Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

SilverCrest Mines Inc.: Update der Inbetriebnahme von SilverCrests Mine Santa Elena


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

SilverCrest Mines Inc.: Update der Inbetriebnahme von SilverCrests Mine Santa Elena

Vancouver (British Columbia), 6. Januar 2011. SilverCrest Mines Inc. (das Unternehmen) freut sich, über die erstmalige Produktions- und Inbetriebnahmephase bei der zu 100 % unternehmenseigenen Mine Santa Elena in Sonora (Mexiko) zu berichten. Die Mine wird bei geschätzten Investitionskosten von 375 US$ pro Unze Goldäquivalent voraussichtlich etwa 35.000 Unzen Gold und 600.000 Unzen Silber pro Jahr produzieren. Die signifikanten Produktionsaktivitäten seit dem Abschluss des ersten Metallgusses am 9. September 2010 werden im Folgenden beschrieben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.silvercrestmines.com, wo Sie auch Fotos der Produktion abrufen können.

Produktions- und Inbetriebnahmeaktivitäten bis 31. Dezember 2010

•Im Rahmen des Tagebaus wurden etwa 371.000 Tonnen niedriggradiges Erz (einschließlich 15.000 Tonnen von alten Abraumhalden) mit einem Abfall-Erz-Abraumverhältnis von etwa 2:1 abgebaut. Der Abbau dieser niedriggradigen Tonnen (Durchschnittsgehalt von 0,60 g/t Gold und 40,2 g/t Silber) war notwendig, um im ersten Schnitt Platz für das Equipment zu schaffen und um aus Sicherheitsgründen einen geringeren Winkel für den Endwall herzustellen. Dieses niedriggradigere Material gilt als Pre-Strip für die hochgradigere Zone Main, die nun abgebaut und im Jahr 2011 Ziel eines Schüttgutabbaus sein wird.

•Der Brecher wird nahe seiner konzipierten Durchsatzkapazität von etwa 2.500 tpd betrieben; bis Jahresende wurden geschätzte 336.500 Tonnen Erz gemahlen. Zurzeit liegen 35.000 Tonnen Erz aus dem Tagebaubetrieb auf Halde und warten darauf, gebrochen zu werden. Die Optimierung der unterschiedlichen Betriebsparameter des Brechers ist zurzeit im Gange, um eine konstante Produktionsrate mit der konzipierten Kapazität zu erreichen und um die Erzgröße um 100 % auf -3/8 zu verringern.

•Das Haufenlaugungspad beherbergt zurzeit geschätzte 336.500 Tonnen Erz mit etwa 6.800 Unzen Gold und 370.000 Unzen Silber, die zurzeit der Laugung unterzogen werden. In den ersten 30 Tagen des Laugungszyklus des aktuellen Erzes auf dem Pad wurde die Gewinnungsrate auf 25 bis 35 % für Gold bzw. auf 15 bis 25 % für Silber geschätzt. Das erste Erz, das zum Pad gebracht wurde, wurde einer 130-tägigen Laugung unterzogen; die Gewinnungsraten beliefen sich auf 55 % für Gold bzw. auf 35 % für Silber. Die optimalen Gewinnungsraten von 65 bis 70 % für Gold bzw. von 35 bis 40 % für Silber, die im Rahmen metallurgischer Testarbeiten für einen geplanten 300-tägigen Laugungszyklus prognostiziert wurden, scheinen erreichbar zu sein.

•Die Merrill-Crowe-Gewinnungseinheit, die Raffinerie und das lokale Labor arbeiten wie geplant.

•Es wurden etwa 2.140 Unzen Gold und 54.900 Unzen Silber als Doré produziert, wobei sich eine beträchtliche Menge Gold und Silber zur Verarbeitung und Gewinnung nach wie vor in der Lösung befindet (Stand: 31. Dezember 2010). Das Unternehmen hat die letzte Zahlung für die ersten beiden Metalllieferungen an die Raffinerie erhalten.

•Bisher kam es bei den über 340.000 Arbeitsstunden zu keinen Zwischenfällen, die zu einem Zeitverlust führen könnten.

•Das gesamte Produktionspersonal ist vor Ort und 68 % der Angestellten wurden lokal angeworben. Ziel ist es, im kommenden Jahr 75 % der Angestellten aus der unmittelbaren Umgebung zu beschäftigen.

Erweiterungsplan bei Santa Elena

Das Unternehmen beauftragte im Jahr 2010 eine Reihe von unabhängigen Beratern, um die vorläufige Wirtschaftlichkeit der Erweiterung der aktuellen Produktion bei Santa Elena auf etwa 100.000 Unzen Goldäquivalent pro Jahr durch die Errichtung einer herkömmlichen Mühlenanlage, durch die Ergänzung des Erzes vom Tagebaubetrieb mit den erschlossenen Untertageressourcen bei Santa Elena, durch die Mühlenspeisung seiner nahe gelegenen Lagerstätte Cruz de Mayo sowie durch die Neuverarbeitung des Laugungspadmaterials zur Gewinnung des restlichen Goldes und Silbers zu bewerten.

Die Preliminary Assessment (PA) des Erweiterungsplans für Santa Elena steht kurz vor dem Abschluss; die Ergebnisse der PA sowie ein technischer Bericht gemäß NI 43-101, der die Reserven und Ressourcen bei Santa Elena aktualisiert, sollen in Kürze eintreffen. Es ist davon auszugehen, dass die PA eine wirtschaftliche Machbarkeit des Erweiterungsplans ergibt, welcher im Jahr 2011 schließlich zur Umsetzung der Empfehlungen der PA und zur Beauftragung einer vorläufigen Machbarkeitsstudie führen wird.

Explorations-Update

Santa Elena Norte: Die Bohrungen auf dem Zielgebiet Santa Elena Norte (SEN) werden voraussichtlich im Januar 2011 beginnen. Dieses Ziel liegt praktischerweise nur etwa einen Kilometer nördlich der aktuellen Santa-Elena-Betriebe und weist geologische Ähnlichkeiten mit der Zone Santa Elena Main auf, die zurzeit abgebaut wird. Kartierungen bei SEN ergaben einen zu Tage getretenen Ausbiss mit einer Streichenlänge von 200 Metern mit epithermalen Quarzerzgängen, Stockwerken und Brekzien. Die Mächtigkeit der zu Tage tretenden mineralisierten Struktur wird an der Oberfläche auf 5 bis 10 Meter mit Gehalten von 0,5 bis 2 g/t Gold und geringeren Mengen Silber geschätzt. Die prognostizierte Streichenlänge der mineralisierten Zone beläuft sich, basierend auf dazwischen liegenden Erzgangausbissen, auf etwa 500 Meter. Das Unternehmen plant, etwa 1.000 Meter in acht Bohrlöchern zu bohren, um die Mineralisierung bei Santa Elena Norte erstmals zu erproben.

Die aktuellen Reserven und Ressourcen gemäß NI 43-101 für die Mine Santa Elena und die Satellitenlagerstätte Cruz de Mayo werden im Folgenden dargestellt.

---------------------
ENTHALTENE ENTHALTENE
----------------------------------------------------------------------------
TAGEBAU
RESERVEN AU AG AU AG
(i) TONNEN G/T G/T TONNEN O/T O/T AU OZ AG OZ
----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
WAHRSCH: 6.541.950 1,61 56,7 7.211.250 0,047 1,68 339.600 11.927.100
----------------------------------------------------------------------------
UNTERTAGERESSOURCEN(ii)
----------------------------------------------------------------------------
ANGEZEIGT 1.084.390 2,10 127,6 1.195.000 0,061 3,72 73.235 4.448.800
----------------------------------------------------------------------------
ABGELEITET 1.350.080 1,94 121,5 1.487.790 0,056 3,55 84.057 5.276.300
----------------------------------------------------------------------------
RESSOURCEN BEI CRUZ DE MAYO (CM) (iii)
----------------------------------------------------------------------------
ANGEZEIGT 1.141.000 0,10 64,2 1.257.700 0,003 1,87 3.800 2.353.400
----------------------------------------------------------------------------
ABGELEITET 6.065.000 0,10 66,5 6.685.500 0,003 1,94 20.000 12.967.100
----------------------------------------------------------------------------
GESAMT
----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
WAHRSCHEINLICH
GESAMT 6.541.950 1,61 56,7 7.211.250 0,047 1,68 339.600 11.927.100
----------------------------------------------------------------------------
ANGEZEIGT
GESAMT 2.225.390 1,08 95,1 2.452.700 0,031 2,77 77.035 6.802.200
----------------------------------------------------------------------------
ABGELEITET
GESAMT 7.415.080 0,44 76,5 8.173.290 0,013 2,23 104.057 18.243.400
----------------------------------------------------------------------------
* basierend auf einem Goldpreis von 765 US$, auf einem Silberpreis von 11,95 $ sowie auf einem Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Goldäquivalent bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 64:1
** basierend auf einem Goldpreis von 850 US$, auf einem Silberpreis von 12 $ sowie auf einem Cutoff-Gehalt von 1,75 g/t Goldäquivalent bei einem Gold-Silber-Verhältnis von 83:1 unter Anwendung einer Gewinnungsrate von 94 % für Gold bzw. von 80 % für Silber
*** Satellitenlagerstätte, basierend auf einem Goldpreis von 750 US$, auf einem Silberpreis von 11 $ sowie auf einem Cutoff-Gehalt von 30 g/t Silber

President J. Scott Drever sagte: Wir sind mit dem Verlauf der Inbetriebnahmephase bei den Santa-Elena-Betrieben im Moment sehr zufrieden. Unser Aufsichtspersonal arbeitet engagiert, um sicherzustellen, dass die üblichen Herausforderungen einer Inbetriebnahme gemeistert werden und dass das Projekt so bald wie möglich die konzipierte Kapazität erreicht. Wir beginnen, in der Zone Main auf hochgradiges Erz zu stoßen, was uns davon überzeugte, dass das geringere Abraumverhältnis und die höheren Gehalte in den ersten Jahren des Abbaus zu einer rascheren Amortisation führen werden. Der Erhalt der Einnahmen aus dem Verkauf unseres Goldes und Silbers wird den Weg für einen frühen Kapitalfluss bereiten, der verwendet werden wird, um die Wachstumsstrategie des Unternehmens umzusetzen.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Chief Operating Officer von SilverCrest Mines Inc. und eine qualifizierte Person, hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

SilverCrest Mines Inc. ist ein auf Edelmetalle fokussiertes Explorations- und Erschließungsunternehmen mit einem Portfolio an Gold- und Silberlagerstätten und hochgradigen Explorationskonzessionsgebieten in Mexiko und El Salvador. Dieses Konzessionsgebiets-Portfolio, welches über gemeldete wahrscheinliche Reserven sowie angezeigte und abgeleitete Gold- und Silberressourcen beinhaltet und beträchtliches Explorationspotenzial aufweist, stellt für SilverCrest eine wichtige Grundlage dar, um sein Unternehmensziel, ein bedeutendes Unternehmen mit Edelmetallaktiva...

Kontakt