Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Miranda Gold erwirbt Option auf fnf Konzessionsgebiete in Kolumbien


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Miranda Gold erwirbt Option auf fnf Konzessionsgebiete in Kolumbien

Vancouver (British Columbia, Kanada), 20. Januar 2011. Miranda Gold Corp. (TSX-V: MAD) (Miranda) meldet den Erwerb von fnf neuen Konzessionsgebieten durch sein kolumbianisches Tochterunternehmen Miranda Gold Colombia II Ltd. (Miranda Gold Colombia). Die Projekte Cajamarca, Ibague, Fresno, Santander und Anori sind Gegenstand einer Option von ExpoGold Colombia S.A. (ExpoGold) und unterliegen dem Assoziationsabkommen zwischen Miranda und ExpoGold.

Miranda hat das Recht, 100 % von jeder der fnf Konzessionen zu erwerben, indem es an ExpoGold 10.000 Stammaktien von Miranda emittiert und pro Konzessionsgebiet eine erste Zahlung in Hhe von 10.000 US$ leistet. Miranda wird an ExpoGold insgesamt 50.000 Stammaktien von Miranda emittieren und Zahlungen in Hhe von 50.000 $ leisten, was jedoch den Bestimmungen und einer Genehmigung der TSX Venture Exchange unterliegt. Um die Optionen aufrechtzuerhalten, wird die Hhe der Zahlungen und der Aktienemissionen an jedem weiteren Jahrestag eines jeden einzelnen Optionsabkommens steigen.

Miranda Gold Colombia wird nach Explorationsfinanzierungspartner fr alle fnf Konzessionsgebiete suchen. Cajamarca, Ibague und Fresno werden aufgrund ihrer Nhe zueinander als einzelnes Projekt angeboten, whrend Santander und Anori zwei separate Projekte darstellen werden. Die Auswahl dieser fnf Konzessionsgebiete stellt den Abschluss von Mirandas Vorkaufsrecht bezglich der Optionsprojekte von ExpoGolds Portfolio gem dem Assoziationsabkommen dar.

Projektdetails

Cajamarca, Ibague und Fresno

Die Projekte Cajamarca, Ibague und Fresno umfassen insgesamt 45,1 Quadratmeilen (116,9 Quadratkilometer) und befinden sich in den Departamentos Tolima und Quindio.

Das Projekt Cajamarca umfasst zwei Konzessionen und eine Lizenz mit einer Gre von insgesamt 30,5 Quadratmeilen (78,9 Quadratkilometer). Die geologische Beschaffenheit von Cajamarca umfasst Metasedimente, die von Stcken aus dem Tertir und der Kreidezeit durchdrungen werden. rtlich sind die vulkanischen Stcke sowohl hydrothermal als auch tektonisch alteriert. AngloGold Ashantis Gold-Porphyr-Entdeckung La Colosa (13 Millionen Unzen) liegt 6,2 Meilen (10 Kilometer) sdstlich des Hauptprojektgebiets. Nach Sdwesten verlaufende Strukturen, die als wichtig fr die Mineralisierung bei La Colosa erachtet wurden, verlaufen Prognosen zufolge durch die sdliche Konzession Cajamarca. ffentlich verfgbare regionale geochemische Daten weisen auf mehrere Gold-, Blei-, Quecksilber- und Kupferanomalien auf den nrdlichen Cajamarca-Konzessionen hin.

Das Projekt Ibague umfasst zwei Konzessionen mit einer Gre von insgesamt 7,1 Quadratmeilen (18,4 Quadratkilometer), das Projekt Fresno umfasst eine Konzession mit einer Gre von 7,6 Quadratmeilen (19,6 Quadratkilometer). Ibague und Fresno weisen ein Muttergestein und vulkanische Krper auf, die jenen hnlich sind, die bei Cajamarca vorgefunden wurden; bis dato wurden jedoch nur eingeschrnkte regionale Untersuchungen durchgefhrt. ffentlich verfgbare Daten zeigen historische Goldanlagen in und in der Nhe der Konzessionsgebiete.

Es werden zurzeit Plne fr die Bewertung der Konzessionen Ibague und Fresno erstellt. Der Schwerpunkt der bisherigen Explorationsarbeiten lag auf der sdlichen Hlfte der nrdlichen Cajamarca-Konzessionen und umfasste ein regionales Flusssedimentprogramm, eine detaillierte geophysikalische magnetische Flugvermessung sowie ein Gesteinssplitterprobentnahmeprogramm.

Die hochauflsende magnetische Flugvermessung wurde in Abstnden von 50 Metern mit 500-Meter-Verbindungslinien durchgefhrt und wird zurzeit bewertet und interpretiert. Die vorlufigen Ergebnisse weisen auf eine ausgeprgte nordstliche Struktur mit mehreren interpretierten verborgenen Intrusionen hin, die demselben nordstlichen Verlauf folgen. Gesteinssplitterproben ergaben durchschnittlich 0,006 oz/t Gold (0,2 g/t Gold) und variierten zwischen nicht messbar und 0,0141 oz/t Gold (0,44 g/t Gold). Die vorlufigen Kartierungen ergaben eine noch nicht kartierte, mehrphasige Intrusionsbrekzie mit uerst feinkrnigem, vereinzeltem Pyrit. Beim Projekt Cajamarca wurden bis dato 71 Flusssedimentproben und 24 Flussrinnenkonzentrate entnommen. Es wurden vier anomale Stromgebiete identifiziert, die im Rahmen eines detaillierteren Probentnahmeprogramms untersucht werden.

Santander

Das Projekt Santander umfasst zwei Konzessionen mit einer Gre von 23,9 Quadratmeilen (61,9 Quadratkilometer). Die geologische Beschaffenheit von Santander umfasst Metasedimente mit lokalisierten Alterationshfen, die von Quarzerzgngchen, unregelmigen Brekzien, feinkrnigen Sulfiden und Magnetit geprgt sind.

Die Santander-Konzessionen liegen 5,6 Meilen (9 Kilometer) nordstlich bzw. 11,2 Meilen (18 Kilometer) sdwestlich von Greystars Goldlagersttte Angostura (9,8 Millionen Unzen) sowie 6,2 Meilen (10 Kilometer) nordstlich bzw. 11,8 Meilen (19 Kilometer) sdwestlich von Ventanas Goldlagersttte La Bodega (3,9 Millionen Unzen). Die Konzessionen umfassen die nordstliche und sdwestliche Erweiterung der La-Baja-Brche sowie des Ro-Cucutilla-Bruchsystems, welche als primre Mineralisierungsstrukturen der Lagersttten La Bodega und Angostura erachtet wurden.

Es werden zurzeit Plne fr die Bewertung der Santander-Konzessionen erstellt. Die bisherigen Explorationsarbeiten umfassen ein Flusssedimentprobentnahmeprogramm, dessen Schwerpunkt auf dem Stromgebietbecken entlang des Bruchsystems La Baja liegt.

Anori

Das Projekt Anori im Departamento Antioquia umfasst vier Konzessionen mit einer Gre von insgesamt 22,64 Quadratmeilen (58,65 Quadratkilometer). Die geologische Beschaffenheit von Anori beinhaltet Metasedimente und Meeressedimente aus der Oberkreide, die durch Vulkangestein aus dem Palozoikum und der Oberkreide durchdrungen wurden.

Die mineralisierten Zonen im Gebiet Anori sind von mesothermalen Quarzerzgngen, Erzgngchen und Scherzonen geprgt. Obwohl sich im Gebiet Anori keine greren Goldlagersttten befinden, weisen ffentlich verfgbare Daten auf ein hufiges Vorkommen von jngeren handwerklichen Anlagen sowie von zahlreichen historischen Anlagen bei diesem Projekt hin. Der Schwerpunkt von Mirandas Explorationsarbeiten lag auf einem Flusssedimentprobentnahmeprogramm und auf der Auswahl von Gesteinssplitterprobentnahmen. Die insgesamt 42 entnommenen Gesteinssplitterproben ergaben durchschnittlich 0,041 oz/t Gold (1,2714 g/t Gold) und variierten zwischen nicht messbar und 0,097 oz/t Gold (3,01 g/t Gold). Beim Projekt Anori wurden bis dato 20 Flusssedimentproben entnommen, die ein anomales Stromgebiet identifizierten.

Die in dieser Pressemitteilung angegebenen Daten wurden von President und CEO Ken Cunningham, P.G., M.Sc., geprft und besttigt. Geologische Beschaffenheit und qualifizierte Person gem den Bestimmungen von National Instrument 43-101.

Unternehmensprofil

Miranda Gold Corp. ist ein Unternehmen, das sich auf die Exploration von Goldvorkommen in Nevada, Alaska und Kolumbien spezialisiert hat. Der Schwerpunkt liegt auf Goldexplorationsprojekten, die beste Aussichten auf die Entdeckung hochwertiger Goldvorkommen haben. Miranda fhrt eigene Basisexplorationsarbeiten durch und wendet anschlieend ein Joint-Venture-Geschftsmodell fr seine Projekte an. Damit sollen die Fundergebnisse optimiert und das Explorationsrisiko gleichzeitig mglichst gering gehalten werden. Miranda arbeitet zur Zeit mit den Partnerunternehmen Agnico-Eagle USA Limited, Montezuma Mines Inc., Navaho Gold Pty Ltd., NuLegacy Corporation, Piedmont Mining Company Inc., Ramelius Resources Ltd. und Red Eagle Mining Corporation zusammen.

FR DAS BOARD

Kenneth Cunningham”

Kenneth Cunningham
President und CEO

Bei Interesse an nheren Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens-Website unter www.mirandagold.com oder wenden Sie sich an Fiona Grant (Manager, Investor Relations) unter der Rufnummer 1-877-689-4580.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) bernehmen keinerlei Verantwortung fr die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Medienmitteilung kann Informationen ber angrenzende Lagersttten enthalten, fr welche wir nicht das Recht auf Exploration oder Frderung besitzen. Wir weisen US-Anleger darauf hin, dass die Bergbaurichtlinien der US-Brsenaufsicht SEC Informationen dieser Art in Dokumenten, die bei der SEC eingereicht werden, strengstens untersagen. Ferner werden US-Anleger darauf hingewiesen, dass Mineralvorkommen in angrenzenden Lagersttten keinerlei Aufschluss ber Mineralvorkommen in unseren Lagersttten geben. Diese Pressemeldung enthlt mglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen und beinhaltet, beschrnkt sich jedoch nicht auf, Aussagen zur zeitlichen Planung und Inhalt der zuknftigen Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, Erwerb von Grundstckstiteln, potenzielle Methoden der Rohstoffgewinnung, etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zuknftige Ereignisse und Umstnde und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatschlichen Ergebnisse knnen unter Umstnden wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

Fr die Richtigkeit der bersetzung wird keine Haftung bernommen. Bitte englische Originalmeldung beachten.

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19774

Mitteilung bermittelt durch IRW-Press.com. Fr den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt....

Kontakt