Suchergebnisse zum Thema:

Corporate Governance


Das Thema Corporate Governance kann per RSS-Feed abonniert werden:


Erlangen, 17.09.2010 Mitarbeiter sollen positions- und abteilungsunabhängig bereit und in der Lage sein, gemeinschaftlich die Unternehmens- und Marketingziele zu vertreten. Im Zeitalter der Nachhaltigkeit werden mit werteorientiertem Marketing Sympathien, Kunden und Marktanteile gewonnen. Die konsequente unternehmerische Ausrichtung auf eine w[...]

745 QET OHG


Erlangen, 6.8.2010. „Würde ein typisches Unternehmen unserer Zeit auf der Couch eines Psychotherapeuten liegen, dann könnte dieser mit Fug und Recht eine schwere Störung des inneren Zustandes diagnostizieren. Denn Stimmung, Motivation und Vertrauen in vielen Unternehmen sind nahe dem Nullpunkt - und das ist nicht nur ein beklagenswerter Zustand, so[...]

662 QET OHG


Erlangen, 02.08.2010 Das Thema Werte hat in den letzten Jahren auch in der ökonomischen Diskussion eine zunehmende bzw. neue Beachtung gefunden. Diskutiert wird insbesondere das Verhältnis von materiellen und immateriellen Werten in einer wissensbasierten Ökonomie. Werte - ein Begriff, der im gesellschaftlichen und unternehmerischen Kontext von [...]

185 QET OHG


Erlangen, 30.07.2010 Ziele sind Dreh- und Angelpunkt bei der Steuerung menschlichen Handelns. Sie steuern den Einsatz von Fähigkeiten und Fertigkeiten und sind im Idealfall Grundlage ausgewogener unternehmerischer Entscheidungen. Professionelle Führungsarbeit definiert sich grundsätzlich dadurch, gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern eind[...]

202 QET OHG


Erlangen, 28.07.2010 Wer hat nicht auch schon diesen seltsamen Eindruck verspürt: Die Geschäftswelt ist hart und unmoralisch und erfolgreich sind ständig diejenigen, die sich rücksichtslos durch` s Leben boxen. Der Ehrbare Kaufmann stellt die Dinge auf den Kopf – Es geht auch anders! „Wir sind es leid in einen Topf geworfen zu werden mit raffgier[...]

204 QET OHG



Erlangen, 23.07.2010 Es ist eine Binsenweisheit, dass nachhaltiger unternehmerischer Erfolg nicht von selbst kommt. Doch welcher Maßstab hilft in der Praxis? Moderne Manager setzen auf Qualität, Ethik, Transparenz in der Unternehmensführung. Die Suche nach einem universell geltenden Regelwerk für Corporate Governance gleicht der Suche nach dem He[...]

201 QET OHG


Erlangen, 22.07.2010 Ob bei Gesundheitsreform, Rentenreform oder Arbeitsmarkt: Jeder redet von Eigenverantwortung. Trotz des inflationären Gebrauchs verbirgt sich hinter dem Wort ein interessantes Kapitel moderner Unternehmensführung. Laut „Engagement Index“ des Gallup-Instituts machen zwei Drittel der Mitarbeiter in Unternehmen Dienst nach Vorsc[...]

193 QET OHG


Erlangen 21.07.2010 Der demografische Wandel ist unumkehrbar, dennoch beschäftigen immer noch zu wenige Unternehmen ältere Mitarbeiter. Denn dies scheint vielen Firmen riskant zu sein. Sie befürchten Spannungen zwischen den Generationen, häufige Krankheiten der Älteren, mangelnde bzw. sinkende Produktivität bei hohen Lohnkosten. Der deutschen Wir[...]

223 QET OHG


Erlangen, 20.07.2010 Team- oder Führungskonflikte, Konflikte zwischen Unternehmensleitung und Personalvertretung, Konflikte bei Betriebsübergabe oder Nachfolgeregelung. Gründe für Konflikte gibt es zuhauf. Erfolgreiches Konfliktmanagement ist entscheidend für ein gutes Betriebsklima und die Motivation der Mitarbeiter. Den deutschen Arbeitgebern [...]

715 QET OHG


Erlangen, 19.07.2010 Qualität und Nachhaltigkeit eines Standortes hängen wesentlich von starken Unternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten ab. Erfolgreiche Wirtschaftsförderer fordern und intensivieren kompetentes, werteorientiertes Unternehmertum zur Stärkung des Standortes Deutschland. Proaktive Wirtschaftsförderung trägt dem Gedanken Rechnu[...]

252 QET OHG


Erlangen, 16.07.2010 Kennen und Können. Aktuelle Informationsvermittlung, direkter Praxistransfer und eine stets transparente Wissensbasis müssen Manager im Unternehmen gewährleisten. Das moderne Wirtschaftslexikon wird diesen Marktanforderungen gerecht. Heute wird Wissen innerhalb eines Unternehmens als zusätzliche Ressource verstanden, die nebe[...]

167 QET OHG


Erlangen, 13.07.2010 - Manager müssen die Unternehmens"philosophie" allen Beschäftigten und dem gesamten unternehmerischen Umfeld vermitteln. Die Formulierung und Umsetzung des Leitbilds gehört daher zu den originären Aufgaben strategischer Planung. Das Unternehmensleitbild umfasst die langfristigen Zielvorstellungen eines Unternehmens und dokumen[...]

340 QET OHG


Unternehmen legen in der Regel Wert auf gute Kommunikation mit Beschäftigten, Geschäftspartnern, Kunden und der Öffentlichkeit. Die Qualität der Kommunikationskultur ist, neben der betriebswirtschaftlichen Kompetenz, der Gradmesser für den Unternehmenserfolg. Eines der Lieblings-Zitate von Moritz Freiherr Knigge stammt von Konrad Lorenz: “Gedacht [...]

181 QET OHG


Es ist derzeit viel vom Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns die Rede. Lange, zu lange schien dieses bereits im Mittelalter geborene Ideal, das ethisches Verhalten und wirtschaftlichen Erfolg kongenial zusammenführt, in der Versenkung verschwunden. Nun wird seine Renaissance beschworen. Und das ist gut so. „Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein[...]

593 QET OHG


Der Ehrbare Kaufmann ist das Sinnbild für ethisch korrektes sowie nachhaltig erfolgreiches Wirtschaften. In der öffentlichen Wahrnehmung wird aber oft übersehen, dass gerade Ehrbare Kauffrauen seit je her unser Wirtschaftsleben positiv bestimmen. Was haben Adelholzener, Bertelsmann und das Landesfunkhaus Hamburg gemeinsam? Nun, all diese Firme[...]

557 QET OHG


Die Erlanger Unternehmer Ralph Küster und Torsten Tesch haben das altehrwürdige Ideal des Ehrbaren Kaufmanns analysiert und in die moderne Version 2.0 übersetzt: Der Ehrbare Kaufmann 2.0 wird so zum Sinnbild einer Bewegung, die für ethisch korrektes sowie nachhaltig erfolgreiches Wirtschaften steht.

Zurück in die Zukunft – das [...]

639 Presseverteiler



Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen Mediadaten Impressum