Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Global Hunter erhält bis zu 5,5% Cu T in Proben bei Las Golondrinas


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Global Hunter erhält bis zu 5,5% Cu T in Proben bei Las Golondrinas

03.05.2011-05-03 08:04 ET - Pressemitteilung

Herr Rod Husband berichtet

OBERFLÄCHENBEPROBUNBEN

Global Hunter Corp. hat erste Untersuchungsergebnisse des zuvor geplanten Programms zur Oberflächenbeprobung vorgelegt. Die Ergebnisse sind vielversprechend und weisen auf neue Gold- und Kupferoxidvorkommen über weitläufige Gebiete hin.

Zu den Höhepunkten des gesamten Programmes zählen:

•Probeentnahmen von neun mineralisierten Scher- und/oder Kontaktzonen;
•Untersuchung von insgesamt 13,5 Kilometer an Streichlänge entlang der bekannten kupferführenden Scher- und Kontaktzonen; Entnahme von 205 Gesteinssplitterproben.

Die Ergebnisse der ersten 95 Proben, die während dieses Programms von fünf Scherzonen entnommen wurden, werden unten näher besprochen.

Las Golondrinas

Das Schürfgebiet Las Golondrinas liegt circa 14 Kilometer südöstlich von Las Posadas. Es ist durch eine Reihe von unregelmäßigen Eisenoxid-Kieselsäure-Strukturen, die in nord-südlicher Richtung verlaufen und eine Mächtigkeit von ein bis fünf Metern aufweisen, gekennzeichnet. Diese erstrecken sich auf etwa 1.000 Meter entlang des Streichens innerhalb einer Zone, die eine Länge von über zwei Kilometer und eine Breite von 800 bis 1.000 Metern aufweist. Das Streichen liegt zwischen 355 und 25 Grad mit vertikaler bis subvertikaler Neigung. Die Kupfermineralisierung steht in Zusammenhang mit spröden Scherzonen, die neben oder zwischen den Eisenoxid-Kieselsäure-Strukturen auftreten.

Auf einer Fläche von 450 auf 100 Metern innerhalb der Zone Las Golondrinas wurden insgesamt 61 Proben entnommen. Die löslichen Kupferproben ergaben zwischen 0,01 und 5,26 Prozent Cu Sol (Median: 0,23% Cu Sol; Durchschnitt: 0,41% Cu Sol). Die Goldprobenwerte lagen zwischen null und 1,1 Gramm pro Tonne Gold (Median: 0,07 g/t Au;Durchschnitt: 0,16 g/t Au). Die Gesamtkupferproben ergaben zwischen 0,04 und 5,53 Prozent Cu T (Median: 0,49% Cu T; Durchschnitt 0,7% Cu T).

Auf einem äußerst großen Gebiet wurden gute Gehalte an löslichem Kupfer (Oxid) identifiziert; diese stellen jedoch lediglich circa 50 Prozent des Gesamtkupfergehaltes dar, was auf das Vorliegen einer durchwachsenen Oxid-Sulfid-Zone hinweist. Es wurden ebenfalls zahlreiche Eisenoxidstrukturen kartiert, bis dato sind jedoch noch keine Eisenuntersuchungsergebnisse eingegangen.

Das Unternehmen beabsichtigt, die Proben erneut auf Eisen zu untersuchen, um festzustellen, ob Eisen in bedeutenden Mengen vorliegt. Dies würde ein weiteres Ziel darstellen. Des weiteren sind detaillierte Geländeaufnahmen sowie Grabungen geplant, um die spezifische Beschaffenheit der Kupfermineralisierung zu bestimmen. Im Anschluss sollen Diamantbohrungen durchgeführt werden, um die Kontinuität der Kupfer- und Goldmineralisierung in der Tiefe zu untersuchen und um die wahre Mächtigkeit und die Gehalte der mineralisierten Scherzonen zu ermitteln.

Cerro Borracho

Bei Cerro Borracho handelt es sich um eine große Kontaktzone, die über zwei Kilometer lang und ein Kilometer breit ist. Sie verläuft vom südlichen Ende der Scherzonen bei Las Golondrinas in südwestlicher Richtung.

