Direkt zum Inhalt
tellows UG

Unternehmen

Telefonbetrug: Blindenwerkstatt


03. März 2021, 09:31
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Auf dem Verbraucherportal zur Rückwärtssuche von Telefonnummern www.tellows.de hat die Community in den letzten Monaten mehrheitlich Anrufe von Blindenwerkstätten aus dem ganzen Land gemeldet. Hierbei seriöse und unseriöse Anrufe zu unterscheiden ist nicht immer ganz einfach.

In den Kommentaren wird hauptsächlich von negativen Erfahrungen berichtet und herrscht Unsicherheit, ob es sich bei dem Anrufer um eine seriöse Blindenwerkstatt stammt oder nicht. Diese Erfahrungsberichte enthalten außerdem verschiedene Schilderungen von unterschiedlichen Gesprächseinstiegen und Vorgehensweisen.

Das System hinter den Anrufen von Betrüger ist es herkömmlich Produkte zu einem horrenden Preis zu verkaufen und im Vergleich zum Einkaufspreis einen großen Gewinn einzustreichen. Verbraucher sind geneigt den höheren Preis zu bezahlen, weil er angeblich eine Spende an die Blindenwerkstatt enthält. Bei einer seriösen Blindenwerkstatt trifft dieser Sachverhalt auch zu und demnach ist eine kleine Preiserhöhung gerechtfertigt.

Auch Blindenwerkstätte werden von dem Gesetz für unlauteren Wettbewerb erfasst und deshalb dürfen auch seriöse Blindenwerkstätte nur Anrufe mit dem Zweck Produkte zu verkaufen, durchführen, wenn eine ausdrückliche Einwilligung seitens des Angerufenen vorliegt. Da auch Anrufe von echten Blindenwerkstätten als störend empfunden werden können, kann diese Einwilligung für diese Anrufe widerrufen werden.

Weitere Informationen:
https://blog.tellows.de/2021/02/gemeine-masche/

Kontakt