Direkt zum Inhalt
Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)

Unternehmen

Mehr Aussteller und neue Themen: die Hong Kong International Printing & Packaging Fair


23. Februar 2011, 12:57
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Frankfurt am Main/23. Februar 2011Die Hong Kong International Printing & Packaging Fair, Asiens größte Fachmesse für die Druck- und Verpackungsindustrie, öffnet vom 27. bis 30. April wieder ihre Tore. Dann dreht sich in der AsiaWorld Expoin Hongkong alles rund um Themen wie neue Druckfarben und Papiere, zeitgemäße Verpackungslösungen und -services sowie umweltfreundliche Druckverfahren.

Die Fachmesse wird zum sechsten Mal in Folge vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) und der CIEC Exhibition Company (HK) Ltd. gemeinsam mit der Hong Kong Printers Association und der Graphic Arts Association of Hong Kong organisiert.

Mit der ink4live GmbH (6-C03), die mit gebrauchten Druckmaschinen und Druckzubehör handelt, ist in diesem Jahr erstmals ein Unternehmen aus Deutschland auf der Messe vertreten. „Wir kommen auf die Empfehlung eines Geschäftspartners aus Hongkong zur Messe und wollen vor Ort im direkten Austausch unseren Kontakt mit den Kunden intensivieren“, sagt Geschäftsführer Till Mertens.

Gefragte Plattform für den Handel
Hongkong zählt zu den bedeutendsten Zentren der Druckindustrie weltweit und bietet damit ein ideales Umfeld für den Branchentreff der Druck- und Verpackungsindustrie. Das zeigen die Aussteller- und Besucherzahlen der Hong Kong International Printing and Packaging Fair aus dem vergangenen Jahr. 2010 informierten sich 10.409 Besucher aus 101 Ländern und Regionen auf der Fachmesse über die neuesten Trends, darunter 60 Einkaufsdelegationen mit über 2.000 Teilnehmern. 263 Aussteller aus aller Welt präsentierten auf rund 6.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Produkte.

Die Ausstellungsbereiche im Überblick
•Printing Services
•Packaging Services
•Printing Consumables Packaging Materials
•Digital Printing Equipment & Services
•Printing & Packaging Equipment and System
•Integrated Pre-press Service Square
•Design Service Zone

Im Mittelpunkt: umweltfreundliche Produkte und neue Dienstleistungen
Die Nachfrage nach ökologisch verträglichen Druck- und Verpackungslösungen ist in der Industrie und bei Verbrauchern weiter groß. In der Green Printing & Packaging Solutions Zone präsentieren Hersteller beispielsweise umweltfreundliche Druckfarben, recycelbare Druck- und Verpackungsmaterialien oder informieren über neue umweltfreundliche Produktionsverfahren.

In der Themenzone Food & Beverage Packaging Solutions dreht sich währenddessen alles rund um ansprechende und funktionelle Verpackungen für Lebensmittel und Getränke. Präsentiert werden hier unter anderem Weinkisten mit Stil, hygienische Kunststoffhüllen oder praktische Etiketten. In der Design Services Zone werden Besucher fündig, die nach innovativen Druck- und Verpackungs-Dienstleistungen suchen. Hier präsentieren sich globale Fertigungs- und Service-Unternehmen mit ihrer umfassenden Angebotspalette von der Konstruktion über die Produktion bis hin zur Logistik.
Das vielfältige Angebot an Produktneuheiten wird durch ein umfangreiches Angebot an Seminaren ergänzt. Dort werden von hochkarätigen Referenten die wichtigsten Trends der Branche vorgestellt. Die Experten greifen in diesem Jahr beispielsweise Themen wie neue digitale Drucktechnologien, kreatives Marketing oder nachhaltige und umweltfreundliche Druckverfahren auf.

Positive Stimmung in der Industrie
Die Aussichten für das Messegeschäft auf der Hong Kong International Printing & Packaging Fair sind vielversprechend. Es wird erwartet, dass der allgemeine Wirtschaftsaufschwung auch das Geschäft der Druck- und Verpackungsindustrie beflügelt. Allein im Hongkonger Einzelhandel lag 2010 der Bedarf für Verpackungen um 18,5 Prozent über Vorjahr, so das Hongkonger Census and Statistics Department.

Die Verpackungshersteller für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie profitieren darüber hinaus von neuen Gesetzen, die in vielen Ländern für Nahrungsmittel, alkoholische Getränke und Kosmetika eingeführt wurden. Die geänderte Gesetzeslage lässt viele Unternehmen nach neuen Lösungen für die Verpackung ihrer Produkte suchen.

Hongkongs Exporte von Verpackungsmaterial für die Industrie stiegen 2010 um 30,7 Prozent auf 3,46 Milliarden USD. Größter Absatzmarkt war China gefolgt von den USA, Japan, Großbritannien und Vietnam. Deutschland lag hier auf Rang acht. Die Hongkonger Importe stiegen im gleichen Zeitraum um 28,9 Prozent auf 4,13 Milliarden USD.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Christiane Koesling, HKTDC
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161
Fax: 069 - 9 57 72 - 200
E-mail: @email

Informationen im Internet: http://www.hktdc.com/Germany ; www.hktdc.com
Geschäftskontakte: http://businessmatching.hktdc.com

Kontakt
Christiane Koesling
Corporate Communication Manager
069 95772 161