Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Canada Zinc Metals Corp.: Bohrungen durchschneiden 12,53 Meter mit 12,42 % Zink + Blei sowie mit 18,72 g/t Silber in Bohrloch A-10-73B bei der Lagerstätte Cardiac Creek


16. Dezember 2010, 11:25
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Canada Zinc Metals Corp.: Bohrungen durchschneiden 12,53 Meter mit 12,42 % Zink + Blei sowie mit 18,72 g/t Silber in Bohrloch A-10-73B bei der Lagerstätte Cardiac Creek&Cardiac-Creek-ähnliche Mineralisierung auf nordwestlicher Erweiterung durchschnitten

Vancouver (British Columbia, Kanada), Montag, 13. Dezember 2010. Canada Zinc Metals Corp. (TSX Venture Exchange: CZX) freut sich, den zweiten Satz der Ergebnisse des vor kurzem abgeschlossenen Diamantbohrprogramms 2010 auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Grundstück Akie bekannt zu geben, welches die Zink-Blei-Silber-Lagerstätte Cardiac Creed SEDEX beinhaltet. Das Grundstück befindet sich etwa 260 Kilometer nordnordwestlich der Stadt Mackenzie im Nordosten von British Columbia (Kanada).

Bohrprogramm 2010 auf dem Grundstück Akie

Im Rahmen des Diamantbohrprogramms 2010 auf dem Grundstück Akie wurden elf Bohrlöcher auf insgesamt 6.127,57 Metern abgeschlossen. Zu den Explorationszielen zählten die Lagerstätte Cardiac Creek (drei Bohrlöcher), die nordwestliche Erweiterung (vier Bohrlöcher) und die äußerst viel versprechende Anomalie North Lead (vier Bohrlöcher). Sämtliche Bohrlöcher durchschnitten mineralisierte Schiefer der Formation Gunsteel, des primären Standortes der Lagerstätte Cardiac Creek. Weitere Details über die geologische Beschaffenheit und über die Ziele des Programms 2010 entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung vom 30. Juni 2010.

In dieser Pressemitteilung sind die detaillierten Ergebnisse von Bohrloch A-10-73B bei der Lagerstätte Cardiac Creek sowie von Bohrloch A-10-69 auf der nordwestlichen Erweiterung enthalten.

Die Lagerstätte Cardiac Creek
Der Schwerpunkt der Bohrungen bei der Lagerstätte Cardiac Creek lag auf dem nordwestlichen Rand und den zentralen Bereichen der Lagerstätte. Es wurden drei Bohrlöcher auf insgesamt 2.078,78 Metern (A-10-73B, A-10-74 und A-10-75) abgeschlossen. Bohrloch A-10-73B wurde im mittleren Bereich der Lagerstätte gebohrt und durchschnitt eine beträchtliche Mineralisierung, was die Beständigkeit der bekannten hochgradigen Zone belegt. Die Ergebnisse von Bohrloch A-10-73B sind in der nachfolgenden Tabelle angegeben.

-------------------------------------------------------------------------
BOHRLOCH VON BIS MÄCHTIGK. ZINK BLEI SILBER Zn+Pb
(m) (m) (m) (%) (%) (g/t) (%)
-------------------------------------------------------------------------
A-10-73B 597,11 619,90 22,79 8,33 1,69 16,03 10,02
Including 606,12 618,65 12,53 10,30 2,12 18,72 12,42
Hinweis: Die in der Tabelle angegebenen Mächtigkeiten entsprechen den Kernlängen, nicht den tatsächlichen Mächtigkeiten.

Wir sind mit den Untersuchungsergebnissen von Bohrloch A-10-73B sehr zufrieden sagte Peeyush Varshney, President und CEO von Canada Zinc Metals. Wir durchschnitten einen Abschnitt von 12,53 Metern mit 12,42 % Zink-Blei und 18,72 Gramm pro Tonne Silber dies steigert unsere Zuversicht hinsichtlich des Standortes und der Beständigkeit der hochgradigen Zone bei der Lagerstätte Cardiac Creek. Dieser Abschnitt befand sich innerhalb einer deutlich mächtigeren Zone mit 22,79 Metern mit über 10 % Zink-Blei und 16,03 Gramm pro Tonne Silber.

