Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Extorre Gold Mines Ltd.: Infill-Bohrungen fr vorlufige Machbarkeitsstudie bei Cerro Moro abgeschlossen - Bohrungen konzentrieren sich nun ausschliesslich auf neue Adern und Erweiterungen


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Extorre Gold Mines Ltd.: Infill-Bohrungen fr vorlufige Machbarkeitsstudie bei Cerro Moro abgeschlossen - Bohrungen konzentrieren sich nun ausschliesslich auf neue Adern und Erweiterungen

Vancouver, B.C., 24. Januar 2011 Extorre Gold Mines Limited (TSX:XG, Frankfurt: E1R, OTC: EXGMF Extorre” oder das Unternehmen”) freut sich, hochgradige Gold- und Silbergehalte seiner neuesten Untersuchungen aus dem Infill-Bohrprogramm bei seinem zu 100% unternehmenseigenen Projekt Cerro Moro in der Provinz Santa Cruz, Argentinien, bekannt zu geben. Das Ziel der Infill-Bohrungen bei den Aderzonen Gabriela und Loma Escondida bestand hauptschlich darin, die Ressourcen der abgeleiteten Kategorie auf die angezeigte Kategorie hochzustufen. In der vorlufigen Machbarkeitsstudie (PFS) fr Cerro Morro, welche voraussichtlich im zweiten Quartal 2011 abgeschlossen wird, werden ausschlielich angezeigte Ressourcen beinhaltet sein.

Von den 46 abgeschlossenen Bohrlchern lieferten 24 bedeutende Ergebnisse einschlielich folgender auergewhnlicher Abschnitte:

Ader Gabriela

MD1066 durchschnitt 4,80 Meter (m) mit 12,4 Gramm pro Tonne (g/t) Gold + 1.603 g/t Silber (39,1 g/t Goldquivalent*)
einschlielich 0,79 m mit 70,7 g/t Gold + 8.935 g/t Silber (219,6 g/t Goldquivalent*)

Ader Loma Escondida

MD1073 durchschnitt 2,63 m mit 14,8 g/t Gold + 1.208 g/t Silber (35,0 g/t Goldquivalent*)
einschlielich 0,30 m mit 81,5 g/t Gold + 6.851 g/t Silber (195,7 g/t Goldquivalent*)

MD1087 durchschnitt 0,77 m mit 105,3 g/t Gold + 1.592 g/t Silber (131,8 g/t Goldquivalent*)
einschlielich 0,35 m mit 224,1 g/t Gold + 2.748 g/t Silber (269,9 g/t Goldquivalent*)

Eric Roth, President und CEO von Extorre, sagte Das Infill-Bohrprogramm erwies sich bei der Besttigung der Kontinuitt von hochgradiger Gold-Silber-Mineraliserung in den Aderzonen Loma Escondida und Gabriela als erfolgreich. Diese Adern sind uerst bedeutend, da sie die Anlage Cerro Moro in den ersten Produktionsjahren mglicherweise mit hochgradigem Erz aus dem Tagebau versorgen werden. Es ist bemerkenswert, dass diese erste Reihe an Ergebnissen die hochgradigsten Silber- und Goldgehalte, die bisher bei der Ader Gabriela erzielt wurden, beinhalten.

Der Abschluss der Infill-Bohrungen wird es uns ermglichen, die vier Bohrgerte fr die Beschreibung des Potenzials des umfassenden Adersystems Cerro Moro einzusetzen. Wir rechnen damit, dass wir im Jahr 2011 ber 5.000 Meter pro Monat bohren werden, was es uns gestatten wird, zahlreiche Ziele, die bisher noch nicht oder in geringem Mae bebohrt wurden, zu erproben.

Bedeutende Ergebnisse der Infill-Bohrungen bei der Ader Gabriela (unter Annahme eines Goldquivalent*-Cutoff von 1,0 g/t): http://www.irw-press.com/dokumente/XR_Tabellen_240111.pdf

Bedeutende Ergebnisse der Infill-Bohrungen bei der Ader Loma Escondida (unter Annahme eines Goldquivalent*-Cutoff von 1,0 g/t): http://www.irw-press.com/dokumente/XR_Tabellen_240111.pdf

Anmerkung: Obwohl im Bohrloch MD1036 bei Loma Escondida scheinbar eine erhebliche Mineralisierung durchschnitten wurde, sind die Ergebnisse noch ausstehend.

