Direkt zum Inhalt
Audi

Unternehmen

Audi-Auszubildende und -Studenten starten ins Berufsleben


15. November 2012, 13:00
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

150 Jugendliche schließen Ausbildung oder Duales Hochschulstudium in Neckarsulm ab. Übernahme in festes Arbeitsverhältnis bei AUDI AG. Werkleiter Fred Schulze: „Wir brauchen Euch, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.“

Leuchtende Augen im Audi Forum: 150 Absolventen, darunter 135 Auszubildende und 15 Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), erhielten am 14. November ihre Abschlusszeugnisse. Hochmotiviert starten sie jetzt in ihr Berufsleben als Audianer.

Mitarbeiter mit fundiertem Fachwissen und praktischer Erfahrung machen die Erfolgsgeschichte von Audi aus. Dazu zählen ab sofort auch 15 Studenten technischer und kaufmännischer Studiengänge der DHBW und 135 Auslerner aus elf Ausbildungsrichtungen:
Fertigungsmechaniker
Kraftfahrzeugmechatroniker
Elektroniker für Automatisierungstechnik
Mechatroniker
Werkzeugmechaniker
Fachkräfte für Lagerlogistik
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker
Industriekaufleute
Lackierer
Restaurantfachleute und Köche

Werkleiter Fred Schulze betonte im Rahmen der Abschlussfeier die Bedeutung der Absolventen für die AUDI AG: „Wir brauchen Euch, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.“ Als Zukunftsfelder nannte er die alternativen Antriebe, die Internationalisierung, das steigende Innovationstempo und den damit verbundenen Qualifizierungsbedarf der Mitarbeiter. „Die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen zeichnet einen Audi-Absolventen genauso aus wie Leidenschaft, Mut, Verantwortungsgefühl, Fairness und Erfolgsorientierung“, so Schulze.

„Vorsprung durch Technik setzt Vorsprung durch Wissen voraus. Das haben Unternehmen und Betriebsrat erkannt und messen der Aus- und Weiterbildung einen hohen Stellenwert zu", betonte der Neckarsulmer Betriebsratsvorsitzende Norbert Rank in seiner Rede.

Kontakt