Direkt zum Inhalt

Am Puls der Zeit: Hamburger Folienschweißgerätehersteller Rische + Herfurth präsentiert Neuentwicklung


31. März 2011, 09:32
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Höchste Qualität bei Folienschweißgeräten für das Impulsschweißen sowie bei Durchlaufschweißmaschinen – dafür steht das Hamburger Unternehmen Rische + Herfurth seit mehr als 40 Jahren.Auf der diesjährigen Interpack, die vom 12. bis 18. Mai 2011 in Düsseldorf stattfindet, stellen die Hamburger ihre neueste Entwicklung vor. Brigitte Krogmann, Geschäftsführerin von Rische + Herfurth, sagt: „Die Interpack ist die bedeutendste Fachmesse in der Welt der Verpackungen – und damit die optimale Bühne, unser neues Produkt zu präsentieren.“

Das neue Impulsschweißgerät der Marke polystar®, der Typ 438 M, bietet den Anwendern nicht nur verbesserten Komfort sondern ermöglicht völlig neue Möglichkeiten der Validierung. Dank des eigens entwickelten Touchscreen-Displays ist das Gerät am Puls der Zeit. Die leichte Bedienung und Einstellbarkeit der Schweiß-Parameter machen das Impulsschweißgerät Typ 438 M sehr anwenderfreundlich. Es ist geeignet für alle gängigen Folienarten und, dank seines Edelstahlgehäuses, auch in hygienisch sensiblen Bereichen wie der Medizintechnik einsetzbar.

Der Schweißimpuls wird per Fußtaster ausgelöst, Parameter wie Schweißtemperatur, Schweißzeit, Kühlzeit und der Anpressdruck sind einstell- und validierbar. Erst, wenn der eingestellte Druck und die vorgewählte Temperatur erreicht sind, zählt die Schweißzeit runter – auf diese Weise wird ein optimales Schweißergebnis erzielt. Durch eine Fehlermeldung bei Störungen, wie zum Beispiel Füllmaterial zwischen den Heizelementen, ist eine sofortige Kontrolle des Schweißvorganges möglich. Und noch eine Besonderheit haben die Hamburger integriert: Alle Daten und Einstellungen sind per USB auslesbar. „Wir bieten damit völlig neue Kontrollmöglichkeiten“, erläutert Brigitte Krogmann diesen Schritt, „alle Paramater wie Benutzer, Chargennummer, Schweißzeit und so weiter lassen sich direkt in Excel-Listen exportieren.“ Sollte es an Produkt oder Verpackung später etwas zu beanstanden geben, lässt sich der Verpackungsvorgang damit bis ins Detail zurückverfolgen.

Das Modell 438 M arbeitet nach dem Wärmeimpulsverfahren und ist damit sofort einsatzbereit. Dank des übersichtlichen Programms ist nur eine kurze Anlernzeit für den Anwender erforderlich. Einfache Bedienung, Energieeffizienz und robuste Ausstattung machen die Folienschweißgeräte von Rische + Herfurth zu unentbehrlichen Helfern, wenn es darum geht, Waren und Gegenstände zu verpacken. Das polystar® Folienschweißgerät Typ 438 M bietet eine Temperaturgenauigkeit von +/- 5 Grad Celsius. Die Schweißnahtbreite beträgt 8 mm, die Länge 400 mm. Das Produkt ist zum Patent angemeldet.

Die Folienschweißgeräte von Rische + Herfurth können zusätzlich mit einer Schneidvorrichtung ausgestattet werden. Anstecktische, Folienabroller und Magazine für Folienrollen sind ebenfalls als Zubehör erhältlich.

polystar® Folienschweißgeräte sind aufgrund ihrer Bedienerfreundlichkeit und Präzision bei Anwendern weltweit beliebt – ganz gleich, ob im medizinischen Bereich oder bei der Verpackung von Lebensmitteln.

Seit über vierzig Jahren heißt es in Hamburg: „Es gibt nichts, was nicht verbessert werden kann.“ Qualitative Produktion und zukunftsorientierte Innovationen im Bereich der Folienschweißtechnik stehen bei Rische + Herfurth an erster Stelle. 1963 begann das Unternehmen unter dem Produktnamen Polystar mit Wärmeimpulsschweißgeräten für die industrielle Anwendung. Schon bald wurde das Produktangebot um Durchlaufschweißgeräte erweitert. Als eine neue Herausforderung kam schnell der Medizinsektor hinzu. Heute gehört Rische + Herfurth weltweit zu den führenden Herstellern von Folienschweißgeräten und ist ein verlässlicher Partner für seine Kunden.

Kontakt