Direkt zum Inhalt
IR-WORLD Finanzkommunikation GmbH

Unternehmen

Terra Ventures Inc.: Abschluß einer definitiven Vereinbarung zwischen Hathor Exploration Limited und Terra Ventures Inc.


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Terra Ventures Inc.: Abschluß einer definitiven Vereinbarung zwischen Hathor Exploration Limited und Terra Ventures Inc.

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

9. Mai 2011

Vancouver, British Columbia - Hathor Exploration Limited (TSX: HAT) (Hathor) und Terra Ventures Inc. (TSX-V: TAS) (Terra) freuen sich bekannt zu geben, dass die Unternehmen eine definitive Arrangement-Vereinbarung (die Vereinbarung) unterzeichnet haben, mit der die zuvor angekündigte Transaktion, in deren Rahmen Hathor sämtliche in Umlauf befindlichen Wertpapiere von Terra erwirbt (das Arrangement), abgeschlossen wird. Einzelheiten zum geplanten Arrangement finden Sie in der gemeinsamen Pressemeldung vom 18. April 2011, die auf SEDAR (sedar.com) veröffentlicht wurde.

Durch den Abschluss der Vereinbarung ist es für die Inhaber von Terra-Wertpapieren nun möglich, im Rahmen einer außerordentlichen Aktionärsversammlung am bzw. um den 20 Juni 2011 über die Fusion abzustimmen bzw. diese zu genehmigen. Das Arrangement wird kurz danach zum Abschluss gebracht. Der Abschluss der geplanten Fusion wird voraussichtlich Ende Juni 2011 stattfinden. Der Abschluss des Arrangements ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft, zu denen u.a. der Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen der Regulierungsbehörde, des Gerichts und der Aktionäre zählen.

Über Hathor

Hathor ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, dessen Aktien an der Toronto Stock Exchange unter dem Börsensymbol HAT gehandelt werden. Hathor konzentriert seine Aktivitäten in erster Linie auf die Uranexploration im Athabasca-Becken in Saskatchewan und in Alberta. Das Athabasca-Becken ist aufgrund seiner hochgradigen Uranvorkommen das bedeutendste Explorationsgebiet der Welt und zeichnete sich in den vergangenen 30 Jahren für 20 bis 30 % der weltweiten jährlichen Uranproduktion verantwortlich. Die Hathor-Uranlagerstätte Roughrider befindet sich im nördlichen Teil des uranproduzierenden östlichen Hauptkorridors des Athabasca-Beckens. Das Konzessionsgebiet wurde von einem Mineralschürfrecht in eine Mineralkonzession umgewidmet. Seit der Entdeckung im Jahr 2008 setzt Hathor seine Bohrungen, Aktualisierungen und Optimierungen des gesamten Ressourcenpotenzials der drei unterschiedlichen Mineralzonen, die bis dato identifiziert wurden, fort. Terra besitzt am größten Schürfrecht des Konzessionsgebiets, das die gesamte bislang bekannte Lagerstätte enthält, eine 10 %-Beteiligung, die vom Abschluss einer positiven Machbarkeitsstudie und der Absichtserklärung für die Errichtung eines Produktionsbetriebs abhängig ist. Einen Ausblick auf die von Hathor im Anschluss an das Roughrider-Projekt geplanten Explorationsaktivitäten bietet das 74.000 Hektar große Konzessionsgebiet Russel Lake, das sich im südlichen Teil des zum Becken gehörenden Ostkorridors befindet. Das Konzessionsgebiet verfügt über zahlreiche Ziele in unterschiedlichen Erschließungs- und Teststadien. Terra besitzt am Konzessionsgebiet Russel Lake South eine 8 %-Beteiligung, die vom Abschluss einer positiven Machbarkeitsstudie und der Absichtserklärung für die Errichtung eines Produktionsbetriebs abhängig ist.

Über Terra

Terra Ventures ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das sich auf die Akquisition und Erschließung von hochwertigen Uranprojekten mit Weltklasse-Potenzial spezialisiert hat. Die Aktien von Terra werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol TAS gehandelt. Terras wichtigste Konzessionsbeteiligungen umfassen derzeit eine Beteiligung oder Option an der Uranlagerstätte Roughrider, am Projekt South Russel und an den Konzessionen im Gebiet von Wheeler River, die sich allesamt im Athabasca-Becken in Saskatchewan befinden. Terra besitzt eine Option auf den Erwerb einer Beteiligung von bis zu 95 % am Projekt Wheeler River, das an das Konzessionsgebiet Wheeler River von Denison Mines Corp. (60 %) und Cameco (30 %) angrenzt. Terra führt derzeit sein Explorationsprogramm auf dem Konzessionsgebiet Wheeler River durch und nimmt die Bohrungen in den normalen Geschäftsablauf auf. Terra ist daneben zu 10 % an 34 Claims von Titan Uranium Inc. beteiligt, die auf sieben Einzelprojekte im südwestlichen und nordöstlichen Teil des Athabasca-Beckens in Saskatchewan verteilt sind.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Hathor
Michael H. Gunning, PhD, PGeo
President & CEO
Tel: 604-684-6707
www.hathor.ca

Terra
James Hutton, B.Sc. MBA
Board-Chairman
Tel: (604) 683-0911
www.terrauranium.com

Die Toronto Stock Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Keines der Wertpapiere, die im Rahmen der geplanten Vereinbarung emittiert werden sollen, wurde oder wird gemäß dem Securities Act von 1933 oder gemäß den Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates registriert. Solche Wertpapiere werden in den Vereinigten Staaten voraussichtlich im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung von den entsprechenden Registrierungsbestimmungen emittiert. Diese Pressemeldung stellt in keinem Rechtsstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.