Insgesamt wurden auf 2.300 Metern 19 Proben entlang des Gebietes um Cerro Borracho entnommen. Die löslichen Kupferproben ergaben zwischen 0,02 und 2,83 Prozent Cu Sol (Median: 0,81% Cu Sol; Durchschnitt: 0,96% Cu Sol). Die Goldgehalte der Proben lagen zwischen null und 0,44 g/t Au (Median: 0,81 g/t Au; Durchschnitt: 0,08 g/t Au). Die Gesamtkupferproben ergaben 0,09 bis 3,12 Prozent Cu T (Median: 0,97% Cu T; Durchschnitt: 1,15% Cu T).

Die Ergebnisse der Oberflächenproben belegen äußerst bedeutende Gehalte an löslichem Kupfer (Oxid), die auf einer Fläche von 2.000 auf 1.000 Metern bei Cerro Borracho vorliegen.

Das Unternehmen beabsichtigt, ein Programm mit detaillierten Geländeaufnahmen und möglicherweise Grabungen durchzuführen, um Bohrziele identifizieren zu können.

Eine vollständige Liste der Untersuchungsergebnisse steht in der untenstehenden Tabelle oder auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung.

El Manto

Das Vorkommen El Manto liegt am äußersten Rand des Konzessionsgebiets im Osten circa 19 Kilometer von Las Posadas entfernt.

Drei Proben, die von verschiedenen Oberflächenvorkommen entnommen wurden, lieferten Gehalte zwischen 0,52 und 0,98 Prozent lösliches Kupfer (Median: 0,83% Cu Sol; Durchschnitt: 0,78% Cu Sol); die Goldgehalte lagen zwischen 0,2 und 0,47 g/t Au (Median: 0,29 g/t Au;Durchschnitt: 0,32 g/t Au). Die Gesamtkupfergehalte reichten von 0,69 bis 1,24 Prozent Cu T (Median: 0,95% Cu T; Durchschnitt: 0,96% Cu T).

Die ersten Arbeiten deuten auf äußerst signifikante Gehalte an löslichem Kupfer (Oxid) und Gold bei El Manto hin. Weitere Geländeaufnahmen sind notwendig, um die Bedeutung dieses Gebietes zu bestimmen.

Eine vollständige Auflistung der Untersuchungsergebnisse steht in der untenstehenden Tabelle oder auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung.

Ron Rico

Das Vorkommen Ron Rixo liegt im Norden des zentralen Teils des Konzessionsgebiets circa 10 Kilometer westlich der Scherzone Manto.

Auf einer Fläche von 200 mal 114 Metern wurden insgesamt acht Proben entnommen. Der Gesamtkupfergehalt lag zwischen 0,01 und 4,08 Prozent Cu T (Median: 0,65% Cu T; Durchschnitt: 1,14% Cu T). Die löslichen Kupfergehalte beliefen sich auf null bis 3,77 Prozent Cu Sol (Median: 0,31% Cu Sol; Durchschnitt: 0,85% Cu Sol). Die Proben lieferten Goldgehalte von null bis 0,15 g/t Au (Median: 0,02 g/t Au; Durchschnitt: 0,04 g/t Au).

Die Ergebnisse der Oberflächenproben weisen auf gute lösliche Kupfergehalte (Oxid) hin; diese stellen jedoch circa 50 Prozent des Gesamtkupfergehaltes dar, was darauf hindeutet, dass eine durchwachsene oder Übergangszone an Kupfermineralisierung vorliegt. Die Mineralisierung konnte noch nicht über eine bedeutende Fläche hinweg verfolgt werden. Weitere Geländeaufnahmen und Schürfungen sind geplant, um bestimmen zu können, ob das Gebiet das Größenpotenzial aufweist, um von Interesse für das Unternehmen zu sein.

Eine vollständige Liste der Untersuchungsergebnisse steht in der untenstehenden Tabelle oder auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung.

Marinera

Auf einer Fläche von 700 mal 550 Metern in der Nähe der Scherzone Marinera, die 2,5 Kilometer östlich von Ron Rico liegt, wurden vier Proben entnommen. Die Proben ergaben lösliche Kupfergehalte von 0,39 bis 0,79 Prozent Cu Sol (Median: 0,62% Cu Sol; Durchschnitt: 0,61% Cu Sol). Die Goldgehalte reichten von 0,04 bis 0,62 g/t Au (Median: 0,39 g/t Au; Durchschnitt: 0,36 g/t Au). Die Gesamtkupfergehalte lagen zwischen 0,54 und 0,94 Prozen Cu T (Median: 0,73% Cu T; Durchschnitt: 0,73% Cu T).

