Direkt zum Inhalt
Turtle Entertainment

Unternehmen

Bundesliga für Computerspieler in Hamburg


18. Dezember 2021, 16:53
PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

Intel Friday Night Game im Congress Centrum Hamburg (CCH) - 112.000 Euro Preisgeld – Lokalmatador Markus „botman“ Frey vom Hamburger Team mTw mit von der Partie

Köln, 17. Mai 2011 – Das vierte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series Summer Season findet am 20. Mai 2011 im Congress Centrum in Hamburg statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um den Einzug ins Finale der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 18. Saison beträgt 112.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Starcraft 2 und Counter-Strike Source. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.

Beim vierten Intel Friday Night Game der Saison werden die Zuschauer zwei Counter-Strike Source- und ein Starcraft 2-Match zu sehen bekommen. Als Hamburger Clan nimmt das Counter-Strike Source Team von mTw die Rolle des Lokalmatadoren an. Der Spieler Markus „botman“ Frey vom Team mTw wird dieser Rolle als Hamburger an diesem Abend besonders gerecht.

Eröffnen wird die Veranstaltung mit der Counter-Strike Source Partie SNOGARD vs. gamed!de um 18:15 Uhr.

Im Anschluss treffen um 20:30 Uhr die Starcraft 2 Spieler Daniel „XlorD“ Spenst und Dennis „HasuObs“ Schneider im ESL Pro Series Halbfinale aufeinander. Der Sieger qualifiziert sich für das Finale in Köln Anfang Juni.

Zum Abschluss der Veranstaltung erleben die Zuschauer ein weiteres Counter-Strike Source Match mit Beteiligung des Lokalmatadoren: mTw trifft auf SPEEDLINK.

Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele, die ESL Pro Series, vom langjährigen Partner Intel, sowie der Deutsche Post AG, energiehoch3, Sennheiser und gamed.de. Die professionellen Computerspieler spielen auf Hardware mit der neuen Generation der Intel Core Prozessoren.

Programmablauf:
18:15 Uhr: Counter-Strike Source SNOGARD vs. gamed!de
20:30 Uhr: Starcraft 2 XlorD vs. HasuObs
22:15 Uhr: Counter-Strike Source mTw vs. SPEEDLINK

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Freegaming Area können die Besucher erste Impressionen zum kommenden Teamshooter Blockbuster Brink sammeln. Es wird nicht nur etwas für die Augen geboten, sondern auch zur aktiven Teilnahme angeregt. Für Freunde der Asphaltrennen ist Shift 2: Unleashed, der neuste Teil der Need for Speed-Reihe, mit von der Partie. Zusätzlich ist das frisch veröffentlichte Spiel Operation Flashpoint: Red River für Fans der Shooter-Szene in der Vollversion spielbar.

Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet auf www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.

Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games
•Intel Friday Night Game #1 - 03.03.11 Hannover - CeBIT 2011
•Intel Friday Night Game #2 - 29.04.11 Berlin - C-Halle
•Intel Friday Night Game #3 - 13.05.11 München - Tonhalle
•Intel Friday Night Game #4 - 20.05.11 Hamburg - CCH
•ESL Pro Series Finals - Juni 2011 Köln – Gürzenich

Das Intel Friday Night Game in Hamburg:

Wann: Freitag, 20. Mai 2011, ab 18.00 Uhr
Wo: CCH, Marseiller Strasse 2, 20355 Hamburg
www.cch.de
Eintritt: 5 Euro (für Premium-Mitglieder 3 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre

Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games:
www.esl.eu/de/pro-series/summer_2011

Kontakt