Zukunftsgerichtete Informationen

In dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Dazu zählen auch Informationen zur zukünftigen finanziellen und betrieblichen Entwicklung von Hathor oder Terra, die als zukunftsgerichtet einzustufen sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die von Hathor oder Terra erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet”, erwartet nicht, plant”, geht davon aus”, geht nicht davon aus, glaubt”, beabsichtigt, schätzt”, prognostiziert”, potentiell”, geplant”, Prognose, Budget und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. Aussagen, in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden”, würden”, können, könnten” oder sollten”. All diese zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und sind einer Reihe von Risikofaktoren und Ungewissheiten unterworfen, von den viele von Hathor oder Terra weder beeinflusst noch vorhergesagt werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf Schätzungen und Annahmen (u.a. dass das Arrangement zu den zwischen den Parteien vereinbarten Bedingungen erfolgreich abgeschlossen werden kann, und dass der Geschäftbetrieb von Terra erfolgreich in die Struktur von Hathor eingegliedert werden kann), die bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Im Fall von Hathor und Terra beinhalten diese Tatsachen auch die geplanten zukünftigen Betriebe, die geplanten Explorations- und Erschließungsarbeiten in den entsprechenden Konzessionsgebieten sowie die Pläne hinsichtlich des Geschäftsbetriebs und anderer Angelegenheiten, die in Zukunft eintreten könnten. Diese Informationen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf den Erwartungen zukünftiger Leistungen und geplanter Arbeitsprogramme basieren. Aussagen zu Mineralressourcenschätzungen könnten insofern auch zukunftsgerichtete Informationen darstellen, als sie die Schätzungen der Mineralisierung beinhalten, die im Rahmen der Erschließung eines Mineralkonzessionsgebiets gefunden wird. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl an bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die explizit oder implizit in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen ohne Einschränkung auch: Explorationsgefahren und -risiken; Risiken in Zusammenhang mit der Exploration und Erschließung von Konzessionsgebieten mit natürlichen Ressourcen; die Ungewissheit, ob Hathor die nötigen Finanzmittel erhalten wird; Uranpreisschwankungen; die jüngsten Ereignisse und Bedingungen des Marktes; Risiken in Zusammenhang mit der Ungewissheit von Mineralressourcenberechnungen und die Einbindung von abgeleiteten Mineralressourcen in wirtschaftliche Schätzungen; Risiken in Zusammenhang mit behördlichen Bestimmungen; Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen; Risiken in Zusammenhang mit dem Geschäft, das Umweltgesetzen und -bestimmungen unterliegt; Risiken in Zusammenhang mit Mineralkonzessionsgebieten, die an zuvor nicht registrierte Abkommen, Übertragungen oder Schürfrechte gebunden sind; Risiken in Zusammenhang mit der Konkurrenz größerer Unternehmen mit größeren finanziellen und technischen Ressourcen; Risiken in Zusammenhang mit der Fähigkeit, finanzielle Verpflichtungen gemäß den entsprechenden Abkommen zu erfüllen; die Fähigkeit, qualifiziertes Personal einzustellen und zu halten; sowie Risiken in Zusammenhang mit der Beteiligung von Direktoren und Führungskräften an anderen Rohstoffunternehmen, wodurch es zu Interessenskonflikten kommen könnte. In dieser Liste wurden nicht alle Faktoren aufgezählt, welche die zukunftsgerichteten Informationen von Hathor oder Terra beeinflussen könnten. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Die von Hathor und Terra angeführten zukunftsgerichteten Informationen basieren auf vernünftigen Annahmen, Erwartungen und Meinungen des jeweiligen Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Weder Hathor noch Terra sind verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu ändern, wenn sich die Umstände oder die Ansichten, Erwartungen und Meinungen des Managements ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Aus den oben genannten Gründen sollten sich Investoren nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Eine vollständige Beschreibung erhalten Sie im Jahresbericht, in den auditierten Finanzberichten und in der MD&A von Hathor für das am 31. März 2010 zu Ende gegangene Geschäftsjahr bzw. in den nicht auditierten Finanzberichten und in der MD&A für die neun Monate zum 31. Dezember 2010, sowie in den auditierten Finanzberichten und der MD&A von Terra für das am 28. Februar 2010 zu Ende gegangene Geschäftsjahr sowie in den nicht auditierten Finanzberichten und in der MD&A für die neun Monate zum 30. November 2010. All diese Unterlagen wurden auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=21165

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Kontakt