Die Infill-Ergebnisse der Adern Gabriela und Loma Escondida werden Bestandteil einer Datenbank fr eine aktualisierte unabhngige Mineralressourcenschtzung sein. Das neue Mineralressourcenmodell wird an das Unternehmen NCL Ltda. aus Santiago bermittelt, welches den Abbauplan und den Erz-Lieferplan zum Zwecke einer Integration in die PFS aktualisieren wird.

Die Ergebnisse aus weiteren 48 Bohrlchern werden voraussichtlich innerhalb der nchsten zwei Wochen am Markt verffentlicht. Diese Bohrlcher sind Teil des Erkundungsbohrprogramms und reprsentieren den letzten Probensatz der 2010 Bohrungen. Smtliche Bohrungen und Feldarbeiten wurden nach einer Pause zwischen Weihnachten und Neujahr wieder aufgenommen. Acme Analytical Laboratories wird voraussichtlich am 1. Februar mit der Probenaufbereitung vor Ort bei Cerro Moro beginnen.

Klicken Sie hier zur Ansicht der Abschnitte und Plne: http://www.extorre.com/pdf/release/diagram_08.pdf

Ernennung von Marina Trasolini als Vice President - Corporate Development

Extorre freut sich weiters, die Ernennung von Frau Marina Trasolini als Vice President - Corporate Development bekannt zu geben. Marina verfgt gegenwrtig ber die akademischen Titel Bachelor of Science - Geology sowie Bachelor of Education - Secondary Science der University of British Columbia (UBC), und wird in Krze einen MBA in Finance von derselben Institution erwerben. Bevor sich Frau Trasolini Extorre anschloss, war sie als Senior Research Analyst fr den bekannten Newsletter-Verfasser Lawrence Roulston, den Herausgeber des Resource Opportunities Investment Newsletter, ttig. In dieser Funktion konnte sie umfassende Erfahrungen in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, Eigenkapitalfinanzierungen, Unternehmensbewertungen und Fusionen & bernahmen im Bergbausektor sammeln. Vor dieser Ttigkeit war Frau Trasolini fr ein Junior-Explorationsunternehmen als Explorationsgeologin ttig.

Qualittskontrolle und sicherung
Die oben angefhrten Mchtigkeitsangaben der Bohrungen beziehen sich auf die Mchtigkeit der jeweiligen Bohrbereiche und stellen nicht die tatschliche Mchtigkeit des Vorkommens dar.

Die oben genannten Goldwerte sind vorlufige Untersuchungsergebnisse ohne die Deckelung von hohen Gehalten. Alle Proben der Diamantbohrkerne wurden auf regelmige Intervalle oder auf geologische Verbindungen aufgeteilt und weisen die halbe HQ-Kerngre auf. Reverse-Circulation-Bohrproben werden mittels eines Zyklons in Abstnden von einem Meter entnommen. Die Proben wurden in der Aufbereitungsanlage von Acme Analytical Laboratories (AcmeLabs) in Mendoza (Argentinien) erstellt und mit einer Brandprobe (50 Gramm Belastung) im Labor von AcmeLabs in Chile untersucht; beide sind zertifizierte Labors gem ISO-9001:2000.

Kontrolluntersuchungen aller Proben mit ber 1,0 g/t Gold werden von Acme Labs durchgefhrt. Proben mit mehr als 10 g/t Gold und/oder mehr als 100 g/t Silber werden mittels gravimetrischer Analysen untersucht. Standard- und Leerproben werden whrend der Probensequenz zur berprfung der in dieser Pressemitteilung beschriebenen Diamantbohrungen verwendet. Standard-, Leer- und Doppelproben werden whrend der Probensequenz zur berprfung der RC-Schlagbohrungen verwendet.

