Direkt zum Inhalt
Software & Support Media GmbH

Unternehmen

JAX, BT Days und BigDataCon 2015 geben Ausblick auf Enterprise-Technologien, agile Methoden uvm.


05. Februar 2015, 17:45
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

•Die JAX 2015 zeigt gemeinsam mit den Business Technology Days und der BigDataCon umfangreiches 5-Tage-Programm •In mehr als 230 Workshops, Sessions und Keynotes geben renommierte Experten aus dem Java- und Enterprise-Umfeld ihr Wissen und ihre Best Practices weiter

Mainz, 5. Februar 2015 – „Begriffe wie Docker, DevOps, Microservices oder Continuous Delivery zeigen nur einen kleinen Ausschnitt der zahlreichen Trends und Entwicklungen, die in letzter Zeit im Enterprise-Umfeld für Gesprächsstoff sorgten. Das Programm der JAX dreht sich rund um diese innovativen Technologien und hat renommierte Experten eingeladen, die ihr Know-how auf diesen Gebieten mit den Konferenzbesuchern teilen“, so Diana Kupfer, Mitglied im Advisory Board der JAX und Redakteurin vom Java Magazin. Die JAX präsentiert vom 20. bis 24. April 2015 in Mainz mehr als 230 praxisnahe Workshops, Sessions und Keynotes, in denen über 200 international bekannte Experten auf dem Gebiet der Enterprise-Technologien, agilen Methoden und Software-Architekturen den Teilnehmern auf Augenhöhe begegnen und ihr gebündeltes Wissen weitergeben. Die zur JAX parallel stattfindenden Business Technology Days und die BigDataCon erweitern vom 20. bis 22. April das Vortragsprogramm im Bereich Lean Innovation und Digital Transformation sowie zu Methoden für Speicherung und Processing im Kontext von Big Data.

Traditionsgemäß läuten am 20. April die ganztägigen Workshops die Konferenzwoche der JAX, Business Technology Days und BigDataCon ein. Im Rahmen der Power Workshops erhalten Teilnehmer tiefergehende Einblicke in ausgewählte Themengebiete, erlangen theoretisches Wissen und wenden dieses direkt vor Ort an. Im Workshop „Concurrency in der Praxis“ gehen der freiberufliche Berater Arno Haase und der Software-Entwickler Nico Feiertag von Symtavision auf die Stärken und Schwächen von Concurrency ein. „Dieser Workshop vermittelt praktisches Handwerkszeug, um mit Concurrency in verschiedenen Situationen umzugehen. Das beginnt mit einer Analyse der Gründe für einen Einsatz von Concurrency. Ist sie einfach durch ein Framework vorgegeben? Soll ein System schneller antworten?“, fassen die Java-Experten ihre Fragestellungen zusammen. Dem aktuellen Trend der Containertechnologien widmet sich der freiberufliche System-Architekt Peter Roßbach in seinem „Docker Basis Workshop“. Der Docker-Experte vermittelt praxisorientiert Grundlagen, Befehle, Anweisungen und Konzepte für Docker und zeigt anhand eines Beispiels die Implementierung von Docker sowie dessen gesamtes Ökosystem.

Auch das Thema Microservices steht auf dem Workshop-Programm der JAX. Im „Microservices Workshop: Architektur und Praxis“ mit dem freiberuflichen Software-Architekten Eberhard Wolff bauen die Teilnehmer nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ein System aus Microservices auf und diskutieren dabei auftretende Probleme. „Dann geht es in die Praxis: containerloses Deployment mit Spring Boot und Koordination der Anwendungen mit Spring Cloud. Dann folgt der Betrieb der Anwendungen mit Docker. Am Ende können wir eine Anwendung aus mehreren Microservices praktisch betreiben und weiterentwickeln“, fasst der Spezialist für Microservices zusammen. Im „JavaFX Workshop“ eröffnet der erfahrene Software-Entwickler Alexander Casall von Saxonia Systems den Teilnehmern anhand von JavaFX eine neue Sichtweise auf businessrelevante Themen, Architektur und Testbarkeit. Schwerpunkt bilden dabei innovative Features, die JavaFX zu einem modernen UI-Toolkit machen. „Der Workshop adressiert dabei den UI-affinen Java-Entwickler, aber auch UI-Muffel“, resümiert der Experte für JavaFX.

Am Workshop-Freitag (24. April) geben Halil-Cem Gürsoy und Eberhard Wolff (beide von adesso AG) den JAX-Teilnehmern in ihrem gleichnamigen Workshop „Eine praktische Einführung in Continuous Delivery“. Im interaktiven Austausch mit den bekannten Trainern erfahren die Teilnehmer alles über die Konzepte, die hinter Continuous Delivery stecken. „Architekturbewertung reduziert die Unsicherheiten beim Treffen größerer Entscheidungen, hilft Ihnen Risiken und Kompromisse mit fachlichen Ansprechpartnern zu diskutieren und kann Ihre konzeptionellen Tätigkeiten ordnen und leiten“, erläutern die Berater von embarc Software Consulting Stefan Toth und Stefan Zörner. Die beiden bekannten Software-Architekten zeigen im „Praxisworkshop Architekturbewertung – Das Wesentliche“ praxisrelevante Methoden und wesentliche Aspekte der Architekturbewertung auf. Auch in den weiteren Workshops der JAX am Konferenz-Montag und -Donnerstag setzen sich die Teilnehmer mit ausgewählten Themenbereichen praktisch auseinander.

Die Power Workshops am Montag, 20. April 2015:

Concurrency in der Praxis
mit Arno Haase (Freiberuflicher Berater) und Nico Feiertag (Symtavision)

Der Docker Basis Workshop
mit Peter Roßbach (bee42 solutions)

Java EE 7 - Enterprise-Anwendungen ohne Ballast
mit Dirk Weil (Gedoplan)

JavaFX Workshop
mit Alexander Casall (Saxonia Systems AG)

Microservices Workshop: Architektur und Praxis
mit Eberhard Wolff (adesso AG/Freiberuflicher Architekt)

Von der Datenbank ins Web – End-to-End REST Web Services mit Spring
mit Oliver Gierke (Pivotal Software, Inc.)

Workshop zu Lambdas und Streams in Java 8
mit Angelika Langer (Angelika Langer Training/Consulting) und Klaus Kreft (Klaus Kreft)

Die Power Workshops am Freitag, 24. April 2015:

Coole Web-Apps mit AngularJS, TypeScript und Spring Boot
mit Kai Tödter (Siemens AG)

Eine praktische Einführung in Continuous Delivery
mit Eberhard Wolff (adesso AG/Freiberuflicher Architekt) und Halil-Cem Gürsoy (adesso AG)

Mehr Client wagen – Next Generation Web mit Java EE
mit Jens Schumann (open knowledge)

Praxisworkshop Architekturbewertung – Das Wesentliche
mit Stefan Toth und Stefan Zörner (beide von embarc Software Consulting)

Die Teilnehmer sparen mit dem Frühbucherangebot der JAX, Business Technology Days und BigDataCon bis zum 12. Februar 2015. Alle Infos zu den Konferenzen finden sich unter:
www.jax.de
www.btdays.de
www.bigdatacon.de

Kontakt