Direkt zum Inhalt
Euproma GmbH & Co. KG

Unternehmen

Europäisches Projekt „Berufsbilder im Bereich Green-IT“ – Erste Ergebnisse


29. Juni 2012, 17:03
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

29. Juni 2012. Nach einem erfolgreichen Start des Green IT node (Grin-CH) Projekts im vergangenen November, können die sieben europäischen Projektpartner schon erste Ergebnisse präsentieren.Das Projekt befasst sich mit dem Mangel an qualifizierten Fachkräften im Bereich der Green IT. Dieser Mangel kommt aufgrund der Neuartigkeit des Berufsbildes zu Stande.

In der ersten Phase des Projekts wurden im Wesentlichen folgenden Kerngedanken festgehalten:
1. Die Zukunft gehört dem Tablet PC
2. Cloud Computing – ist und bleibt das Infrastruktur–und Business Model der mobilen und stationären Internetnutzung
3. Innovationen der IKT Branche (Informations- und Kommunikationstechnologie) und die Nutzung von erneuerbaren Energien könnten Nachhaltigkeit fördern und die Erderwärmung unter der 2 Grad Celsius Grenze halten. Die IKT Branche wird auch in Zukunft wachsen und mit ihr der Ausstoß an Kohlendioxid. Der Abbau des Kohlendioxidausstoßes ist ein wichtiger Schlüssel für das nachhaltige Wachsen der IKT Branche.

Daran anknüpfend werden die Projektpartner aus der Schweiz (SwissMedia), Frankreich (Maison de la Promotion Sociale), Großbritannien (European Multimedia Forum Ltd.), Italien (Centro Italiano per l’Apprendimento Permanente), Belgien (ADJUGO SA), Schweden (Emmerce EEIG) und Deutschland (Euproma GmbH & Co. KG) europaweit die Marktanforderungen für das Berufsfeld Green IT analysieren und Qualifikationen und Profile desselben definieren. Die Ergebnisse werden sowohl in den European Qualification Framework und den e-Competences Framework eingebettet. Des Weiteren werden die Projektpartner Guidelines für Bildungsträger entwickeln, damit diese ihr Ausbildungsangebot an die aktuellen Marktanforderungen anpassen können.
Unter dem Dach des Programms „Lebenslanges Lernen“ und der Schweizer Regierung, wird das Projekt von der Europäischen Kommission und dem Leonardo Da Vinci Programm finanziert.

Für weiterführende Informationen und künftige Ergebnisse der Studie, besuchen Sie bitte unsere Website http://groupspaces.com/grin-ch/ oder wenden Sie sich an:
Dott. ssa Adriana Baer
Euproma GmbH & Co KG.
Tel.: +49 (0) 89 32 70 5668
Fax: +49 (0) 89 32 70 5669
Email: @email
Website: www.euproma.com

Kontakt