Direkt zum Inhalt
Audi

Unternehmen

HIN. Kolloquium bei Audi zeichnet virtuelle Verkehrswege


16. Januar 2013, 12:23
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Universität zum Anfassen am 7. Februar im Audi Forum Neckarsulm. Vortrag: „Wie kommt Verkehr in den Computer?“

Am Donnerstag, 7. Februar 2013, startet die Vortragsreihe HIN.Kolloquium im Audi Forum Neckarsulm ins neue Jahr. Prof. Dr. Peter Vortisch erläutert, wie moderne Technik menschliche Bewegung simulieren kann und die Verkehrsplaner darauf eingehen.

Die Vortragsreihe HIN.Kolloquium startet mit Beobachtungen zum Verhalten von Verkehrsteilnehmern ins neue Jahr. Prof. Dr. Peter Vortisch vom Karlsruher Institut für Technik (KIT) erläutert in seinem Vortag, wie Verkehr überhaupt entsteht und wie man ihn erfassen kann. Autofahrer kennen das Problem plötzlich auftretender Staus, die abrupt beginnen und sich nach einigen Kilometern wieder auflösen. Derartige Phänomene können Computer heute simulieren und untersuchen. Die Ergebnisse dieser Forschung fließen in die Verkehrsplanung ein. Sie können helfen, Lärm- und Schadstoffemissionen zu minimieren, Reisezeiten zu verkürzen und den Güterverkehr zu optimieren. Prof. Vortisch wird erklären, welche Möglichkeiten die Verkehrsanalyse mit sich bringt und wo ihre planerischen Grenzen liegen.

Der Vortrag „Wie kommt Verkehr in den Computer?“ beginnt um 18 Uhr im Audi Forum Neckarsulm. Der Eintritt ist kostenfrei. Interessierte können sich online auf www.audi.de/wissenschaftskooperationen unter der Rubrik „Universität zum Anfassen“ anmelden.

Kontakt