert werden könnten. Die Untersuchung soll sofort beginnen.

Explorationspotenzial:

Bayfield befindet sich auf seinen Rainy-River-Grundstücken nach wie vor in einem äußerst frühen Explorationsstadium: Es wurden etwa 25.000 der geplanten 50.000 Meter gebohrt. Die Ergebnisse mehrerer Bohrlöcher sind noch ausständig.

Jim Pettit, CEO von Bayfield Ventures, sagte: Wir sind mit den Ergebnissen von Bohrloch RR10-52 sehr zufrieden. Diese bestätigten die Beständigkeit der hochgradigen Goldzone, die zwischen den Bohrlöchern RR10-18 und RR10-15 entdeckt wurde. Das aktuelle Bohrprogramm beschreibt eine niedriggradige Goldmineralisierung mit großen Tonnagen sowie hochgradigere Zonen mit Bohrergebnissen, die jenen von Rainy River Resources entsprechen. Da die Bohrungen voraussichtlich bis in das kommende Jahr andauern werden, ist das Unternehmen zuversichtlich, dass es mit der Definierung des Goldsystems auf dem Burns Block sowohl in Oberflächennähe als auch in der Tiefe fortfahren kann.

Qualitätskontrolle:

Die Bohrkernanalysen und die Untersuchungen werden von ACT Labs in Thunder Bay (Ontario) durchgeführt. Das Labor ist gemäß ISO/IEC 17025:2005 (CAN-P-4E) zertifiziert. Der Bohrkern wird geteilt und in standardmäßigen 0,5- bis 1-Meter-Abschnitten erprobt. Die Kernproben mit Werten von über 3.000 ppb (über der Grenze) werden mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit AA-Abschluss sowie mittels gravimetrischer Methoden auf Gold untersucht. Bei Proben mit Werten von über 5.000 ppb werden metallische Siebuntersuchungen durchgeführt. Das Unternehmen führte ein Qualitätssicherungs- und -kontrollprogramm ein, um sicherzustellen, dass die Proben und Analysen sämtlicher Explorationsarbeiten gemäß den bestmöglichen Praktiken durchgeführt werden.

Shane Hu, P.Geo., Project Geologist von Bayfield Ventures, ist die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, die sowohl das Projektgebiet als auch die Erstellung der technischen Informationen dieser Pressemitteilung beaufsichtigt hat.

Über Bayfield Ventures Corp.

Bayfield Ventures Corp. erkundet das Gebiet Rainy River in Northwestern Ontario nach Gold.

Das Unternehmen verfügt über etwa 53 Millionen ausgegebene Aktien und weist einen Kassenstand von über 7,5 Millionen $ auf.

Weitere Informationen über Bayfield Ventures Corp. (TSX-V: BYV) erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.bayfieldventures.com.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

Jim Pettit

James G. Pettit
Chairman und CEO

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte mich oder:

Don Myers
Direktor
Bayfield Ventures Corp.
Telephone: 604-687-3376
Gebührenfrei: 800-567-8181
Fax: 604-687-3119
Email: @email

Weiterer Kontakt:

Envoy Strategic Partners Investor Relations Jay Bedard
Telefon: 416-977-7778
E-Mail: @email

DIE TSX VENTURE EXCHANGE ODER DESSEN REGULIERUNGSDIENSTLEISTER ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT ODER GENAUIGKEIT DES INHALTS DIESER PRESSEMITTEILUNG.

Diese Pressemitteilung könnte bestimmte vorausblickende Aussagen enthalten, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass solche Aussagen richtig sind; die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Eine detailliertere Erläuterung solcher Risiken und anderer Faktoren können Sie den Veröffentlichungen des Unternehmens mit den kanadischen Wertpapierregulierungsbehörden auf www.sedar.com entnehmen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19388

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt....

Kontakt