Direkt zum Inhalt
Sprengel & Partner GmbH

Agentur

ELV-Kunden führen im Trend zu LED-Lampen


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Umfrage zum Thema Leuchtmittel: „Was ersetzt die konventionelle Glühlampe“?

Leer, 26. April 2011 – LED-Lampen erfreuen sich bei den ELV-Kunden einer hohen Akzeptanz als Ersatz zur konventionellen Glühlampe. Dies ergab eine Umfrage unter mehr als 2.000 Besuchern des ELV-Webshops (www.elv.de), die über das Trendbarometer des Elektronikversandhauses durchgeführt wurde. Nahezu die Hälfte aller Befragten gab dabei an, dass sie LED-Leuchtmittel für die beste Alternative halten. Damit sind die ELV-Kunden auch beim Umweltbewusstsein dem Markt weit voraus, denn eine ähnliche Studie von Emnid ergab, dass die Mehrheit der Konsumenten zukünftig die wenig umweltfreundlichen quecksilberhaltigen Energiesparlampen einsetzen möchte.

Bis zum Jahr 2012 wird die herkömmliche Glühlampe sukzessive aus den Ladenregalen verschwinden. Schon im Herbst diesen Jahres kommt das Aus für die 60-Watt-Variante. Viele Anbieter führen deshalb bereits Alternativen in ihrem Portfolio. Jüngst präsentierte so auch das ELV-Versandhaus die LEDON LED-Lampe als Neuheit in ihrem Leuchtmittelangebot. Sie zeichnet sich insbesondere durch ihre umweltfreundliche Diodentechnologie ohne Absonderungen von UV-Strahlung sowie die lange Lebensdauer von bis zu 25 Jahren aus. Zudem sind mit ihr Energieeinsparungen von bis zu 85 % möglich.

Halogenlampen bilden das Schlusslicht
Die Vorteile der LED-Technologie liegen für die Kunden des Versandhauses auf der Hand. Damit beweisen sie Gespür für eine umweltfreundliche und energiesparende Beleuchtung – und sind dem Trend, der sich langfristig am Massenmarkt abzeichnet, bereits jetzt weit voraus. Als Antwort auf die Frage, welches Leuchtmittel sie als Alternative zur Glühlampe sehen, antworteten rund 49 % der 2096 Teilnehmer, dass sie LED-Lampen den Vorzug geben. Knapp 28 % wollen hingegen einen Vorrat an konventionellen Glühlampen anlegen, solange diese noch erhältlich sind. Nur ca. 16 % setzten auf herkömmliche Energiesparlampen. Wenig Akzeptanz erfahren hingegen die ECO-Halogenlampen, denn gerade mal 7 % wollen zukünftig auf diese Alternative zurückgreifen.

Bei Halogenlampen zeichnet eine Studie von Emnid, die im Auftrag der Initiative „Sauberes Licht, sauber recycelt“ durchgeführt wurde, ein ähnliches Bild. Dabei äußerten sich im Januar diesen Jahres 1.006 Befragte dazu, welchen Ersatz sie für das Auslaufmodell der 60-Watt-Glühlampe wählen werden: ECO-Halogenlampen sehen nur 8 % der Umfrageteilnehmer als Ersatz an. Rund 67 % sprachen sich hingegen für den Einsatz von herkömmlichen Energiesparlampen aus, und ca. 14 % benennen LED-Leuchtmittel als Alternative.

„Über unser Trendbarometer erhalten wir regelmäßig ein umfassendes und aktuelles Feedback von unseren Kunden zu den verschiedensten Technologien und welchen Stellenwert diese einnehmen. Die Umfrage im ELV-Onlineshop hat deutlich gezeigt, dass ELV-Kunden sehr kompetent und umweltbewusst und sich bereits heute darüber im Klaren sind, welche Alternative sie zur 60-Watt-Glühlampe favorisieren. Entgegen der derzeitigen Entwicklung im Markt setzen unsere technikaffinen Kunden auf die LED-Technologie, mit der sie auf umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Weise wertvolle Energie einsparen können. ELV bietet hierfür ein umfangreiches Produkt- und Informationsangebot, welches wir erst kürzlich erweitert haben“, kommentiert Christian Reinwald, Bereichsleiter Versandhandel ELV AG.

Weitere Informationen unter www.elv.de.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke „HomeMatic“ umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2000 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS, TÜV Rheinland LGA sowie UL unterzogen. Weitere Informationen: www.elv.dewww.eQ-3.de.

Pressekontakt:
Kerstin Mammen-Herzer
ELV Elektronik AG
Assistenz Bereichsleitung Versandhandel
+49 (491) 6008 - 121
@email

Maiburger Straße 29-36
D-26789 Leer

PR-Agentur:
Olaf Heckmann
Sprengel & Partner GmbH
Senior Vice President
+49 (2661) 91260 - 0
@email

Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Kontakt