Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Mirasol meldet endgltige Infill-Bohrergebnisse bei der Lagersttte La Negra beim Silberprojekt Joaquin, Argentinien


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Mirasol meldet endgltige Infill-Bohrergebnisse bei der Lagersttte La Negra beim Silberprojekt Joaquin, Argentinien

VANCOUVER, BC, 18. Januar 2011, Mirasol Resources Ltd. (TSX-V: MRZ, Frankfurt: M8R) freut sich, die Ergebnisse von Infill-Bohrungen bei der Silber-Gold-Lagersttte beim Projekt Joaquin in Santa Cruz, Argentinien, bekannt zu geben und ein neues geologisches Modell fr die Lagersttte La Negra zu prsentieren, welches derzeit von Mirasols Jointventure-Partner Coeur d'Alene Mines (Coeur) untersucht wird.

Die Infill-Bohrungen bei La Negra erfolgten in 50-Meter-Abstnden, wobei die Bohrlcher einen Abstand von ebenfalls ungefhr 50 Meter aufwiesen. Diese Pressemitteilung zeigt eine Zusammenfassung der Infill-Bohrergebnisse (Tabelle 1) und die vollstndigen Ergebnisse sind auf der Website von Mirasol verfgbar (klicken Sie hier - Tabelle 3a: http://www.mirasolresources.com/projects/joaquin.html#Table4a).

Die besseren Abschnitte der Infill-Bohrungen beinhalten DDJ-115 mit 94 g/t Agq (Silberquivalent) auf 67,0 Metern, DDJ-117 mit 972 g/t Agq auf 15,0 Metern, und DDJ-132 mit 1.454 Agq auf 13,6 Metern. Diese Durchschneidungen entsprechen dem, was als Feeder-Zone und "Manto"-hnliche Mineralisierung in der Nhe des Feeders modelliert wurde (Abbildung 1: http://www.mirasolresources.com/i/pdf/NR110118_Fig1.jpg und Abbildung 2: http://www.mirasolresources.com/i/pdf/NR110118_Fig1.jpg). Weitere indikative Durchschneidungen innerhalb der Mantos beinhalten DDJ-123 mit 82 g/t Agq auf 61,85m und DDJ-124 mit 65 g/t Agq auf 58,3 Metern. Der allgemeine Gehalt und die allgemeine Mchtigkeit der Abschnitte aus dem Infill-Programm scheinen den Gehalten und Mchtigkeiten der vorherigen Bohrlcher hnlich zu sein.

Die Modellierung der Silbermineralisierung La Negra durch Coeur deutet auf die Mglichkeit einer zentralen, sub-vertikalen, strukturell begrenzten Feeder-Zone mit einer Reihe von bereinander lagernden sub-horizontalen "Mantos", welche mglicherweise durch lithologische Kontakte, die die Feeder-Struktur berhren, begrenzt werden. Die Grundrissprojektion der Mantos bis zur Oberflche ist bis zu 800 Meter breit, whrend die Streichenlnge der Feeder-Zone auf 1.000 Metern gebohrt wurde. Falls sich dieses neue Modell aufgrund von weiteren Bohrungen als korrekt herausstellt, kann es entscheidende positive Auswirkungen auf das Volumen der gegenwrtigen Mineralisierung haben.

Die Modellierung beweist zudem, dass der Groteil der Lagersttte bis auf Tiefen von 200 bis 250 Meter unterhalb der Oberflche oxidiert ist, obwohl die Tiefe der Oxidation variabel ist. Diese tiefe Oxidation deutet auf die Mglichkeit einer Erschlieung des Oxidmaterials in einem Bulk-Mining-Laugungsbetrieb hin.

Coeur wird eine aktive Oberflchenexploration bei Joaquin im ersten Quartal 2011 auf ungefhr 80% der Joaquin-Claims, die noch weitgehend unerkundet sind, durchfhren. Coeur hat eine unabhngige Studie, in der mehrere vorrangige Ziele fr eine weiterfhrende Exploration ermittelt werden, in Auftrag gegeben. Das Programm wird voraussichtlich Testbohrungen bei zuvor unerprobten Zielen beinhalten.

Im Dezember 2010 informierte Coeur, der Betreiber des Projekts, Mirasol ber die Tatsache, dass das Unternehmen die erforderlichen Mittel zum Erwerb einer 51%-Beteiligung an Joaquin aufgebracht hatte. Coeur kann seinen Anteil durch die Finanzierung einer 43-101-konformen Machbarkeitsstudie bei Joaquin auf 61% erhhen und im Abschluss daran eine weitere 10%-Beteiligung erwerben (dies wrde eine Gesamtbeteiligung von 71% ergeben), falls die fr Projektfinanzierung auf Antrag von Mirasol bereitgestellt wird. Das Projekt Joaquin befindet sich in der Area of Special Interest for Mining in der argentinischen Provinz Santa Cruz, wo zurzeit vier Edelmetallminen in Betrieb sind.

Tabelle 1. Projekt Joaquin - Ausgewhlte Infill-Bohrergebnisse bei La Negra: http://www.irw-press.com/dokumente/MRZ_Tables_180111.pdf

Mirasols Management ist mit den Infill-Bohrergebnissen bei der Silber-Gold-Lagersttte La Negra, welche das Potenzial fr eine in groen Mengen abbaubare Mineralisierung mit wirtschaftlichen Gehalten besttigen, zufrieden. Mirasol Resources freut sich, dieses Projekt mit Coeur d'Alene, einem Unternehmen, welches erhebliche Erfahrung in der Exploration und Erschlieung von epithermalen Edelmetallmineralisierungen in der Gegend in das Jointventure einbringen kann, zu evaluieren.

Paul G. Lhotka, Chefgeologe bei Mirasol, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverstndiger gem Vorschrift NI 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung berprft und genehmigt.

Fr weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mary L. Little
President und CEO
TEL: (604) 602-9989 FAX: (604) 609-9946
Email: @email
Website: www.mirasolresources.com

Qualittssicherung/Qualittskontrolle: Coeur dAlene betreibt das Jointventure-Projekt Joaqun und erstellte die Bohrdaten, die in dieser Pressemitteilung verwendet und an Mirasol gemeldet werden. Die Bohrkernproben wurden an Alex Stewart (Assayers) Argentina S.A. und ALS Laboratory Group, zwei ISO 9000-2000-zertifizierte Labors mit Sitz in Mendoza (Argentinien) gesendet. Die Gold- und Silberwerte wurden mittels standardmiger Brandprobentechniken auf einer 50-Gramm-Probe mit einem Atomabsorptionsabschluss bei Gold bzw. einem gravimetrischen Abschluss bei Silber ermittelt. Coeurs QAQC-Programm beinhaltet das Hinzufgen von Leer-, Standard- und Doppelproben zu den Probenstzen von smtlichen Bohrlchern von Joaqun. Mirasol fhrte eine unabhngige Analyse der von Coeur erstellten QAQC-Daten durch. Dr. Paul Lhotka, eine qualifizierte Person gem National Instrument 43-101, hat die Daten von Coeur geprft und die in dieser Pressemitteilung angegebenen Abschnitte berechnet.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) bernehmen keinerlei Verantwortung fr die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Fr die Richtigkeit der bersetzung wird keine Haftung bernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19717

Mitteilung bermittelt durch IRW-Press.com. Fr den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt