Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Greenvironment stärkt seine Aktivitäten in Osteuropa mit der Gründung neuer Niederlassungen


15. März 2011, 08:00
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

- Gründung von 100%igen Tochtergesellschaften in Breslau (Polen) und Bukarest (Rumänien) bis Ende Q2/2011 - Erfahrenes Personal für Schlüsselpositionen zum 1. März 2011 eingestellt- Starke Wachstumsaussichten in Polen und Rumänien

Berlin, den 15. März 2011 - Als Reaktion auf das Wachstum und die Nachfrage von industriellen Kunden wird die Greenvironment plc zwei neue 100%ige Tochtergesellschaften in Polen (Breslau) und Rumänien (Bukarest) gründen. Ziel ist es, eine vollständige Dienstleistungspalette anzubieten, während man einerseits schnell auf diese Bedürfnisse reagiert und andererseits das bisher in diesen Ländern durchgeführte operative Geschäft integrieren kann.

Das Hauptziel der lokalen Gesellschaften ist die Unterstützung der Verkäufe von Greenvironment KWK-Anlagen mit einem Fokus auf industrielle Erdgas- und Biogasanwendungen. Die Gründung dieser neuen Tochtergesellschaften soll zu weiterem Unternehmenswachstum führen. Darüber hinaus werden das bestehende Netzwerk und die Marktpräsenz durch ein lokales Team gestärkt, das in der Lage ist, Multiplikatoren und wichtige Kunden im Bereich der dezentralen Energieerzeugung zu adressieren. Diese neuen Tochtergesellschaften werden den Geschäftsbetrieb bis zum Ende des zweiten Quartals 2011 aufnehmen.

Derzeit ist Rumänien für Greenvironment ein reiner Erdgas-Markt. Die dortigen Marktchancen sind sehr vielversprechend, da aktuell ein Privatisierungsprozess läuft und weil Rumänien über eigene Erdgasvorkommen verfügt. Die lokale Präsenz ist unumgänglich, um Zugang zu diesem Markt für neue, kleine KWK-Anlagen zu erhalten, dessen jährliches Umsatzvolumen auf mehr als 50 Mio. Euro geschätzt wird.

Wie Rumänien hat auch Polen eigene Erdgasvorkommen und kann zurzeit etwa ein Drittel des eigenen Energieverbrauchs aus inländischen Quellen abdecken. Nach den jüngsten und vielversprechenden Ergebnissen im Hinblick auf neue Schiefergas-Vorkommen hat die Regierung umfangreiche Programme gestartet, um die Nutzung von Erdgas zu fördern. Beispielsweise müssen alle Neubauten mit einem Wärmeverbrauch von mehr als 50 kW entweder an ein Fernwärmenetz gekoppelt werden und erneuerbare Energieträger nutzen oder eine eigene KWK-Anlage besitzen. Schätzungen zufolge eröffnet dies in naher Zukunft einen Markt mit einem jährlichen Umsatzvolumen von mehreren 100 Mio. Euro.

Greenvironment hat zudem kürzlich drei wichtige Mitarbeiter eingestellt, um die Fortsetzung des starken Unternehmenswachstums zu unterstützen. Sebastian Hampel wird Geschäftsführer der polnischen Tochtergesellschaft von Greenvironment. Er hat über 15 Jahre Management-Erfahrung bei der Führung internationaler Unternehmen in Polen. In den vergangenen 10 Jahren arbeitete Sebastian Hampel als Berater für verschiedene Energieversorgungsunternehmen, um ihnen beim Start der operativen Tätigkeit in Polen zu helfen. Aufgrund dessen verfügt er über ein umfangreiches Netzwerk in der Energiewirtschaft. Sebastian Hampel spricht fließend Deutsch und Polnisch. Er besitzt einen Master in Wirtschaftswissenschaften der Universität Breslau.

Ilkka Almonkari kommt als Direktor zu Greenvironment Polen. Er hat mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in Polen, als Vertreter, Berater und Manager von vielen skandinavischen und US-amerikanischen Unternehmen. Ilkka Almonkari ist ein Unternehmer mit Erfahrung in den Branchen Sicherheit sowie Suchmaschinen- und Nanotechnologie. Er besitzt einen Master in Wirtschaftswissenschaften und hält einen Doktortitel in Management und Finanzen von der Warsaw School of Economics.

