Direkt zum Inhalt
Kunst & Kommunikation

Unternehmen

Daniel Gjoka: „Cutwork – Orange“ Streetart / Graffiti / Schablonenkunst - Forum Merzhausen


07. August 2022, 20:14
Merzhausen b. Freiburg,
Deutschland
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Der Kulturverein artisse e.V. zeigt in der Schaufenster-Galerie „Wechselrahmen“ #23:

 

Daniel Gjoka: „Cutwork – Orange“

Streetart / Graffiti / Schablonenkunst

 

Ausstellungsdauer: 30.07. – 24.11.2022

>> Streetart – Happening / Stromkästen in Merzhausen

Do. 29.09.2022, 15 Uhr

Treffpunkt am Forum Merzhausen

 

>> Finissage: So., 13.11.2022, 11 Uhr

Foyer FORUM Merzhausen | Dorfstraße 3, 79249 Merzhausen

 

Eintritt frei!

„Cutwork – Orange“

Die in Merzhausen gezeigten Bilder des Künstlers Daniel Gjoka sind gesprüht und nur teilweise mit dem Pinsel malerisch ergänzt. Im Vordergrund stehen seine gesprühten Figuren. Die Anregungen hierzu bekommt er aus seinem unmittelbaren Umfeld. Somit erfüllt die Wahl des Motivs nicht nur einen künstlerischen Zweck, sondern ist für den Künstler eine Möglichkeit besondere Momente aus seinem Leben festzuhalten.

Für seine Arbeit fertigt Daniel Gjoka aus vergrößerten Fotografien Schablonen, die er dann als Vorlage benutzt. Hierzu bedarf es Geduld – zunächst um die Schablonen auszuschneiden, sie dann in mehreren Schichten übereinander zu legen und schließlich mit Farbe auf die Leinwand zu sprühen.

Grundsätzlich sind seine Arbeiten nicht politisch motiviert. Vielmehr ist sein Bestreben Farbe und Freude in die Welt zu bringen, denn für sein Verständnis ist die Welt schon grau genug. Seine Bilder sollen Freude bereiten, und zwar unabhängig welchen Alters. Als Streetart Künstler besprüht er neben seinen Bildern seit 2017 vorwiegend Stromkästen, u.a. auch in Merzhausen. Deren meist quadratische Größe eignet sich nach dem Empfinden des Künstlers ideal als Unterlage für seine Sprühkunst und so machen sie neben seinen Leinwandbildern einen Großteil seiner Arbeit aus. Hier werden scheinbar unattraktive Orte zu Begegnungsstätten mit Kunst. Daniel Gjokas Ideenrepertoire ist unerschöpflich. Immer wieder geht er auf Ideensuche; gleichzeitig ermöglicht ihm das Arbeiten mit Schablonen lieb gewonnene Motive mehrmals zu verwenden, so dass kein Motiv verloren geht.

Daniel Gjoka, geb. 31.08.1978, verheiratet, zwei Kinder. Lebt und arbeitet in Freiburg. Daniel Gjoka ist Krankenpfleger und Künstler. Seit 2003 arbeitet er künstlerisch, zunächst Acrylmalerei auf Leinwand, ab 2006/7 erste Versuche als Graffitikünstler. Seit Mai 2017 ist er als Streetart Künstler tätig. Als solcher besprüht er hauptsächlich Stromkästen zunächst in der Gartenstadt Freiburg-Haslach, später auch in St. Georgen, Günterstal und Merzhausen. Mehrere Projekte im In- und Ausland, u.a. in Deutschland, Schweiz, Georgien, Armenien und Albanien. In Albanien besprühte er Bunker aus der Zeit der Diktatur. In unterschiedlichen Projekten arbeitete Daniel Gjoka mit Jugendlichen, Schülern und Azubis zusammen. Daniel Gjoka hatte bereits Ausstellungen in Freiburg, Lahr, Staufen, Emmendingen, Lörrach, Ulm, Karlsruhe, Pristina und Tirana.

Kontakt
Dr. Friederike Zimmermann
0761 150 40 32