Analysen der Diamantbohrkerne, die sichtbares Gold enthalten, wurden gleichermaen mittels der Sieb-Brandprobenmethode durchgefhrt wie mittels standardmiger 50-Gramm-Brandproben. Das Verfahren fr Sieb-Brandproben beinhaltet das Brechen und Sieben einer nominellen 1.000-Gramm-Probe auf einer Partikelgre von 100 Mikron. Smtliche Materialien, die nicht durch das 100-Mikron-Sieb fielen, wurden untersucht. Zwei Brandproben werden als Kontroll- und Homogenittsproben am kleineren Material durchgefhrt. Danach wird der gesamte Goldgehalt berechnet.

Matthew Williams, Exploration Manager von Extorre und qualifizierter Sachverstndiger gem National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects), berwachte die Aufbereitung der technischen Daten dieser Pressemitteilung.

ber Extorre

Extorre ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Krzel XG sowie auf dem OTCQX unter dem Krzel EXGMF notiert. Extorres Aktiva umfassen etwa 42 Millionen $ in bar, die Projekte Cerro Moro und Don Sixto sowie andere Mineralexplorationsgrundstcke in Argentinien.

Am 19. April 2010 meldete Extorre eine aktualisierte Mineralressourcenschtzung gem National Instrument 43-101 fr Cerro Moro:

Angezeigte Kategorie: 357.000 Unzen Gold + 15,3 Millionen Unzen Silber (612.000 Unzen Goldquivalent*) plus

Abgeleitete Kategorie: 190.000 Unzen Gold + 12,0 Millionen Unzen Silber (390.000 Unzen Goldquivalent*)

Die angezeigte Ressource von 612.000 Unzen Goldquivalent* weist einen Durchschnittsgehalt von 32,3 g/t Goldquivalent* auf einen Gehalt, der gemessen an den Branchenstandards als auergewhnlich hoch angesehen werden muss. Der Silberbeitrag ist sehr hoch (ber 40 % des Metallwertes). Zustzliche abgeleitete Ressourcen von 390.000 Unzen Goldquivalent* werden ebenfalls bei Cerro Moro gemeldet.

Am 19. Oktober 2010 verffentlichte Extorre die Ergebnisse einer vorlufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA) des Projekts Cerro Moro. Die PEA unterstrich die solide Wirtschaftlichkeit der zuknftigen Mine Cerro Moro, in der in den ersten 5 Betriebsjahren durchschnittlich 133.500 Unzen Goldquivalent* mit Investitionskosten von 201 US$ pro Unze (abzglich Silberguthaben) produziert werden sollen. Der Investitionsaufwand fr das Projekt wurde auf 131 Millionen US$ geschtzt (21% davon sind Steuern, welche nach Produktionsbeginn rckerstattet werden knnen) und seine Amortisationszeit betrgt 1,8 Jahre. Die Wirtschaftlichkeit des Projekts wurde unter Anwendung von Gold- und Silberpreisen von 950 US$ pro Unze bzw.16 US$ pro Unze berechnet.

Auerdem reichte Extorre am 16. September 2010 eine Umweltvertrglichkeitsprfung fr die Erschlieung der Mine Cerro Moro bei den Behrden von Santa Cruz ein. Der Erhalt der Abbaugenehmigungen und -bewilligungen fr die Mine Cerro Mino wird gegen Ende des ersten Quartals 2011 erwartet.

Sie knnen Extorre auch im Internet besuchen: www.extorre.com.

EXTORRE GOLD MINES LIMITED

Eric Roth
President und CEO
@email

Weitere Informationen erhalten Sie ber:
Rob Grey, VP Corporate Communications
Tel: 604.681.9512 Fax: 604.688.9532
Gebhrenfrei: 1.888.688.9512

Suite 1260, 999 West Hastings St.
Vancouver, BC Kanada V6C 2W2

Safe-Harbour-Erklrung Diese Pressemitteilung enthlt zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichtete Aussagen) gem den anwendbaren Wertpapiergesetzen und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschlielich Ansichten des Unternehmens hinsichtlich des Umfangs und Zeitplans seiner Bohrprogramme, verschiedener Studien inklusive der vorlufigen Machbarkeitsstudie und der Umweltvertrglichkeitsprfung und der Explor...

Kontakt