Die vorläufigen Arbeiten deuten auf das Vorliegen von signifikanten Kupferoxid- und guten Goldgehalten bei Marinera hin. Es fanden jedoch bis dato nur unzureichende Probeentnahmen statt. Das Unternehmen plant ein Programm mit Geländeaufnahmen und Schürfungen, um zu bestimmen, ob das Gebiet das Größenpotenzial besitzt, um von Interesse zu sein.

Eine vollständige Liste der Untersuchungsergebnisse steht in der untenstehenden Tabelle oder auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung.

Die Ergebnisse bestätigen das Vorkommen weitläufiger Kupfermineralisierung und in einigen Fällen das Vorliegen bedeutender Goldgehalte,” sagte President Rod Husband. Wir beabsichtigen, Nachfolgearbeiten gemäß unserer Prioritäten durchzuführen und die Ziele in die Bohrphase voranzubringen. Wir beabsichtigen, weitere Kupferoxidressourcen beim Konzessionsgebiet Corona de Cobre zusätzlich zu den Ressourcen bei Las Posadas abzugrenzen. Dort arbeiten wir gegenwärtig auf die Vormachbarkeitsphase hin.”

Verfahren der Probeentnahmen und Untersuchungen

Insgesamt wurden unter der Aufsicht von Joaquin Merino, PGeol (qualifizierter Sachverständiger) 205 Proben von einem Geologen und drei Assistenten entnommen. Bei den Proben handelt es sich um Gesteinssplitterproben von Aufbissen und/oder kleinen Gruben sowie kleinen Untertageminen.

Die Proben wurden in den Laboren von ALS in La Serena analysiert. Die Proben wurden sicher in Transportbehältern verpackt und dann direkt an das Labor gesendet. Sämtliche Proben wurden auf ihren Gesamtkupfer- (Cu T), löslichen Kupfer- (Cu Sol), Gold- (Au) und Silbergehalt (Ag) analysiert. Die Standorte der Probeentnahmen wurden mittels GPS für die Vermerkung auf topografischen Karten festgehalten.

Für detaillierte Karten zu den Standorten der Probeentnahmen sowie der Untersuchungsergebnisse besuchen Sie bitte unsere Unternehmenswebseite.

Das Hauptprojekt von Global Hunter ist das Konzessionsgebiet La Corona de Cobre, das 70 Kilometer nördlich von La Serena (Chile) entlang der Panamericana innerhalb des Küstengürtels der Anden liegt. Neben La Corona de Cobre besitzt das Unternehmen das Molybdänprojekt Rabbit South im Süden von Zentral-British Columbia (Kanada).

Herr Husband, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft.

Global Hunter Corp.
730 - 1130 West Pender Street
Vancouver, BC V6E 4A4
Canada

Zone Nr. Breite des Splitters Au g/t Cu Sol % Cu T %

Golondrina 4 1,00 0,241 0,39 0,75
Golondrina 5 1,00 0,141 0,17 0,32
Golondrina 6 1,00 0,498 0,47 0,83
Golondrina 7 1,00 0,785 0,48 0,78
Golondrina 8 1,00 0,391 1,04 1,30
Golondrina 9 1,00 0,489 0,89 1,11
Golondrina 10 1,00 0,201 0,43 0,71
Golondrina 11 1,00 0,218 0,36 0,68
Golondrina 12 1,20 0,134 0,34 0,57
Golondrina 13 1,00 0,048 0,02 0,08
Golondrina 14 1,00 0,007 0,01 0,04
Golondrina 15 1,00 0,013 0,02 0,11
Golondrina 16 1,00 0,236 0,06 0,21
Golondrina 17 1,00 0,309 0,06 0,27
Golondrina 18 1,20 0,296 0,07 0,44
Golondrina 19 1,20 0,451 0,07 0,55
Golondrina 20 1,40 0,045 0,01 0,09
Golondrina 21 1,40 0,038 0,01 0,06
Golondrina 22 1,30 0,014 0,01 0,09
Golondrina 23 1,30 0,020 0,01 0,04
Golondrina 24 1,30 0,017 0,01 0,05
Golondrina 25 1,20 0,018 0,06 0,13
Golondrina 26 1,20 0,196 0,04 0,30
Golondrina 27 1,30 0,026 0,02 0,09
Golondrina 28 1,00 0,069 0,02 0,18
Golondrina 29 1,00 0,041 0,21 0,45
Golondrina 30 1,30 0,052 0,23 0,31
Golondrina 31 1,20 0,457 1,14 1,78
Golondrina 32 1,10 0,289 0,37 1,25
Golondrina 33 1,10 0,044 0,06 0,38
Golondrina 34 1,20 0,078 0,04 0,28
Golondrina 35 1,20 0,074 0,06 0,29
Golondrina 36 1,20 0,073 0,06 0,32
Golondrina 37 1,30 0,040 0,77 1,50
Golondrina 38 1,30 0,035 0,26 0,38
Golondrina 39 1,30 0,043 0,34 0,71
Golondrina 40 1,30 0,099 0,82 1,36
Golondrina 41 1,30 0,364 0,33 0,89
Golondrina 42 1,00 0,276 1,74 2,18
Golondrina 43 1,00 0,064 0,23 0,63
Golondrina 44 1,00 0,014 0,33 1,66
Golondrina 45 1,20 0,084 0,47 0,85
Golondrina 46 1,20 0,140 0,16 0,75
Golondrina 47 1,00 0,219 0,50 1,18
Golondrina 48 1,00 1,100 0,07 0,51
Golondrina 49 1,00 0,019 0,16 0,26
Golondrina 50 1,00 0,011 0,20 0,29
Golondrina 51 1,00 0,467 0,59 1,21
Golondrina 52 1,00 0,416 0,09 0,38
Golondrina 53 1,00 0,091 0,05 0,21
Golondrina 54 1,10 0,133 0,58 1,02
Golondrina 55 1,10 0,003 0,49 0,56
Golondrina 56 1,10 0,010 0,79 0,98
Golondrina 57 1,10 0,003 0,61 0,72
Golondrina 58 1,10 0,003 0,39 0,47
Golondrina 59 1,10 0,012 0,42 0,54
Golondrina 60 1,00 0,003 0,30 0,41
Golondrina 61 1,00 0,003 0,10 0,16
Golondrina 62 1,00 0,010 0,20 0,44
Golondrina 63 1,00 0,044 1,19 1,45
Golondrina 64 1,00 0,367 5,26 5,53
Golondrina 65 1,00 0,049 0,63 1,11
Cerro Borracho 66 1,10 0,003 0,34 0,44
Cerro Borracho 67 1,10 0,015 0,23 0,37
Cerro Borracho 68 1,10 0,051 1,58 1,98
Cerro Borracho 69 1,20 0,017 0,02 0,09
Cerro Borracho 70 1,20 0,003 0,10 0,30
Cerro Borracho 71 1,00 0,439 2,46 2,89
Cerro Borracho 72 1,00 0,168 2,33 2,50
Cerro Borracho 73 1,00 0,059 1,07 1,33
Cerro Borracho 74 1,20 0,248 2,83 3,12
Cerro Borracho 75 1,30 0,283 1,99 2,35
Cerro Borracho 76 1,00 0,011 0,09 0,36
Cerro Borracho 77 1,00 0,017 0,44 0,59
Cerro Borracho 78 1,00 0,010 0,94 1,13
Cerro Borracho 79 1,00 0,003 0,37 0,45
Cerro Borracho 80 1,00 0,003 0,06 0,09
Cerro Borracho 81 1,10 0,019 1,35 1,70
Cerro Borracho 82 1,20 0,003 0,81 0,97
Cerro Borracho 83 1,20 0,007 0,23 0,29
Cerro Borracho 84 1,20 0,092 0,99 0,99
Manto 1 1,00 0,197 0,52 0,69
Manto 2 1,00 0,468 0,98 1,24
Manto 3 1,00 0,290 0,83 0,95
Ron Rico 88 1,10 0,040 0,77 0,96
Ron Rico 89 1,10 0,003 0,10 0,63
Ron Rico 90 1,20 0,028 0,07 0,59
Ron Rico 91 1,20 0,022 1,54 2,14
Ron Rico 92 1,00 0,003 0,02 0,02
Ron Rico 93 1,00 0,003 0,00 0,01
Ron Rico 95 1,00 0,154 0,51 0,68
Ron Rico 96 1,00 0,054 3,77 4,08
Marinera 85 1,00 0,276 0,79 0,85
Marinera 86 1,20 0,509 0,46 0,62
Marinera 87 1,20 0,623 0,79 0,94
Marinera 94 1,00 0,042 0,39 0,54

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21118

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt