Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Bolser unterzeichnet Vertrag bezüglich der Errichtung einer Flüssigkeitstrennanlage im Wert von 30 Millionen US$ in Yapacani (Bolivien)


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Bolser unterzeichnet Vertrag bezüglich der Errichtung einer Flüssigkeitstrennanlage im Wert von 30 Millionen US$ in Yapacani (Bolivien)

London, 21. Dezember 2010, 9:00 Uhr (GMT). Bolser PLC (Börsenkürzel: UGK.F; ISIN: GB00B3BRH871, WKN: A0Q77H) (Bolser), ein Marktführer bei der Errichtung und Instandhaltung von Pipelines und Verarbeitungsanlagen für die Öl-, Gas- und Bergbaubranche in Bolivien, Peru und Brasilien, gab bekannt, dass das Unternehmen einen Vertrag mit dem Bürgermeisteramt von Yapacani und der Federation of Colonizers bezüglich der Errichtung einer Flüssigkeitstrennanlage im Wert von 30 Millionen US$ für die Federation of Colonizers unterzeichnet hat.

Dieses Projekt ist eine Antwort auf den immer kritischer werdenden Mangel an Flüssiggas in Bolivien, der unbedingt gedeckt werden muss, und die Umsetzung der wirtschaftlichen Vorgaben der Regierung zur Verbesserung der sozialen Bedingungen sowie zur Vermeidung wirtschaftlicher Mängel. Höhere Einkommen, mehr Beschäftigung und eine nachhaltige Entwicklung für die Region zählen zu den wesentlichen Vorteilen, die sich aus der Umsetzung dieses Projektes ergeben.

Nach einem langen Verhandlungsprozess wurde zwischen Bolser, dem Bürgermeisteramt der Stadt Yapacani (Santa Cruz, Bolivien) und der Federation of Colonizers dieses Gebiets ein Vertrag bezüglich der Planung und Umsetzung einer Flüssiggasgewinnungsanlage unterzeichnet. Diese Institutionen werden einen beträchtlichen Teil des ersten öffentlichen Dienstleistungsunternehmens Boliviens besitzen. Das staatliche Öl- und Gasunternehmen Yacimientos Petroliferos Fiscales Bolivianos wird sich ebenfalls daran beteiligen. Bolsers Beteiligung erfolgt unter anderem in Form von rechtlicher Unterstützung für das öffentliche Dienstleistungsunternehmen, Auswahl der Technologie und Lieferanten, Unterstützung bei der Finanzstruktur sowie Beteiligung an der Errichtung, der Montage und dem Betrieb der Anlage.

Bolsers Beteiligung an diesem Projekt im Wert von 30 Millionen US$, das voraussichtlich im zweiten Quartal 2011 beginnen wird, wird sich auf etwa 35 % belaufen, womit sein Umsatz während der Errichtung und Montage, die etwa 14 Monate dauern sollten, um etwa 10,5 Millionen US$ gesteigert wird. Der wichtigste Faktor ist jedoch die Tatsache, dass dieser Umsatz zu stabilen, langfristigen Einnahmen aus dem Betrieb der Anlage führen wird, der vertragsgemäß in den Verantwortungsbereich von Bolser fallen wird.

Über das Unternehmen

Bolser PLC (Bolser) ist ein im Vereinigten Königreich registriertes, börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der Frankfurter Börse (Börsenkürzel: UGK.F; ISIN: GB00B3BRH871; WKN: A0Q77H) notieren. Bolser PLC besitzt 99 % von Bolsers Tochterunternehmensgruppe, die aus drei Unternehmen besteht. Bolser Ltd. (Bolivian Oil Services Ltda.) wurde von der Familie Hinojosa gegründet und ist seit 1975 aktiv. Das Unternehmen und seine über 300 Angestellten sind seit jeher Marktführer in der Öl-, Gas- und Bergbau-Infrastrukturerrichtungsbranche. Bolser ist auf die Errichtung und Wartung von Pipelines, Straßen und Brücken sowie auf die Herstellung und Lagerstandorte aller Arten spezialisiert. Das Unternehmen ist bei seinen Kunden für seine hervorragenden Qualitäts-, Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltsysteme bekannt, die internationalen Standards wie ISO 9001:2000, ISO 14001:2004 und OSHAS 18001:1999 entsprechen. Bolser verfügt über ein umfassendes Verständnis für die logistischen Eigenheiten der Region und richtet sein Hauptaugenmerk zurzeit auf die Teilnahme an der Nachfrage nach einer Öl- und Erdgas-Infrastruktur im Südkegel vor allem in Bolivien, Brasilien und Peru.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen des Managements von Bolser PLC basieren. In dieser Pressemitteilung sollen Wörter wie vermuten, glauben, schätzen, erwarten, beabsichtigen, planen und prognostizieren auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen. Solche Aussagen spiegeln die Ansichten von Bolser hinsichtlich zukünftiger Ereignisse zum Zeitpunkt ihrer Äußerung wider und unterliegen Risiken und Ungewissheiten. Viele Faktoren könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hierin zum Ausdruck gebrachten unterscheiden, einschließlich Änderungen der allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftsbedingungen, Änderungen der aktuellen Währungskurse und Zinsraten, der Einführung von konkurrenzfähigen Produkten, des Mangels an Akzeptanz von neuen Produkten oder Dienstleistungen sowie Änderungen der Geschäftsstrategie. Bolser ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Bolser unter: www.BolserPlc.com oder www.BolserLtd.com.

Kontaktinformation:
E-Mail: @email

IR-Kontakt Deutschland:
Connecting Markets GmbH
Telefon: +49 (0)69 21 65 59 10
Fax: +49 (0)69 21 65 59 11

Registrierte Niederlassung in England und Wales:
BOLSER PLC
2nd Floor, Vintners Place,
68 Upper Thames Street
London EC4V 3BJ, United Kingdom
UK Company No. 05140206

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19476

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt