Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Osisko und Clifton Star durchschneiden 42 Meter mit durchschnittlich 3,38 g/t Gold bei Duparquet


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Osisko und Clifton Star durchschneiden 42 Meter mit durchschnittlich 3,38 g/t Gold bei Duparquet

MONTREAL, QUEBEC, 06. Dezember 2010. Osisko Mining Corporation (TSX: OSK; Frankfurt: EWX) (Osisko) und Clifton Star Resources Inc. (TSX Venture: CFO; Deutsche Börse: C3T) (Clifton) freuen sich, die Ergebnisse von 21 zusätzlichen Bohrlöchern des Bohrprogramms 2010 beim Projekt Duparquet in der Region Abitibi (Québec) bekannt zu geben. Die bedeutsamen Abschnitte der neuen Bohrlöcher auf dem Grundstück Beattie beinhalten 41,6 Meter mit durchschnittlich 3,38 g/t Gold (BD10-320), 33,0 Meter mit durchschnittlich 2,93 g/t Gold (BD10-321), 48 Meter mit durchschnittlich 1,98 g/t Gold (BD10-316), 21,5 Meter mit durchschnittlich 3,76 g/t Gold (BD10-312) sowie 68,7 Meter mit durchschnittlich 1,38 g/t Gold (BD10-319). Die Untersuchungsergebnisse sind in nachfolgender Tabelle zusammengefasst:

Bohrung Nr. Abschnitt Az./Neig. Von (m) Bis (m) Länge (m) Au g/t

BD10-278 630600E 180/60 393.0 412.5 19.50 0.73
BD10-290 630500E 0/60 263.0 284.0 21.00 2.63
Und 446.7 465.1 18.40 1.14
BD10-310 630600E 180/45 73.0 79.0 6.00 1.99
BD10-311 631300E 0/50 49.5 63.0 13.50 0.71
Und 126.0 127.5 1.50 8.46
BD10-312 631300E 0/69 76.5 98.0 21.50 3.76
BD10-313 631300E 0/80 100.5 123.6 23.10 4.20
Einschl. 121.5 123.6 2.10 14.4
BD10-314 631200E 0/50 74.0 85.8 11.80 2.27
Und
BD10-315 631200E 0/70 236.0 241.4 5.40 3.77
BD10-316 630100E 180/45 83.0 131.5 48.50 1.98
Und 269.5 293.5 24.00 1.29
BD10-317 630100E 180/67 99.5 135.5 36.00 2.52
BD10-318 630150E 180/54 95.0 105.5 10.50 3.92
BD10-319 630150E 180/74 111.0 179.7 68.70 1.38
BD10-320 630150E 0/45 53.5 95.1 41.60 3.38
BD10-321 630150E 0/58 63.5 96.5 33.00 2.93
BD10-322 629950E 180/60 54.5 81.0 26.50 1.73
BD10-323 630000E 185/57 35.3 74.5 39.20 1.30
Und 117.0 130.0 13.00 1.45
Und 197.5 243.0 45.50 1.63
BD10-324 630000E 190/45 63.0 103.0 40.00 2.24
BD10-326 630050E 170/55 29.0 42.0 13.00 1.00
BD10-327 630050E 180/55 76.1 100.3 24.20 2.04
BD10-328 630050E 180/63 77.0 101.0 24.00 1.87

Bohrloch BD10-325 stieß auf eine alte Untertage-Minenanlage, durchschnitt jedoch keine bedeutsame Mineralisierung.

Der Schwerpunkt der Bohrungen 2010 liegt auf drei Grundstücken: Beattie, Donchester-Central Duparquet Duquesne (das Bohrprogramm 2010, bestehend aus 122.800 Metern, ist nun abgeschlossen). Das Phase-I-Bohrprogramm umfasste 69.800 Meter an Bohrungen auf dem Grundstück Beattie (219 Bohrlöcher). Alle bedeutsamen Ergebnisse des Bohrprogramms Beattie wurden nun veröffentlicht. Das Phase-II-Bohrprogramm auf dem Grundstück Duquesne umfasste 20.300 Meter in 69 Bohrlöchern (alle Ergebnisse wurden bereits veröffentlicht), das Phase-III-Programm auf den Grundstücken Donchester und Central Duparquet umfasste insgesamt 32.700 Meter in 96 Bohrlöchern. Die Ergebnisse des Phase-III-Programms sind noch ausständig und werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Osisko und Clifton freuen sich bekannt zu geben, dass GPR International Inc. mit der Durchführung einer hochauflösenden geophysikalischen Flugvermessung beauftragt wurde, die auch die gesamten magnetischen Felduntersuchungen, elektromagnetische Untersuchungen und eine Radar-Höhenmessung für eine digitale Profilmodellierung beinhaltet. Die Untersuchungslinien werden einen Abstand von 100 Metern aufweisen und insgesamt etwa 1.030 Kilometer Luftlinie umfassen. Die Untersuchung wird die Grundstücke Beattie, Donchester und Duquesne sowie das dazwischen liegende Land beinhalten und in Zusammenarbeit mit zwei anderen börsennotierten Unternehmen, die in diesem Gebiet tätig sind, durchgeführt werden. Diese Untersuchung sollte eine bessere Interpretation des Verlaufs der strukturell begrenzten Goldmineralisierung auf den Grundstücken ermöglichen. Die Ergebnisse sollten bis Ende Januar 2011 verfügbar sein.

Osisko hat das Recht, eine 50%-Beteiligung am Projekt Duparquet zu erwerben und muss dafür Folgendes leisten: (1) Explorationsausgaben von insgesamt 70 Millionen $ zwischen 2010 und 2013; (2) erweiterte Darlehen an Clifton zur Finanzierung der Optionszahlungen auf dem Grundstück in Höhe von 8,5 Millionen $ für 24 Monate bzw. 22,5 Millionen $ für 36 Monate. Diese Darlehen würden eine Zinsrate von 5 % aufweisen und können nach Ermessen von Clifton in Aktien konvertiert werden. Osisko hatte Clifton einen Kreditrahmen von 6 Millionen $ gewährt, der bis 1. Januar 2010 in Anspruch genommen werden konnte, was jedoch nicht geschah.

Sämtliche NQ-Kernuntersuchungen, über die hier berichtet wird, wurden mit standardmäßigen 50-Gramm-Brandproben-AA-Abschlüssen oder gravimetrischen Abschlüssen in den Labors von ALS Chemex in Val dOr (Québec) durchgeführt. Die gewichteten Durchschnittswerte des gemeldeten Bohrkerns wurden unter Anwendung von mindestens 0,60 g/t Gold auf den anschließenden Abschnitten (20 Meter) berechnet. Die Längen der mineralisierten Abschnitte von weniger als 20 Metern waren minimal, während bei einzelnen Untersuchungsergebnissen ein oberer Cutoff-Gehalt von 30 g/t Gold angewandt wurde. Durchschnittene Stollen oder verlorene Kerne innerhalb mineralisierter Abschnitte wurden als Leerabschnitte hinzugefügt. Die tatsächlichen Mächtigkeiten werden auf etwa 50 bis 75 % der oben angegebenen Kernlängen geschätzt.

Osisko wendet strenge QA/QC-Protokollmaßnahmen an, um die branchenüblichen und behördlichen Meldeanforderungen zu erfüllen. Robert Wares, P.Geo., Executive Vice-President von Osisko, ist die qualifizierte Person, die diese Pressemitteilung überprüft hat und für die hierin angegebenen technischen Informationen ‒ einschließlich der Verifizierung der angeführten Daten, wie Proben-, Analyse- und Testdaten, die den technischen Informationen zugrunde liegen ‒ verantwortlich ist.

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung können als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf von Osisko und Clifton(zusammen die "Parteien") erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet”, plant”, antizipiert”, glaubt”, schätzt”, prognostiziert”, potentiell”, geplant” und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Dazu zählt unter anderem auch der Beginn der kommerziellen Produktion. Obwohl die Parteien davon ausgehen, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen und ohne Einschränkung alle technischen, wirtschaftlichen und finanziellen Bedingungen erfüllt werden, um das Projekt Duparquet weiter erschließen zu können, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungsdaten, und die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen getätigt wurden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen getätigt wurden, sind u.a. Goldpreise, Unterstützung durch qualifizierte Berater, Personal für die Minenerschließung und Mühlenproduktion, Ergebnisse aus Explorations- und Erschließungsaktivitäten, begrenzte Erfahrungen der Parteien in Fragen der Produktion, der Erschließung und des Minenbetriebs, nicht versicherte Risiken, Änderungen durch die Regulierungsbehörde, Rechtsmängel, Verfügbarkeit von Personal, Werkstoffen und Ausrüstung, zeitgerechter Erhalt von Genehmigungen durch die Regierung, tatsächliche Anlagenleistung, Ausrüstung und Verfahren hinsichtlich der Qualitätsanforderungen und Erwartungen, unvorhergesehene Umwelteinflüsse auf den Betrieb, Marktpreise, dauerhafte Liquidität und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, Markt- und Geschäftsbedingungen. Einzelheiten zu diesen Faktoren sind dem jüngsten Jahresbericht von Osisko und den Stellungnahmen und Analysen des Managements (Managements Discussion and Analysis) von Clifton zu entnehmen, die beide auf SEDAR veröffentlicht wurden. Darin enthalten sind auch weitere allgemeine Annahmen in Verbindung mit diesen Aussage n Die Parteien weisen darauf hin, dass die oben aufgelisteten Faktoren keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Investoren und andere Personen, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen der Parteien stützen, sollten die oben angeführten Faktoren sowie die darin enthaltenen Unsicherheiten und Risiken mit Vorsicht betrachten. Die Parteien gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen und es sollte daher kein allzu großes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gelegt werden, die in dieser Pressemeldung enthalten sind Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=19294

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt....

Kontakt