Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Interview mit Campbell Baird, dem CEO von FOCUS MINERALS (Frankfurt: A0F610, ASX: FML)


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Interview mit Campbell Baird, dem CEO von FOCUS MINERALS (Frankfurt: A0F610, ASX: FML)

Hannes Huster:
Hi Campbell! Vielen Dank, dass Du dir heute die Zeit für ein Interview mit mir nimmst.

Werfen wir zunächst einen Blick zurück auf 2010. Focus Minerals hat 77.000 Unzen Gold produziert und damit eine neuen Rekordgoldproduktion erreicht. Welche anderen Meilensteine hat das Unternehmen in den letzten 12 Monaten erreicht?

Campbell Baird:
Danke Hannes. Richtig, die 77.000 Unzen Goldproduktion war ein wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen, doch ich sehe noch drei weitere wichtige Fortschritte die wir in 2010 erreicht haben:

Erstens konnten wir unsere Three Mile Hill Gold Aufbereitungsanlage innerhalb von 6 Monaten in Betrieb nehmen und auf die ausgelegte Kapazität nach oben fahren. Dies ist eine große Errungenschaft und eine großartige Plattform für das Jahr 2011.

Der zweite Meilenstein war, dass wir im Dezember-Quartal die Tindals Untertage Mine auf ihre volle Produktionsrate von 540.000 Tonnen pro Jahr hochfahren konnten.

Der dritte Meilenstein war, dass wir die erste Stufe der Entwicklung des The Mount Goldprojektes abschließen konnten. The Mount ist eine komplett neue Untertagemine und wir konnten bereits mehr als 39.000 Tonnen mit durchschnittlich 8,0 g/t abbauen. Wir haben jetzt gerade die nächste Phase gestartet, in der wir die Produktion von The Mount auf über 30.000 Tonnen pro Monat bei 5,5 g/t Gold steigern.

H. H.:
Im Dezember-Quartal konnte Focus gut 21.000 Unzen Gold produzieren, was einer Steigerung von 37% gegenüber dem Vorquartal entspricht. Wo liegt das Produktionsziel für 2011 und 2012?

Campbell Baird:
Wir wollen in 2011 über 100.000 Unzen Gold produzieren und das Ziel für 2012 liegt bei über 130.000 Unzen. Wir haben nun die TINDALS Untertagemine in Produktion, werden auch das THE MOUNT Projekt auf die volle Kapazität hochfahren und zusätzlich werden wir Mitte des Jahres eine neue hochgradige Übertagemine in der Nähe von TINDALS in Produktion nehmen.

H.H.:
Die durchschnittlichen Goldgehalte lagen im September-Quartal nur” bei 2,03 g/t. Denkst Du, dass mit all den neuen Operationen die Goldgehalte steigen werden?

Campbell Baird:
Ja, wir sind uns sicher die durchschnittlichen Goldgehalte steigern zu können. Wir haben bereits eine Verbesserung von 2,03 g/t auf 2,18 g/t im Dezember-Quartal gesehen, was auf den größeren Anteil des Erzes aus der TINDALS Untertagemine zurückzuführen ist. Hier konnten wir im letzten Quartal einen neuen Rekord von 151.000 Tonnen mit durchschnittlich 3,56 g/t oder 17.000 Unzen Gold im Quartal produzieren. Wir kalkulieren damit, dass wir alleine aus der Tindals Untertagemine im Schnitt pro Quartal 135.000 Tonnen mit mindestens 3,5 g/t Gold fördern können!

Im März wird dies durch das exzellente Erz aus der High-Grade Mine THE MOUNT ergänzt. Wir erwarten, dass wir innerhalb von 6 Monaten die Produktionsrate auf rund 30.000 Tonnen pro month mit rund 5,5 g/t anheben können!

Und schließlich werden wir auch die Tindals Tagebaumine im Juni-Quartal starten. Dort erwarten wir zusätzlich rund 30.000 Tonnen pro Monat mit durchschnittlich 2,2 g/t Gold.

Also das ist sehr gutes Erz aus den drei produzierenden Minen und die Low-Grade Vorkommen, die wir auf Halde liegen haben, werden nach und nach aufgebraucht.

2011 wird ein großartiges Jahr im Hinblick auf die Goldproduktion für Focus Minerals!

H.H.:
Das klingt hervorragend! Wo liegt das interne Ziel für die Produktionskosten pro Unze in 2011?

Campbell Baird:
Wir waren sehr erfreut im Dezember-Quartal bereits Cash-Kosten von 877 AUD erreicht zu haben und so eine Marge von über 500 AUD pro Unze realisieren konnten. Wir streben an, die Kosten in 2011 in den Bereich von 800 AUD zu drücken.

H.H.:
Focus Minerals ist auch sehr aktiv in der Exploration. Im vergangenen Jahr haben wir einige sehr gute Bohrergebnisse vom Perseverance Projekt gesehen wie zum Beispiel 4,4 m @ 13,3 g/t Gold oder 2,2 m @ 27,8 g/t Gold. Auch zum Beispiel die Bohrungen auf Happy Jack mit unglaublichen 55,6 g/t Gold über 8 Meter waren doch hervorragend.

Wo bohrt ihr aktuell und was sind Deine Favoriten für 2011?

Campbell Baird:
Für das Jahr 2011 habe ich mehrere Favoriten. Treasure Island ist offensichtlich eine der herausragenden Projekte. Dieses Projekt ist noch in einem sehr frühen Stadium und befindet sich an der südlichen Verlängerung der Weltklasse-Boulder-Lefroy Formation. Dies ist das gleiche geologische System an dem auch das bekannte SUPER-PIT hängt.

Erste Explorationsarbeiten auf dem Projekt zeigten einige außergewöhnliche OberflächeProben mit Goldgehalten von bis zu 55 g/t, was einfach hervorragend ist! Treasure Island wird also ein großer Schwerpunkt im Jahr 2011 sein.

Aber zurück zu unserem Tindals Mining Centre. Ich war wirklich sehr beeindruckt von den hohen Gehalten und auch den Längen der Bohrungen, die wir auf den Übertagevorkommen von Big Blow und Dreadnought gefunden haben. Dies sind zwei Gruben, die wir im Juni-Quartal abbauen wollen. Wenn wir sehen, dass wir über 11 Meter Goldgehalte von 13,7 g/t durchstoßen und das nur 8 Meter in der Tiefe, dann haben wir schon eine hohe Gewissheit, dass wir dort einige Unzen Gold abbauen werden.

Wir werden auch verstärkt unsere Explorationsarbeiten Untertage in der Tindals-Mine fortsetzen und beginnen, den Blick weiter nach Süden in die Projekte Norris und Golden Web zu werfen. Es gibt einige verblüffende Anomalien und historischen Bohrabschnitte!

H.H.:
Wie viel Geld wird FOCUS in die Exploration in 2011 investieren?

Campbell Baird:
Wir werden insgesamt etwa 1 Million AUD pro Monat in die Exploration unserer Projekte stecken.

H.H.:
Wir haben eingangs bereits das THE MOUNT Projekt angesprochen. Wie geht es da aktuell vorwärts?

Campbell Baird:
THE MOUNT läuft sehr gut. Wir starteten das neue Portal im November und Dezember waren wir bereits bei 186 Metern Tiefe. Auch im Januar sind wir sehr gut vorangekommen und der Beginn des Abbaus ist für Ende März 2011 vorgesehen.

Ich bin froh, dass Du das The Mount Projekt nochmal angesprochen hast, weil ich sicher bin, dass nicht jeder wirklich versteht, was wir dort für eine exzellente Mine haben!

Wir finanzieren eine komplett neue Untertagemine rein aus dem vorhandenen Cash-Flow und wir rechnen damit, dass wir innerhalb von 6 Monaten die Produktion auf eine Jahresrate von bis zu 60.000 Unzen pro Jahr hochfahren können! Das ist wirklich ein sehr wichtiges Ereignis und der Markt hat dies noch nicht verstanden! Es gibt nicht viele andere Unternehmen, die sich das leisten können

H.H.:
Vielen Dank für diese Klarstellung und wir hoffen, dass nun jedem klar ist, welch entschiedener Schritt die Inbetriebnahme der neuen Mine sein wird!