Dan Tanasie wurde als Geschäftsführer der Niederlassung in Rumänien verpflichtet. Er verfügt über 15 Jahre Management-Erfahrung, vor allem im Energiesektor. Er bekleidete unter anderem mehrere Positionen bei international tätigen Unternehmen in Rumänien und Deutschland. Beispielsweise war er Regional-Manager für RWE Rumänien. Dan hält einen Master in Wirtschaftsingenieurwesen und einen zusätzlichen MBA von der Kellogg Business School.

Matti Malkamäki, Vorstandsvorsitzender der Greenvironment plc, erläutert: Diese Mitarbeiter werden eine entscheidende Rolle bei der Schaffung der erforderlichen Struktur spielen, um das Erreichen unserer aggressiven Wachstumsziele zu unterstützen. Unsere Mitarbeiter wurden und werden weiterhin der dominierende Faktor unseres Erfolges sein. Wir begrüßen die neuen Kollegen im Greenvironment-Team und freuen uns auf ihre wertvollen Beiträge."

Nach einer - von Berlin ausgehenden - erfolgreichen Marktdurchdringung, einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und ersten Referenzkunden in unseren östlichen Märkten wurde die Gründung von Tochtergesellschaften vor Ort unabdingbar, um in der Lage zu sein, die zunehmende lokale Nachfrage zu befriedigen. In Polen und Rumänien sehen wir erhebliches Marktpotenzial und befinden uns in fortgeschrittenen Verhandlungen mit wichtigen Kunden aus unterschiedlichen Branchen. Wir sind von einem stetigen Wachstum in diesen beiden Märkten überzeugt und zielen drauf ab, unseren Marktanteil mit neuen Kunden deutlich zu erhöhen", kommentiert Peter Dorner, Chief Operating Officer der Greenvironment plc.

Über Greenvironment

Greenvironment ist ein europäisches Unternehmen im Markt für dezentrale Energieversorgung, das Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen auf Basis der Mikrogasturbinentechnologie plant, projektiert, baut und betreibt. Die Gesellschaft bietet KWK-Anlagen im Leistungsbereich von 30 kWel bis 1 MWel an und ist in Deutschland führend beim Einsatz innovativer Mikrogasturbinentechnologie zur Verstromung von Biogas sowie Erdgas.

Mikrogasturbinen zeichnen sich durch hohe Verfügbarkeit, geringen Wartungsaufwand, niedrige Emissionen, günstige EEG- und KWKG-Bonusvergütung sowie flexible Wärmenutzung aus. Alle Greenvironment KWK-Anlagen werden durch ein leistungsfähiges Prozessleitsystem zentral vom Firmensitz in Berlin aus gesteuert. Weitere Informationen finden Sie unter www.greenvironment.com.

Pressekontakt:
Matti Malkamäki
CEO Greenvironment plc
Taubenstr. 20
10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 311 6712 30
Fax: +49 (0)30 311 6712 59
E-Mail: @email

RECHTLICHER HINWEIS
Die hier aufgeführten Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die keinerlei Gewähr für den zukünftigen Erfolg darstellen. Dies beinhaltet gewisse Risiken und Unsicherheiten, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse von den hier vorhergesehenen abweichen können. Greenvironment plc geht davon aus, dass die in die Zukunft gerichteten Aussagen auf aktuellen angemessenen Annahmen beruhen, jedoch kann das Unternehmen keine Gewährleistung für die tatsächliche Erreichung dieser Ziele bieten. Dies schließt unvorhersehbare und unerwartete Risiken, Trends, Unrentabilität und die potenzielle Unfähigkeit, Gewinne oder Cashflow zu erzielen oder den Zugang zu Finanzierungsquellen zu sichern, mit ein. Die Ausgabe von Aktien für Akquisitionen, Auszahlungen oder Dienstleistungen kann zukünftige Gewinne abschwächen.

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20404

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt