Direkt zum Inhalt
EUCC - Die Küsten Union Deutschland e.V.

Institution

Fotowettbewerb Stralsund & Inseln - Klimawandel & Tourismus


31. März 2010, 17:35
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Vom 1.-22. April 2010 veranstaltet die EUCC - Die Küsten Union Deutschland e.V. gemeinsam mit regionalen Akteuren einen Fotowettbewerb und rückt damit den Küstentourismus in den Fokus des Betrachters. Gefragt sind Fotos von Strandurlaub und Wassersport, Naturtourismus und Infrastruktur, kulturellen Ereignissen sowie von positiven wie negativen Begleiterscheinungen des Tourismus am Haff, speziell vor dem Hintergrund des Klimawandels. Ob jung oder alt, jeder darf mitmachen und das Thema kreativ umsetzen. Bis zu drei Fotos aus der Region Stralsund/Rügen/Usedom oder auch von der mecklenburg-vorpommerschen Ostseeküste können die Teilnehmer einreichen. Eine Jury bewertet Qualität und Kreativität der Beiträge. Die Siegerfotos werden nach Abschluss des Wettbewerbs im Meeresmuseum in Stralsund präsentiert. Es gibt jeweils regionale Preise für die besten Kinder- und Erwachsenen-Beiträge. Gestiftet werden sie von Museen und Informations-Einrichtungen, sowie touristischen Unternehmen der Region.

Der Tourismus hat in Stralsund und auf den Inseln große wirtschaftliche Bedeutung. Ihn umweltverträglich zu gestalten und Küstenschutz voranzutreiben, ohne Tourismus und Umwelt zu sehr zu beeinträchtigen, ist eine große Aufgabe für die Zukunft. Der Wettbewerb ist eine gute Möglichkeit, Anwohner und Touristen für ein so wichtiges Thema zu sensibilisieren. Fotos machen aufmerksam und kommunizieren Inhalte ohne große Worte zu benutzen. Und Fotos eignen sich auch, um Entwicklungen aufzuzeigen. Genau das nutzt der Verein EUCC-D und hat sich die langfristige Dokumentation der natürlichen und menschengemachten Veränderungen an der deutschen Küste zum Ziel gesetzt. Dazu braucht der Verein Verstärkung und ruft Interessierte auf, sich am Wettbewerb zu beteiligen und sich auch zukünftig als Küstenbeobachter für eine nachhaltige Küstenentwicklung stark zu machen.

Teilnehmer des Fotowettbewerbs können ihre Fotos selbst in die Foto­wett­be­werbs­datenbank einstellen oder sie bis zum 22. April an die Veranstalter senden. Dabei sind die Kontaktdaten zu nennen, eine zum Thema passende Beschreibung des Fotos sowie der Aufnahmeort. Kinderbeiträge (bis einschließlich 15 Jahre) bitte mit K nach dem Namen kennzeichnen.

Gefördert wird das Projekt von dem EU-Projekt BaltCICA, der Lighthouse Foundation, der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung (BINGO, die Umweltlotterie) und der „Stiftung seeklar“. Tatkräftige Unterstützung vor Ort leisten das Meeresmuseum Stralsund, die Küsten- und Kutterfisch Rügen GmbH und der Ökologie-Kurs des Hansa-Gymnasiums Stralsund.
Preise stiften das Kulturhistorische Museum Sralsund, Küstenbilder Reinicke, die Mönchguter Museen Rügen, das Nationalparkzentrum Königsstuhl und die Weiße Flotte.

Kontakt zur Wettbewerbsteilnahme bzw. Adresse zur Einsendung der Fotos:
Per E-Mail: @email
Per CD: Susanna Knotz, Feldstr. 24a, 25421 Pinneberg
Per Internet: http://www.dolphinfund.de/fotowettbewerb.html

Kontakt