Die Ergebnisse von Bohrloch A-10-74 bei der Lagerstätte Cardiac Creek wurden am 4. November 2010 gemeldet. Die Untersuchungsergebnisse des dritten Bohrlochs, A-10-75, sind noch ausständig.

Ziel bei nordwestlicher Erweiterung
Die Bohrungen auf der nordwestlichen Erweiterung wurden konzipiert, um den (nordwestlichen) Streichen der Lagerstätte Cardiac Creek zu erproben. Vier Bohrlöcher (A-10-69, A-10-69A, A-10-71 und A-10-72) wurden in Abständen von etwa 400 Metern gebohrt (insgesamt 1.464 Meter an Bohrungen).

Bohrloch A-10-69 durchschnitt 18,47 Meter mit dicht gebettetem Pyrit und Sphalerit (Zinksulfid) zwischen 207,05 und 225,52 Metern. Die Mineralisierung ist der Lagerstätte Cardiac Creek ähnlich. Die Untersuchungsergebnisse lieferten beständige Zinkwerte über 0,5 % zwischen 210,87 und 225,52 Metern, wobei einzelne Proben 1,13 % (1,00 Meter), 1,28 % (0,88 Meter), 1,57 % (0,95 Meter), 1,90 % (0,77 Meter) und 1,03 % (0,61 Meter) Zink ergaben. Die in Bohrloch A-10-69 durchschnittene Mineralisierung wird von einem Bruch getrennt, was auf die Tiefe der Zone hinweisen könnte. Um die Bedeutung der Struktur in diesem Gebiet zu ermitteln, sind weitere Bohrungen erforderlich.

Die Untersuchungsergebnisse von Bohrloch A-10-69 beinhalteten Folgendes:

-------------------------------------------------------------------------
BOHRLOCH VON BIS MÄCHTIGK. ZINK BLEI SILBER
(m) (m) (m) (%) (%) (g/t)
-------------------------------------------------------------------------
A-10-69 212,00 224,44 12,44 0,81 0,07 2,68
-------------------------------------------------------------------------
Hinweis: Die in der Tabelle angegebenen Mächtigkeiten entsprechen den Kernlängen, nicht den tatsächlichen Mächtigkeiten.

Zuvor gemeldete Ergebnisse der nordwestlichen Erweiterung (siehe Pressemitteilung vom 4. November 2010) beinhalten die 1,17 Meter mächtige, mit Zink-Nickel angereicherte Sulfidzone, die in Bohrloch A-10-72 durchschnitten wurde und ebenfalls anomale Werte von Gold, Blei, Kupfer und anderen Elementen enthält (siehe nachfolgende Tabelle). Sie scheint der Zink-Blei-PGE-Mineralisierung der Lagerstätte Nick in Yukon ähnlich zu sein.

-------------------------------------------------------------------------
BOHRLOCH VON BIS MÄCHTIGK. ZINK NICKEL SILBER
(m) (m) (m) (%) (%) (g/t)
-------------------------------------------------------------------------
A-10-72 299,40 300,57 1,17 2,69 0,60 4,4
-------------------------------------------------------------------------
Hinweis: Die in der Tabelle angegebenen Mächtigkeiten entsprechen den Kernlängen, nicht den tatsächlichen Mächtigkeiten.

Das Vorkommen der Cardiac-Creek-ähnlichen Mineralisierung, etwa 800 Meter entlang des Streichens der Lagerstätte Cardiac Creek, und die vor kurzem entdeckte nickelhaltige Mineralisierung in der Tiefe steigern die Wahrscheinlichkeit für ein Ziel auf der nordwestlichen Erweiterung. Dieses Ziel wird für zukünftige Bohrungen bewertet.

Die Untersuchungsergebnisse von Bohrloch A-10-76 bei der Anomalie North Lead sind noch ausständig.

Canada Zinc Metals führte auf dem Grundstück Akie ein strenges Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm ein, das sich der besten branchenüblichen Praktiken bedient. Das Programm beinhaltet die Produktkette der Proben von der Bohrung bis zum Labor. Der gesamte Bohrkern wird für geologische, strukturelle, mineralisierungsbezogene und RQD-Untersuchungen aufgezeichnet und fotografiert. Abschnitte der Sulfidmineralisierung werden für Probentnahmen markiert und zum Probensatz werden aus Gründen der QA/QC Standard-, Doppel- und Leerproben hinzugefügt. Proben werden mittels einer Diamantsäge geteilt, gekennzeichnet, verpackt und zur Analyse an Acme Analytical Laboratories Ltd. nach Vancouver (British Columbia) gesendet. Der restliche Bohrkern wird im Akie-Explorationslager eingelagert.

Über das Grundstück Akie
Das Zink-Blei-Grundstück Akie befindet sich im südlichsten Teil (Kechika Trough) des sich regional erstreckenden Selwyn Basins aus dem Paläozoikum, eines der viel versprechendsten Sedimentbecken der Welt, was das Vorkommen von SEDEX-Zink-Blei-Silber- und geschichteten Baritlagerstätten betrifft.

Bohrungen auf dem Grundstück Akie durch Inmet Mining Corporation zwischen 1994 und 1996 sowie durch Canada Zinc Metals seit 2005 identifizierten einen beträchtlichen Körper mit einer Barit-Zink-Blei-SEDEX-Mineralisierung (Lagerstätte Cardiac Creek). Die Lagerstätte befindet sich in unterschiedlich siliciumhaltigem, feinkörnigem, klastischem Gestein der Formation Gunsteel aus dem mittleren bis späten Devon. Das Unternehmen beschrieb eine abgeleitete Ressource gemäß NI 43-101 von 23,6 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 7,6 % Zink, 1,5 % Blei und 13,0 g/t Silber (bei einem Cutoff-Gehalt von 5 % Zink).

Zwei ähnliche Lagerstätten, Cirque und Cirque South Cirque, etwa 20 Kilometer nordwestlich von Akie gelegen und im Eigentum eines Jointventures zwischen Teck Resources und Korea Zinc, befinden sich ebenfalls in Gunsteel-Gestein und weisen einen gemeinsamen geologischen Bestand von über 50 Millionen Tonnen (entspricht nicht NI 43-101) mit einem Gehalt von etwa 10 % Zink und Blei auf.

Abgesehen vom Grundstück Akie kontrolliert Canada Zinc Metals Corp. auch eine große, aneinander grenzende Claim-Gruppe, die auch das Projekt Kechika Regional umfasst. Diese Claims liegen oberhalb einer Geologie, die mit jener auf dem Grundstück Akie (Lagerstätte Cardiac Creek) und Cirque identisch ist. Dieses Projekt beinhaltet das zu 100 % unternehmenseigene Grundstück Mt. Alcock, das einen historischen Bohrabschnitt von 8,8 Meter mit einem Gehalt von 9,3 % Zink + Blei, zahlreiche Zink-Blei-Barit-Vorkommen und mehrere regionale Grundmetallanomalien aufweist.

Ken MacDonald, P.Geo., Vice President of Exploration, ist die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich.

Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder bestätigt noch missbilligt.

IM NAMEN DES BOARDS OF DIRECTORS

CANADA ZINC METALS CORP.

PEEYUSH VARSHNEY

PEEYUSH VARSHNEY, LL.B
CEO & CHAIRMAN

Kontakt:
Investor Relations
Telefon: (604) 684-2181
@email

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19417

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den In...

Kontakt