Aus meiner Sicht besitzt Focus eines der besten Projektpakete der Region. Derzeit hat Focus gut 2,05 Millionen Unzen Ressourcen und rund 230.000 Unzen Reserven. Denkst Du, dass Focus diese auch in 2011 weiter ausbauen wird?

Campbell Baird:
Wir vergrößern permanent unsere Untertage Ressourcen und Reserven, aber Du darfst nicht vergessen, dass es immer eine finanzielle Grenze gibt, die wir uns selbst gesetzt haben. Wir haben eine Ressourcenbasis auf Tindals von über 2,4 Millionen Tonnen mit 4.1g/t Gold, was bei den aktuellen Produktionsraten schon eine Minenlaufzeit von über 4 Jahren ergibt und wir sind gerade einmal bei einer Tiefe von 300 Metern!

Auf dem THE MOUNT Projekt haben wir eine Ressource von über 2,2 Millionen Tonnen mit 5.5g / t, was 375.000 Unzen entspricht. Diese Ressource konnten wir bereits mit Bohrungen bis zu einer Tiefe von 150 Metern definieren. Das tiefste Loch ist 200 Meter unter der Oberfläche und hatte über 2 Meter durchschnittlich 20 g/t Gold! Wir sind sehr zuversichtlich, dass THE MOUNT in 10 Jahren immer noch in Produktion sein wird!

H.H.:
Wir vergleichen für unsere Abonnenten Goldproduzenten und Goldexplorationsunternehmen rund um den Planeten. Focus ist und bleibt aber extrem unterbewertet gegenüber vielen anderen vergleichbaren Goldproduzenten. Ihr arbeitet in eine politisch stabilen Region, habt gute Wachstumsraten, keinerlei Vorwärtsverkäufe und null Schulden!

Warum glaubst Du ist Focus dennoch günstiger bewertet als die Konkurrenz?

Campbell Baird:
Ich würde ehrlich gesagt gerne in der Lage sein, den Markt zu bewegen! Ich freue mich, dass Du und Deine Leser den Wert unserer Firma erkannt haben. Wir konzentrieren uns voll darauf, den Wert für unsere Aktionäre weiter zu steigern und ich bin mir sicher, dass dem Rest des Marktes schließlich klar werden wird, was Du bereits erkannt hast.

H.H.:
In Nordamerika zahlen die großen Goldproduzenten bei der Übernahme von Exlorationsfirmen bis zu 150 USD pro Unze Gold im Boden. Focus ist gerade einmal mit 80 AUD pro Unze bewertet.

Also wenn ich der Vorstand eines großen Goldproduzenten wäre, würde ich euch übernehmen.

Denkst Du, Focus ist ein Übernahmeziel ?

Campbell Baird:
Ich glaube nicht, dass du falsch liegen würdest, aber in diesem Stadium sind wir kein Übernahmeziel.

Wir sind aktuell Meister unseres eigenen Schicksals und das ist auch die Art und Weise wie wir dies haben wollen. Wir haben große Pläne für 2011/2012 und wir beabsichtigen diese für unsere Aktionäre auch zu liefern!

H.H.:
Genau richtig! Focus wird ja auch in den nächsten 12 Monaten ordentlich Geld aus der Goldproduktion verdienen. Was habt ihr mit den Erträgen vor? Soll alles in die weitere Entwicklung von Projekten gesteckt werden oder kann es vielleicht auch einmal eine Dividende für die Aktionäre geben?

Campbell Baird:
Natürlich sind wir alle Aktionäre und eine Dividende in der Zukunft wäre für alle eine feine Sache. Aktuell glaube ich aber, dass unsere Aktionäre sehen wollen, dass wir weitere Projekte erfolgreich in Produktion bringen und das Geld in neue Minen und erfolgreiche Exploration investieren.

GOLDREPORT:
Haltet Ihr auch Ausschau nach neuen Projekten oder Akquisitionsmöglichkeiten?

Campbell Baird:
Jeder ist immer auf...

Kontakt